STAND
AUTOR/IN

Unbekannte haben in der Eifel ein Blitz-Gerät an einer Straße in einen Weihnachtsmann-Schlitten mitsamt Rentieren umdekoriert. Die Stadt entscheidet: Er darf sitzenbleiben!

Da sitzt er gut gelaunt auf dem Blitzer in der Gemeinde Hürtgenwald, seine Rentiere an den Zügeln: Der Weihnachtmann. Seit Montag thront er da schon, und das Schönste daran ist: Er darf vorerst auf dem Blitzer sitzen bleiben. Der Kreis Düren nimmt die Aktion gelassen. Eine Anzeige werde nicht gestellt.

Kollegen unseres Straßenverkehrsamtes haben den Weihnachtsmann einige Zentimeter zur Seite gerückt, so dass weiter gemessen werden kann.

Weihnachtsmannfigur sitzt auf Blitzgerät „Enforcement Trailer“ vor dem Rentiere aus Holz stehen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Medienhaus Aachen | Lukas Weinberger)
Hier blitzt der Weihnachtsmann noch selber. picture alliance/dpa/Medienhaus Aachen | Lukas Weinberger

In der Eifel wird Weihnachten kreativ umgesetzt

Wer hinter der Umgestaltung steckte, ist unklar. Man tappe da noch im Dunkeln, sagte der Kreis-Sprecher. Aber: In der vergangenen Woche seien bereits zwei Radarsäulen im Kreis mit Weihnachtsmann-Mützen dekoriert worden. Eine ebenfalls in Hürtgenwald, eine in der einige Kilometer entfernten Gemeinde Niederzier. Auch hier: Urheber unbekannt.

Ingo Latotzki vom zuständigen Kreis Düren hat in der SWR3-Vormittagshow mit Nicola Münterfering geredet. Sie hat ihn gefragt: Streng genommen ist das Vandalismus, in dem Fall Weihnachts-Vandalismus. Was machen Sie jetzt?  

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Darum darf der Weihnachtsmann erstmal sitzen bleiben!

Dauer

Wer ihm nochmal zuwinken will: Mitte der Woche wird das mobile Blitzgerät planmäßig versetzt - dann ohne Weihnachtsmann. Man suche nun noch nach einer Unterkunft für ihn und seine Tieren, so der Kreis.

Es weihnachtet im TV 🔔 Eure Weihnachts-Lieblingsfilme: Wann kommen sie im Fernsehen?

🔔 Die schönsten Weihnachtsfilme 2021 im TV: Wir haben die Übersicht aller Sendetermine zu Weihnachten 2021 im Fernsehen!  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 29. Januar, 4:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  2. Neuer Corona-Impfstoff Novavax in Deutschland: Hier gibt es Impftermine

    In Rheinland-Pfalz kann man sich bereits für einen Impftermin mit Novavax registrieren. Wir sagen euch, wie das geht und was ihr über den Impfstoff wissen solltet.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. Baden-Württemberg

    Zuschauer beim Sport und 2G im Restaurant Corona-Regeln: Das gilt jetzt in Baden-Württemberg

    In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.  mehr...

  5. Wegen Streit um Partei-Ausrichtung Parteichef Meuthen tritt aus AfD aus

    Der langjährige AfD-Parteichef Meuthen verlässt seine Partei. Er spricht von Machtkämpfen über die Ausrichtung der Partei. Gleichzeitig droht ihm wegen einer Spendenaffäre die Aufhebung seiner Immunität als EU-Abgeordneter.  mehr...

  6. Mainz

    Neue Corona-Verordnung Rheinland-Pfalz: keine Kontaktdaten mehr in der Gastronomie

    Rheinland-Pfalz ändert die Corona-Verordnung. Ab Montag entfällt die Kontaktdatenerfassung in einigen Bereichen. Auch bei der Nachverfolgung gibt es Änderungen.  mehr...