STAND
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat sich die größte und teuerste Segeljacht der Welt bauen lassen. Das Problem: Die Superjacht kommt nicht ans Meer.

Die historische Koningshaven Brücke in Rotterdam steht Jeff Bezos im Weg – genauer gesagt seiner Megajacht, der Y721. Die hat er sich für rund 430 Millionen Euro in der Werft im niederländischen Alblasserdam bauen lassen. Mit 127 Metern Länge ist sie die größte Segelyacht der Welt und das längste Privatschiff, das in den Niederlanden je gebaut wurde. Sie hat drei große Decks und drei riesige Masten.

Der Weg zum Meer führt nur unter der Koningshaven Brücke durch

Diese drei Masten sind aber zu hoch – das Schiff kommt nicht unter der Koningshaven Brücke durch. Muss es aber, denn: „Es ist der einzige Weg zum Meer“, erklärte ein Sprecher des Bürgermeisters von Rotterdam der Nachrichtenagentur AFP.

Die Werft hat jetzt bei der Stadtverwaltung Rotterdam beantragt, den mittleren Teil der stahlverkleideten Brücke zu entfernen, um Bezos Jacht ausliefern zu können. Danach soll alles wieder zurückgebaut werden. Immerhin: Der US-Milliardär hat wohl zugesichert, die Kosten dafür zu übernehmen.

Bürgermeister von Rotterdam: Noch ist nichts entschieden

Rotterdams Bürgermeister, Ahmed Aboutaleb, sagte am Freitag der Zeitung Algemeen Dagblad, dass noch gar kein Antrag für den Abbau gestellt wurde. Erst wenn der vorliege, würden die Interessen abgewogen. „Die wirtschaftlichen, nämlich das maritime Bild unserer Region, und die technischen: Ist das ohne Schäden möglich? Und wir wollen wissen, ob die Kosten tatsächlich vom Käufer erstattet werden.“ Vor einer Entscheidung müsse es auch Garantien geben, dass die Brücke nicht beschädigt werde, so Aboutaleb.

Niederländer sind sauer wegen Bezos' Brücken-Aktion

Einige Niederländer finden das Vorhaben aber gar nicht gut, weil die Stadtverwaltung nach einer großen Renovierung im Jahr 2017 versprochen hatte, dass die Brücke nie abgebaut würde. Die Rotterdamer Koningshaven Brücke war 1878 erbaut und nach deutschen Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg 1940 wieder aufgebaut worden.

Meistgelesen

  1. Patagonia-Gründer Yvon Chouinard Wer ist der Milliardär, der seine Firma verschenkt, um die Erde zu retten?

    Mit seiner Entscheidung sorgt er für Schlagzeilen: Der Gründer der Outdoor-Marke Patagonia hat das Unternehmen für den Umweltschutz gespendet.  mehr...

    NOW SWR3

  2. Flut im Ahrtal Videos aus Hubschrauber setzen Innenminister Lewentz unter Druck

    Schockierende Videos der Polizei aus der Flutnacht im Ahrtal sind aufgetaucht. Die Öffentlichkeit darf sie noch nicht sehen. Nun wird ermittelt: Wer wusste wann von den Videos?  mehr...

    NOW SWR3

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Ukraine will besetzte Gebiete zurückerobern

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Sexverbot wegen Fleischkonsum PETA: Männer sollen keine Kinder mehr bekommen

    Die Tierschutzorganisation PETA fordert, dass Männer keinen Sex mehr haben und Frauen sich sexuell verweigern sollen – um das Klima zu retten. Faktencheck!  mehr...

  5. Umweltschützer besorgt Gaslecks bei Nord Stream 1 und 2: War es Sabotage – und von wem?

    In der Ostsee tritt Gas aus Pipelines aus Russland aus. Politiker und Experten sprechen von absichtlichen Attacken, manche zeigen mit dem Finger nach Osten. Was wir bisher wissen.  mehr...

    NOW SWR3

  6. SWR3 hilft So bekommst du ein Jahr kostenlosen Ökostrom!

    Ein ganzes Jahr lang keine Stromrechnung – SWR3 macht es möglich! Gewinnt jetzt ein Jahrespaket Ökostrom!  mehr...