STAND
AUTOR/IN

Der Deutsche Bundestag beschließt mit großer Mehrheit den Antrag von Koalition und Union zum Ukraine-Krieg, in dem unter anderem die Lieferung von schweren Waffen gefordert wird.

Für den Antrag mit dem Titel „Frieden und Freiheit in Europa verteidigen – Umfassende Unterstützung für die Ukraine“ stimmten 586 Abgeordnete, 100 votierten dagegen, sieben enthielten sich, wie Parlamentsvizepräsident Wolfgang Kubicki mitteilt.

In der Debatte kündigten die Fraktionen von Linkspartei und AfD an, den Antrag abzulehnen.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 26. Mai, 5:31 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  2. Flug zum Europa-League-Finale Sexismus im Flieger: Frankfurts OB Feldmann tritt nicht zurück

    Sexistische Kommentare gegenüber Flugbegleiterinnen und Korruptionsverdacht – Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann sieht Fehler ein, will von seinem Amt aber nicht zurücktreten.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Selenskyj will keine Gebiete an Russland abtreten

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Von Heavy Metal bis Kinderlieder Heute: SWR3 spielt verrückt

    Wenn SWR3 verrückt spielt, gibt es keine musikalischen Grenzen – nur eine Regel: Es muss Spaß machen. Tragt hier euren Wunschsong ein und warnt eure Nachbarn, wir wollen mit euch feiern!  mehr...

  5. Nachweis der Corona-Impfung Das Impfzertifikat läuft ab? Was ihr jetzt tun solltet

    Immer mehr Corona-Geimpfte bekommen derzeit die Warnung, dass ihre Impfzertifikate ablaufen. Vor allem für Urlaubsreisen braucht man aber eine Aktualisierung.  mehr...

  6. Uvalde, Texas

    Nach Amoklauf an Grundschule in Texas Amokläufer chattet kurz vor der Tat mit 15-jähriger Deutschen

    Ein Angreifer hat im US-Bundesstaat Texas mindestens 19 Kinder und zwei Erwachsene erschossen. Davor hatte der Täter Kontakt zu einer deutschen Jugendlichen.  mehr...