STAND
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Kuriose Szene bei den Australian Open: US-Tennisspielerin Danielle Collins dachte, sie hätte den Tie-Break gewonnen und fing an zu jubeln. Aber das Match war noch gar nicht zu Ende...

Zweite Runde der Australian Open: Danielle Collins hat es geschafft. Im Tie-Break des dritten Satzes gewinnt sie 7:3. Sie wirft ihren Tennisschläger weg und reißt die Arme in die Luft. Sie hat die dritte Runde der Australian Open erreicht. Sie geht in Richtung des Netzes, um sich die Gratulation ihrer Gegnerin Karolína Muchová abzuholen. Aber die kommt nicht.

Zu früh gefreut – Tie-Break in Melbourne geht bis zehn

Verwirrt guckt sie auf die Anzeigetafel und geht weiter Richtung Netz. Der Schiedsrichter ruft ihr schließlich zu, dass das Spiel noch gar nicht vorbei sei und sie bis zehn spielen müsse. Die Zuschauer fangen an zu lachen und zu klatschen. Dann scheint es Collins auch wieder einzufallen: Im Entscheidungsdurchgang, dem sogenannten Match-Tie-Break, wird nämlich bis zehn gespielt.

Im Twitter-Video seht ihr ihren verfrühten Jubel:

Whoops! 😅 Danielle Collins forgot how tiebreaks works and celebrated much, much, MUCH too early! 🤣🤣 🖥️ #AusOpen LIVE | https://t.co/80XjQpwd6J #9WWOS #Tennis https://t.co/CRSdC57H03

Collins ist das ganze hinterher ziemlich peinlich: „Ich hatte noch nie einen Tie-Break im dritten Satz eines Grand Slams, also dachte ich, dass das Match vorbei ist“, sagte die 29-Jährige im Interview nach dem Spiel.

Ich wäre am liebsten im Boden versunken.

"I really thought it was over!" 😆 Danielle Collins talks us through THAT awkward moment she thought she'd won 😳 🖥️ #AusOpen LIVE | https://t.co/Wd7ZsAIrZN #9WWOS #Tennis https://t.co/F9r65O2ike

Collins erreicht dritte Runde der Australian Open

Am Ende kann Collins über ihren Fehljubel aber lachen: Sie gewinnt den Tie-Break mit 10:6 und zieht damit in die dritte Runde des Grand Slams ein.

Etwas Ähnliches passierte am Mittwoch auch der deutschen Spielerin Laura Siegemund. Sie jubelte im dritten Satz bereits beim Stand von 5:3. „Ich war so konzentriert mit meinem Aufschlagspiel, ich habe überhaupt nicht über den Spielstand nachgedacht“, erklärte sie später.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

STAND
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Meistgelesen

  1. Beim allerersten Mal Jackpot in Kanada: 18-Jährige wird über Nacht Multimillionärin

    Auf einmal Multimillionärin und das mit gerade einmal 18 Jahren. Aber für Juliette Lamour kein Grund größenwahnsinnig zu werden. Ganz im Gegenteil, sie hat überaus vernünftige Pläne.

  2. Frankfurt an der Oder

    SWR3-Polizeiruf-Check „Wieso geht einer wie SIE eigentlich zur Polizei?“

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  3. Er zieht fast überall blank Dieser Mann läuft nackt durch Valencia

    Alejandro Colomar zieht gerne blank. Ob auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang durch die Straßen von Valencia. Nun hat sogar ein Gericht bestätigt, dass er das darf.

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine EU-Boykott: Kein Öl mehr aus Russland

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  5. Remshalden Lenningen

    Seit gut einer Woche vermisst Polizei bestätigt: Tote Frau im Wald ist Julia aus Remshalden

    Tagelang haben Einsatzteams nach Julia aus Remshalden gesucht. Am Donnerstag fanden die Ermittler bei Lenningen eine Leiche. Jetzt ist klar: Es ist die 16-jährige Julia.

  6. Tipps & Fallstricke, die Mieter kennen sollten Nebenkostenabrechnung: Diese Tipps schützen euch vor möglicher Abzocke!

    Kleine Briefe, die Sorgen machen können: Bei vielen Mieterinnen und Mietern flattern gerade die Nebenkostenabrechnungen rein – oftmals mit hohen Nachzahlungen. Wie ihr eure Abrechnung checken könnt und wann ihr nicht zahlen müsst, lest ihr hier.

    Die Morningshow SWR3