STAND
AUTOR/IN

Falschmeldungen rund um die Pandemie - sie verbreiten sich fast so schnell wie das Coronavirus selbst. US-Präsident Joe Biden sieht Socialmedia-Konzerne in der Verantwortung und hat Facebook direkt angegriffen.

Biden beschuldigte Facebook als Kanal, auf dem Falschinformationen zur Pandemie verbreitet werden, für Todesfälle verantwortlich zu sein. „Sie töten Menschen“, sagte Biden in Washington über die Netzwerke.

Bidens Sprecherin, Jen Psaki, warf insbesondere Facebook vor, nicht energisch genug gegen Fake-News zur Pandemie und den Impfungen vorzugehen. Das Unternehmen tue nicht genug, sagte sie. Jeder müsse seinen Teil dazu beitragen, dass es genaue Informationen gebe, betonte Psaki.

Überblick SWR3-Faktenchecks Wir prüfen Fake-News und Lügen

Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verunsichern bei Whatsapp & Co. Hier findest du Faktenchecks – und wir zeigen, wie du die Fakes erkennen kannst.  mehr...

Facebook: Anschuldigung beruht nicht auf Fakten

Facebook wies die Kritik scharf zurück: „Wir lassen uns nicht von Anschuldigungen ablenken, die nicht von den Fakten gedeckt sind“, erklärte der US-Internetkonzern. „Die Fakten zeigen, dass Facebook dabei hilft, Leben zu retten. Punkt.“

Das Unternehmen betonte, dass weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen auf Facebook zuverlässige Informationen über die Pandemie und die Corona-Impfungen erhalten hätten. Zuvor hatte Facebook bereits angekündigt, „aggressiv“ gegen Falschinformationen über das Coronavirus und die Impfungen vorgehen zu wollen.

Viele Corona-Todesfälle wegen fehlender Impfung

Die Zahlen der Corona-Neuinfektionen und Todesfälle haben in den USA zuletzt wieder deutlich zugenommen. Nach Angaben von US-Gesundheitsbehörden trifft der aktuelle Anstieg der Corona-Toten im Land nahezu ausschließlich Menschen, die noch nicht geimpft waren. Biden hob hervor, dass das Coronavirus eine Bedrohung nur für Menschen sei, die sich nicht impfen ließen: „Die einzige Pandemie, die wir haben, ist die unter Nicht-Geimpften.“

Corona-Impfstoffe sind in den USA mittlerweile nahezu überall verfügbar. Die nach wie vor relativ niedrigen Impfquoten im Land sind vor allem auf die weit verbreitete Impfskepsis zurückzuführen.

News-Ticker zum Coronavirus Bundesregierung gibt 6,5 Millionen Euro für Long-Covid-Forschung

Auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Covid-19-Patienten, die Impfquote steigt nur noch langsam. Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 24. September, 02:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen Lava im Wasser: Hier verdampft ein Swimming-Pool auf La Palma

    Je weiter die Menschen im Süden leben, desto häufiger haben sie einen Pool. So sieht es aus, wenn Lava hineinläuft.  mehr...

  2. Idar-Oberstein

    Nach Bluttat an Kassierer in Idar-Oberstein „Eigentlich kann man von einer Terror-Tat sprechen“

    Während die Menschen in Idar-Oberstein nicht fassen können, was da in ihrem Ort passiert ist, wird die Frage lauter: Konnte man so eine Tat kommen sehen?  mehr...

  3. SWR3 New Pop 2021 Die schönsten Konzertmomente gibt's hier

    Hat das Spaß gemacht! So lange haben wir mit euch drauf gewartet und es hat sich gelohnt. Die Best-ofs aus den Konzerten von Griff, Álvaro Soler und Co. findet ihr hier  mehr...

  4. Köln

    SWR3 Tatort-Check „Der Reiz des Bösen“: Hervorragender Tatort aus Köln

    Bei Ballauf und Schenk in Köln geht es um Frauen, die einen Mann lieben, der im Gefängnis sitzt. Und darum, was passiert, wenn irgendwann der Tag der Entlassung kommt. Ein Tatort, der den inneren Kampf der Männer mit Gut und Böse zeigt. Sehr sehenswert, sagt SWR3-Redakteur Michael Haas.  mehr...

  5. Mainz

    Neue Corona-Verordnung in Rheinland-Pfalz Kein Lockdown, aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte

    In Rheinland-Pfalz gelten neue Corona-Regeln, die als „2G+“ bezeichnet werden. Es soll keinen Lockdown mehr geben aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte und ein Stufen-Warnsystem.  mehr...

  6. Was erwartet Ungeimpfte? Das sind die Details: Strenge 2G-Corona-Beschränkungen in BW

    Ungeimpfte haben bald in BW bei einer Überlastung der Kliniken keinen Zutritt mehr zu Restaurants, Kultur- und Sportveranstaltungen. Auch werden ihre sozialen Kontakte stark reduziert. Was ist konkret geplant?  mehr...