STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Und plötzlich war es sehr grün in der Chemnitzer City: Hunderte Menschen trugen Topfpflanzen durch die Innenstadt – als Teil einer Kunst-Aktion.

Manche führen ihren Hund Gassi, andere tragen ihre Zimmerpflanze durch die Stadt. Na gut, im Normalfall passiert Letzteres eher selten. Umso auffälliger ist es dann, wenn gleich Hunderte Menschen mit Pflanze im Arm durch die Innenstadt marschieren.

Kunst-Aktion für Chemnitz 2025

Das Ganze wurde initiiert von der spanischen Künstlerin Maider López und war Teil des Programms auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025. López wollte mithilfe der Leute und Pflanzen einen sich bewegenden Garten schaffen: „Moving Garden“ war so auch der Titel der Kunst-Aktion. Knapp 700 Pflanzenfreunde folgten dem Aufruf.

Die Chemnitzer:innen werden Teil dieses besonderen Gartens, in dem sich Mensch und Natur gemeinsam durch die Stadt bewegen. Die künstlerische Aktion bringt Menschen, Umwelt und Nachhaltigkeit zusammen. Jede und jeder ist Teil dieses gemeinsamen Gartens, der sich wie ein grünes Band durch Chemnitz zieht und in ein lebendiges Biotop verwandelt. 

„Moving Garden“ sorgt für neue Freundschaften

Man musste sich vorher anmelden und konnte sich dann eine Topfpflanze aussuchen, zum Beispiel Glückskastanien, Paradiesvogelblumen, Drachenbäume, Riesen-Palmlilien oder Zwergbananen. Nach der Parade durften die Pflanzen mit nach Hause genommen werden, um die Partnerschaft fortzuführen. Das Projekt solle so symbolisch weiterleben, hieß es.

Hunderte Teilnehmer einer Kunstperformance halten in der Innenstadt von Chemnitz ihre Zimmerpflanzen vor dem Karl-Marx-Monument, dem Wahrzeichen der Stadt, in die Höhe. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt)
Start- und Endpunkt der Parade war das Karl-Marx-Monument. picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Die Strecke führte 1,5 Kilometer durch die Chemnitzer Innenstadt. picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Knapp 700 Menschen schnappten sich eine Pflanze und liefen mit. picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Der „Moving Garden“ schlängelte sich als grünes Band durch die City. picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Die spanische Künstlerin Maider López hat die Kunstperformance initiiert. picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Ullm

    Höchster Kirchturm Männer klettern am Ulmer Münster hoch ⛪

    Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die am Ulmer Münster hochgeklettert sind. Sie haben auch Ausweise gefälscht.  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

  2. Updates zur WM in Katar Wie wird der DFB wieder fit?

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  3. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PLAY SWR3

  4. Wie gefährlich ist das RS-Virus? Kinderkliniken am Limit: Kein Platz für kleine Patienten mit RS-Virus

    Die Situation in den Kinderkliniken sei aktuell „katastrophal“. Teilweise müssten Kleinkinder in über 100 Kilometer entfernte Krankenhäuser eingewiesen werden, weil es keinen Platz mehr gibt. Was ist das für eine schwere Atemwegsinfektion?  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

  5. SWR3-Blog für Good News Teenager sammelt Geld, damit 81-Jährige in Rente kann

    In Amerika müssen viele Menschen weit über ihr Rentenalter hinaus arbeiten, um über die Runden zu kommen. Eine davon ist die 81-jährige Nola Carpenter. Ein 19-Jähriger sammelte jetzt Geld, damit Nola endlich in Rente gehen kann.  mehr...

  6. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...