Stand
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Inklusion statt Stereotype: Seit Jahren will Mattel die menschliche Vielfalt abbilden. Jetzt ist die erste Puppe mit Trisomie 21 vorgestellt worden.

Seit gut 60 Jahren gibt es die Barbies – und die längste Zeit standen sie in der Kritik. Mit den langen Beinen und den großen Brüsten würden sie Kindern ein falsches Schönheitsideal vermitteln, hieß es immer wieder.

So lange, bis der Spielzeughersteller Mattel genug von der Kritik hatte und das Image, er befördere damit Stereotype über Frauen, loswerden wollte. Es gibt mittlerweile 175 Modelle, die die menschliche Vielfalt abbilden sollen – jetzt ist eine weitere Puppe dazugekommen: eine Barbie mit Trisomie 21, dem Down-Syndrom.

Die neue Barbie mit Trisomie 21 ist nicht das erste Beispiel für Inklusion: Erst vor Kurzem hat die Sesamstraße Zuwachs bekommen – in Form eines Mädchens im Rollstuhl. Aber auch in anderen Serien und Filmen spielen Schauspieler mit, die auch im echte Leben eine Behinderung haben:

Barbie mit Trisomie 21: Das sind die Unterschiede

Dafür hat Mattel mit der National Down Syndrome Society (NDSS) in den USA zusammengearbeitet, um „sicherzustellen, dass die Puppe eine Person mit Downsyndrom akkurat repräsentiert“, hieß es in einer Mitteilung.

Im Gegensatz zu den anderen Barbies ist das Gesicht runder, hat kleinere Ohren, einen flachen Nasenrücken und leicht mandelförmige Augen. Ihr Kleid hat gelbe und blaue Farben und Schmetterlingsmuster, die für die Unterstützung für Menschen mit dem Down-Syndrom stehen.

Down-Syndrom-Verband stolz auf Barbie mit Trisomie 21

Das Design baue auf den Empfehlungen des Verbandes auf, der Menschen mit Trisomie 21 und deren Familie und Freunde unterstützt. „Das bedeutet so viel für unsere Gemeinschaft, die zum ersten Mal mit einer Barbie spielen kann, die wie sie aussieht“, sagte NDSS-Präsidentin und Geschäftsführerin Kandi Pickard. „Diese Barbie sollte uns daran erinnern, dass wir niemals die Macht der Repräsentation unterschätzen sollten.

Mattel-Vizepräsidentin Lisa McKnight sagte, man sei „stolz darauf, eine Barbie-Puppe mit Downsyndrom vorzustellen, um die Welt um uns herum besser zu reflektieren“ und das Engagement des Unternehmens dafür voranzutreiben, „Inklusion durch das Spiel zu feiern.

Sesamstraße hat Zuwachs im Rollstuhl bekommen

Die Barbie mit Trisomie 21 ist nicht das erste Beispiel, das Thema Inklusion weiter in die Öffentlichkeit zu bringen. Die Sesamstraße hat eine neue Bewohnerin, die im Rollstuhl sitzt. Die Puppe Elin stelle ein sieben Jahre altes Mädchen dar, heißt es vom Norddeutschen Rundfunk (NDR). Damit ist in der Sesamstraße zum ersten Mal ein Charakter mit einer Behinderung dabei.

Ein tolles Zeichen von den Machern der Sesamstraße! 😍 Schon in der Vergangenheit waren Kinder mit Behinderung in der...Posted by SWR3 on Monday, March 20, 2023

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Meistgelesen

  1. 📅 JETZT LIVE! Video-Livestream: Das große SWR3 Grillen mit Johann Lafer, Meta Hiltebrand & Special Guest Sally!

    Eröffnet mit uns die Grillsaison! Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan haben sich wieder leckere Grillrezepte überlegt.

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für heute mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  3. Tonkabohne & Co. Jetzt die Zutaten fürs große SWR3 Grillen checken!

    Lecker, regional und frisch! Diese Zutaten sind dieses Jahr beim großen SWR3 Grillen mit dabei. Erstellt jetzt eure Zutatenliste mit unserem Mengenrechner!

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  5. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.