STAND
AUTOR/IN
Anno Knüttgen, Cornelia Stenull

Wer sich strikt weigert, freiwillig in Corona-Quarantäne zu gehen, kann in Baden-Württemberg künftig in eine Klinik eingewiesen werden. Eine Zwangseinweisung sei allerdings ultima ratio.

Ab sofort können Menschen, die gegen eine Corona-Quarantäne verstoßen, zwangsweise in eine Klinik beziehungsweise in einen abgeschlossenen Teil eines Krankenhauses eingeliefert werden. Darauf weist das baden-württembergische Sozialministerium in einem Brief an die Ordnungs- und Gesundheitsämter im Land hin. Der Brief liegt dem SWR vor.

Die Zwangseinweisung nach § 30 Absatz 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sei allerdings das letzte Mittel, heißt es in den Schreiben. Sie soll nur dann angewendet werden, falls Buß- und Zwangsgelder und Strafverfolgung nichts bewirken. Über eine Zwangseinweisung muss außerdem ein Gericht entscheiden.

Zwei Stationen für Quarantäne-Verweigerer einsatzbereit

Zwei Krankenhaus-Stationen in Baden-Württemberg sind speziell für Quarantäne-Verweigerer eingerichtet: Eine Station im Robert-Bosch-Krankenhaus Schillerhöhe (Gerlingen bei Stuttgart) ist ab sofort bereit. Eine Station in der Uniklinik Heidelberg soll ab kommenden Montag einsatzbereit sein.

Wie viele Plätze dort entstehen, ist nicht bekannt. Das Sozialministerium geht aber davon aus, dass es bei den Quarantäne-Verweigerern um Einzelfälle geht. Ausgenommen von Quarantäne-Zwangseinweisungen sollen psychisch Kranke und Minderjährige sein.

Strobl: Es geht um wenige, gefährliche Fälle

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hatte seit Wochen auf solche zentrale Einrichtungen für Quarantäne-Verweigerer gedrängt. Strobl betonte jetzt noch einmal, dass es bei den künftigen Zwangseinweisungen um wenige, gefährliche Fälle gehe, in denen uneinsichtige Personen andere mit einer potenziell tödlichen Krankheit anstecken könnten.

STAND
AUTOR/IN
Anno Knüttgen, Cornelia Stenull

Meistgelesen

  1. Updates zur WM in Katar WM-Flitzer: Drei politische Botschaften in einer Aktion

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  2. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  3. Es weihnachtet im TV 🔔 Eure Weihnachts-Lieblingsfilme: Wann kommen sie im Fernsehen?

    🔔 Die schönsten Weihnachtsfilme 2022 im TV: Wir haben die Übersicht aller Sendetermine zu Weihnachten 2022 im Fernsehen!  mehr...

  4. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Stromausfälle in Ukraine gefährden Gefängnissicherheit

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...