STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Am Karfreitag treffen sich traditionell viele Autofans und zeigen, was sie haben. Das interessiert auch die Polizei. In SWR3Land gibt es mehrere beliebte Treffpunkte.

Spritpreis hin oder her – viele Autofans machen an Karfreitag gerne eine „Spazierfahrt“ und treffen sich mit anderen. Das hat am Feiertag schon so Tradition, dass der Tag in der Szene auch als „Carfreitag“ bezeichnet wird.

#Carfreitag: Des deutschen Feiertag fürs Auto 🚗. Einen Tag frei nur für die Autopflege. #Karfreitag

Natürlich weiß auch die Polizei vom „Auto-Feiertag“. Sie hat deshalb auch in diesem Jahr angekündigt, heute die Orte zu kontrollieren, an denen sich Autotuner treffen, und das natürlich auch in SWR3Land.

+++ Car-Friday bei der Polizei 👮‍♂️👮‍♀️ +++ Wie gefällt euch unser #getunter #Streifenwagen 🚓 ? Beachtet gerade beim Tuning eurer Fahrzeuge die entsprechenden Vorschriften und lasst eure Veränderungen eintragen. Euro #Polizei #Karlsruhe https://t.co/EsivLLXZUM

Dabei kontrollieren sie und ihre Kollegen in ganz Deutschland zum Beispiel, ob die Besitzer ihr Auto umgebaut und dabei gegen die Regeln verstoßen haben.

Der erste Verkehrsteilnehmer wird kontrolliert. An diesem Fahrzeug wurden u.a. die Bremsanlage, der Auspuff und die Felgen verändern. Wir werfen einen Blick in die mitgeführten Dokumente. #Karfreitag #Carfreitag #Polizei https://t.co/mletNNwsBn

Auch zu lautes Fahren kann für Probleme mit den Beamten sorgen. Wer also seine Reifen zum Qualmen bringen will und ordentlich aufs Gaspedal drückt, könnte dafür einen Strafzettel bekommen. Bei „unnötigem Lärm“, wie es in der Behördensprache heißt, wird nach Angaben der Polizei ein Bußgeld von 80 Euro fällig.

Carfreitag in Singen: Bei mehr als fünf Autos gibt es Ärger

In Baden-Württemberg schätzt das Innenministerium, dass während der Corona-Pandemie mehr Menschen ihre Lust aufs Tuning entdeckt haben und die Szene dadurch mittlerweile aus mehreren Tausend Menschen besteht. Die Polizei will laut Innenministerium am heutigen Carfreitag/Karfreitag besonders an den Autotuner-Hotspots Mannheim und Konstanz kontrollieren.

Dazu gehört auch Singen (Kreis Konstanz). Dort hat die Stadt an Ostern auch dieses Jahr Treffen der Autotuning-Szene verboten – und das im ganzen Stadtgebiet. Als Treffen gilt jede Ansammlung von mehr als fünf Fahrzeugen, teilte die Stadt mit.

SWR3-Reporterin Stefanie Baumann über das Verbot in Singen:

Polizei kontrolliert getunte Autos (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Caroline Seidel)

Nachrichten Singen: Polizei hat Autoposer-Szene im Blick

Dauer

Spätestens bei illegalen Autorennen hört der Spaß auf

Noch härtere Strafen als beim Lärmmachen drohen, wenn sich Autofans in Raser verwandeln und in Extremfällen sogar illegale Rennen veranstalten – beispielsweise in Stuttgart, Trier und Mannheim.

Im ersten Halbjahr 2021 hatten Behörden in Baden-Württemberg von rund 260 solcher Fälle mitbekommen und damit 11 mehr als im gesamten Jahr 2019. Immer wieder kommt es bei solchen illegalen Autorennen auch zu schweren Unfällen.

Fahrer immer häufiger angezeigt Illegale Autorennen: Erneut mehr Fälle in Baden-Württemberg gemeldet

Illegale Autorennen gelten als Straftat. Trotz drohender Gefängnisstrafen werden jedoch immer mehr solcher Fälle erfasst. Das BW-Innenministerium sieht aber auch eine positive Entwicklung.  mehr...

Doch natürlich handelt sich bei denen, die sich solche Autorennen liefern und dabei auch das Leben von unbeteiligten Menschen wie Passanten aufs Spiel setzen, nur um einen kleinen Teil der Szene.

An „Carfreitag“ treffen sich viele Autofans am Nürburgring

Vielen Autofans reicht schon das Zuschauen, wenn andere Gas geben, und deshalb kommen viele von ihnen am Carfreitag/Karfreitag in die Eifel, genauer gesagt zum Nürburgring.

#CarFreitag in Adenau am Nürburgring https://t.co/GVTvK4yULA

Aber Achtung: Autotuning ist nicht dasselbe wie Autotune!

Auch wenn viele Rapper gerne getunte Autos fahren UND den Gesangseffekt lieben....

STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 16. August, 14:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Lüge oder Wahrheit? Was Politiker versprechen – 4 Thesen Pro und Contra

    Weg mit der Steuer auf Sprit und Lebensmittel, dafür das Geld von den Reichen zu dem Armen umverteilen. Eine gerechtere Gesellschaft kann so einfach sein, sagen uns Politiker oft. Was ist dran?  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Explosionen auf der Krim – Moskau spricht von Sabotage-Akt

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd.  mehr...

  4. Tipps und Hintergrundinfos Das bedeutet die Gasumlage jetzt für Verbraucher

    Während wir gerade den Schlag der hohen Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr verdauen, kündigt sich für Oktober schon der nächste Hammer an. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Hier gibt's alle Infos zum Thema.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Taliban-Herrschaft in Afghanistan Sind Afghanistans Soldaten einfach abgehauen? So war es wirklich

    Seit US-Präsident Biden behauptet hat, afghanische Soldaten hätten nicht gegen die Taliban kämpfen wollen, gelten sie als Feiglinge. Doch es war ganz anders.  mehr...