STAND
AUTOR/IN

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat sich die größte und teuerste Segeljacht der Welt bauen lassen. Das Problem: Die Superjacht kommt nicht ans Meer.

Die historische Koningshaven Brücke in Rotterdam steht Jeff Bezos im Weg – genauer gesagt seiner Megajacht, der Y721. Die hat er sich für rund 430 Millionen Euro in der Werft im niederländischen Alblasserdam bauen lassen. Mit 127 Metern Länge ist sie die größte Segelyacht der Welt und das längste Privatschiff, das in den Niederlanden je gebaut wurde. Sie hat drei große Decks und drei riesige Masten.

Der Weg zum Meer führt nur unter der Koningshaven Brücke durch

Diese drei Masten sind aber zu hoch – das Schiff kommt nicht unter der Koningshaven Brücke durch. Muss es aber, denn: „Es ist der einzige Weg zum Meer“, erklärte ein Sprecher des Bürgermeisters von Rotterdam der Nachrichtenagentur AFP.

Die Werft hat jetzt bei der Stadtverwaltung Rotterdam beantragt, den mittleren Teil der stahlverkleideten Brücke zu entfernen, um Bezos Jacht ausliefern zu können. Danach soll alles wieder zurückgebaut werden. Immerhin: Der US-Milliardär hat wohl zugesichert, die Kosten dafür zu übernehmen.

Bürgermeister von Rotterdam: Noch ist nichts entschieden

Rotterdams Bürgermeister, Ahmed Aboutaleb, sagte am Freitag der Zeitung Algemeen Dagblad, dass noch gar kein Antrag für den Abbau gestellt wurde. Erst wenn der vorliege, würden die Interessen abgewogen. „Die wirtschaftlichen, nämlich das maritime Bild unserer Region, und die technischen: Ist das ohne Schäden möglich? Und wir wollen wissen, ob die Kosten tatsächlich vom Käufer erstattet werden.“ Vor einer Entscheidung müsse es auch Garantien geben, dass die Brücke nicht beschädigt werde, so Aboutaleb.

Niederländer sind sauer wegen Bezos' Brücken-Aktion

Einige Niederländer finden das Vorhaben aber gar nicht gut, weil die Stadtverwaltung nach einer großen Renovierung im Jahr 2017 versprochen hatte, dass die Brücke nie abgebaut würde. Die Rotterdamer Koningshaven Brücke war 1878 erbaut und nach deutschen Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg 1940 wieder aufgebaut worden.

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 22. Mai, 21:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...

  2. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  3. Experte: Gefahr für Epidemie gering Affenpocken – was wir bisher wissen

    Gerade gehen die Corona-Inzidenzen schön runter, da hören wir vom Affenpockenvirus – oh nein! Hier erfährst du, was bisher darüber bekannt ist.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Alle aktuellen Entwicklungen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Kinderfahrräder im Test Nur drei von zwölf Rädern haben die Tester überzeugt

    Die gute Nachricht: Den Praxistest haben alle Kinderfahrräder gut bestanden. Doch nicht alle Materialien sind im Belastungstest auch langlebig. Welches Rad ist Testsieger?  mehr...

  6. 75 Jahre Rheinland-Pfalz Festival-Feeling: So krass habt ihr in Mainz gefeiert!

    Es war der Wahnsinn: Albumpremiere für Milow, Geburtstagskonzert für Emily Roberts, Summervibes mit Álvaro Soler und Abrissparty mit Lost Frequencies. Hier alle Highlights!  mehr...