STAND
AUTOR/IN

Bisher gibt es noch kein Vakzin, mit dem sich unter 16-Jährige in Deutschland impfen lassen können. Jetzt hat das Mainzer Unternehmen Biontech eine EU-Zulassung seines Impfstoffs für Jugendliche beantragt.

Die Unternehmen Biontech und Pfizer haben nach eigenen Angaben bei der EU beantragt, dass ihr Corona-Impfstoff auch Kindern und Jugendlichen von 12 bis 15 Jahren verabreicht werden darf. Damit soll die bestehende Zulassung auf diese Altersgruppe angepasst und erweitert werden.

We’ve just submitted a request for a variation of our Conditional Marketing Authorization to @EMA_News for our #mRNA #COVID19 vaccine to be extended to adolescents 12-15 yrs. https://t.co/hzNS5EW936

Sobald die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) das genehmige, sei die angepasste Zulassung in allen 27 Mitgliedstaaten der EU gültig.

Studie: Hohe Wirksamkeit bei Jugendlichen

Bei Erwachsenen habe der Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Wirksamkeit von 95 Prozent. Bei Kindern der Altersgruppe 12 bis 15 soll diese sogar bei 100 Prozent liegen, teilten die beiden Hersteller mit. Das habe eine klinische Studie in den USA gezeigt. Die Impfung sei gut vertragen worden. Die Nebenwirkungen hätten jenen in der Altersgruppe von 16 bis 25 Jahren entsprochen.

David Beck aus der SWR-Wissenschaftsredaktion warnt allerdings davor, die Zahlen direkt miteinander zu vergleichen. Das liege daran, dass die Studien bei Kindern etwas anders abliefen. Wie, erklärt er im Audio:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR-Wissenschaftsredakteur David Beck zu Impfstoff-Studien bei Kindern

Dauer

Wann können sich Jugendliche gegen Corona impfen lassen?

In der Regel benötigt die EMA wenige Wochen, um Zulassungsanträge für Corona-Impfstoffe zu prüfen. Im günstigsten Fall könnte die EU-Zulassungs in vier bis sechs Wochen, also Anfang/Mitte Juni erfolgen. Dann könnte es auch mit den Impfungen der 12- bis 15-Jährigen losgehen – sofern genügend Impfstoff zur Verfügung steht. Für das kommende Schuljahr wäre dies ein großer Schritt.

Parallel dazu läuft die klinische Studie von Biontech und Pfizer zur Wirkung und Sicherheit ihres Corona-Impfstoffs bei jüngeren Kindern. Dabei wird geprüft, wie gut ein bestimmter Jahrgang das Vakzin verträgt, bevor man den nächstjüngeren testet. Ziel ist es, ab Herbst alle Altersgruppen ab sechs Monaten impfen zu können.

Auch von anderen Herstellern von in der EU zugelassenen Impfstoffen laufen Studien dazu, wie gut Kinder und Jugendliche ihre Vakzine vertragen. Namentlich sind das Moderna, Astrazeneca und Johnson und Johnson. Vor Sommer wird hier aber wohl nicht mit Ergebnissen zu rechnen sein, schätzt SWR-Wissenschaftsredakteur Beck.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 24. September, 05:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. 20. Jahrestag der Anschläge in den USA 9/11: Tränen in New York – Trump nutzt Gedenktag für Kritik an Biden

    In den USA wurde mit bewegenden Trauerfeiern an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 erinnert. US-Präsident Biden rief sein Land zur Einheit auf. Ex-Präsident Bush äußerte sich ähnlich. Donald Trump nahm nicht an den Gedenkfeiern teil.  mehr...

  2. Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen Lava im Wasser: Hier verdampft ein Swimming-Pool auf La Palma

    Je weiter die Menschen im Süden leben, desto häufiger haben sie einen Pool. So sieht es aus, wenn Lava hineinläuft.  mehr...

  3. Idar-Oberstein

    Nach Bluttat an Kassierer in Idar-Oberstein „Eigentlich kann man von einer Terror-Tat sprechen“

    Während die Menschen in Idar-Oberstein nicht fassen können, was da in ihrem Ort passiert ist, wird die Frage lauter: Konnte man so eine Tat kommen sehen?  mehr...

  4. Stuttgart

    Coronaverordnung in Baden-Württemberg Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt

    In Baden-Württemberg treten jetzt strengere Corona-Maßnahmen in Kraft. Es gilt ein dreistufiges Warnsystem – mit Basisstufe, Warnstufe und Alarmstufe. Für Ungeimpfte gibt es mehr Einschränkungen.  mehr...

  5. Faktencheck Impfung sei für Kinder gefährlich: Hat Til Schweiger Recht?

    „Entsetzlich“ sei die Impfung für Kinder, sagt Til Schweiger. Corona für Kinder sei „absolut harmlos“ und der Impfstoff nicht gut geprüft. Stimmt das? Wir checken die Fakten.  mehr...

  6. Blumberg

    Blumberg bei Donaueschingen Nach Bagger-Ausraster: Darum starten Handwerker eine Spenden-Aktion

    Vor einem Monat richtete ein Handwerker mit einem Bagger an einem Haus in Blumberg reichlich Schaden an. Jetzt gibt es eine Spenden-Aktion – allerdings nicht für die Geschädigten.  mehr...