STAND
AUTOR/IN

Nur fliegen ist schöner – ein australischer Flugschüler hat in seiner ersten Praxis-Stunde eine Cessna ohne Lehrer landen müssen. Der war kurz vorher bewusstlos geworden.

Gleich in der allerersten Unterrichtsstunde hat der australische Flugschüler Max Sylvester eine kleine Cessna sicher nach unten gebracht – gezwungenermaßen. Der Mann Mitte 30 meldete sich nach Medienberichten beim Tower, weil sein Lehrer mitten im Flug plötzlich bewusstlos geworden war. Mit Hilfe eines Fluglotsen gelang es ihm, auf einem kleineren Flughafen der westaustralischen Stadt Perth sicher zu landen. Der Fluglehrer wurde sofort zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

The Pilot selfie. #cessna #cessna172 #davidclarkheadset #captain #pilotselfie #humble #dreams#life #aviation #avgeek #aviationlovers #airplane #aviationphotography #instagramaviation #pilot #boeing #airport #planespotting #photography #photo #photographer #photooftheday #instagood #nature #photos #picoftheday #photographie #beautiful

Tower: „Wissen Sie mit einem Flugzeug umzugehen?“

Im Funkverkehr zwischen Tower und Sylvester, sei der Schüler erstaunlich ruhig gewesen. Über seinen bewusstlosen Lehrer sagt er: „Er lehnt an meiner Schulter. Ich versuche, ihn aufrecht zu halten, aber er fällt immer wieder runter.“ Dann fragt ihn der Tower: „Wissen Sie mit einem Flugzeug umzugehen?“ Die Antwort: „Das ist meine erste Stunde.“

Der Lotse versucht dann, Sylvester Mut zuzusprechen: „Sie machen einen echt großartigen Job. Ich weiß, dass das Stress bedeutet. Aber wir helfen Ihnen, runterzukommen.“ Auf dem Flughafen rückten sicherheitshalber Feuerwehr und Krankenwagen aus. Die Rettungskräfte mussten aber nicht eingreifen. Dem Flugschüler gelang nach Angaben von Augenzeugen – darunter auch seine Frau – eine nahezu perfekte Landung.

Der Leiter der Flugschule, Chuck McElwee, sagte, in 30 Jahren habe er so etwas noch nie gesehen. „Man hofft, dass es gut ausgeht. Und dieses Mal hat es geklappt.“ Der Fluglehrer ist seinen Angaben zufolge in stabilem Zustand, nähere Angaben machte er nicht.

STAND
AUTOR/IN
  1. Mysteriöses Elefantensterben in Botsuana „Die Elefanten laufen vor ihrem Tod einfach im Kreis“

    Tierschützer in Afrika stehen vor einem Rätsel: Mehr als 360 Elefanten in Botsuana sind auf mysteriöse Weise gestorben. Helfen kann den Tieren bisher niemand.  mehr...

  2. Freitagabend bis Montagmorgen A5 wird am Wochenende teilweise gesperrt

    Wer am Wochenende von Heidelberg nach Karlsruhe will, muss Umwege fahren. Wir sagen, wie man am besten durchkommt.  mehr...

  3. Abgesagte Veranstaltungen Ärger bei Rückgabe von Tickets? Das solltet ihr beachten

    Die meisten Veranstaltungen fallen in diesem Sommer aus. Viele beschweren sich, weil sie Probleme bei der Rückgabe ihrer Tickets haben. Hier gibt's Antworten auf die wichtigsten Fragen.  mehr...

  4. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  5. Neue Corona-Regeln ab 1. Juli Corona-Lockerungen ab 1. Juli für Feiern, Sportvereine und Pflegeheime

    Ab dem 1. Juli werden in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz weitere Corona-Einschränkungen gelockert. Viele Vereine freuen sich, außerdem die Veranstalter und auch, wer Angehörige in Pflegeheimen hat.  mehr...

  6. Das hat Folgen fürs Weltklima Alarmsignal aus Sibirien: Permafrostboden taut auf

    Eigentlich sollte der Permafrostboden im russischen Sibirien immer gefroren sein. Eine Hitzewelle lässt ihn auftauen und versumpfen. Mit schlimmen Folgen für das Klima der Erde.  mehr...