STAND
AUTOR/IN

Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vermuten einen Zusammenhang zwischen Luftschadstoffen und hohen Todeszahlen durch das Coronavirus. Sie sind die ersten, die dazu konkrete Zahlen vorgelegt haben.

Warum sind die Todesraten bei Covid-19 weltweit so unterschiedlich? Liegt es allein an der Ausstattung des Gesundheitssystems oder gibt es noch andere Erklärungen? Forscher der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg haben jetzt einen möglichen Zusammenhang mit der Luftverschmutzung entdeckt.

Wenig Wind + viel Stickstoffdioxid = mehr Corona-Todesfälle?

Todesfälle in Folge des Coronavirus sind vermehrt in Regionen aufgetreten, die vor der Infektionswelle hohe Stickstoffdioxid-Belastungen hatten. Außerdem gab es eher wenig Luftbewegungen – man spricht auch von sogenannten Inversionswetterlagen.

Die Wissenschaftler der Uni Halle-Wittenberg haben Satellitendaten, Wetterbeobachtungen und Corona-Sterbestatistiken zusammengeführt. Studienleiter Dr. Yaron Ogen ist dabei eine Gemeinsamkeit der Region Norditalien, dem Großraum Madrid in Spanien und der Provinz Wuhan in China aufgefallen: „Sie alle sind umgeben von Bergen“, so Ogen. Das mache es wahrscheinlicher, dass die Luft in diesen Regionen stabil und die Belastung mit Schadstoffen höher sei.

Forscher: Schlechterer Gesundheitszustand führt zu schwereren Covid-19-Erkrankungen

Der Geowissenschaftler Ogen hat deswegen die Vermutung, dass die Menschen in diesen Regionen insgesamt einen schlechteren Gesundheitszustand haben. Deswegen könnten sie besonders anfällig für das neuartige Coronavirus sein.

Erster Hinweis, kein Beweis

Das ist kein Beweis für einen ursächlichen Zusammenhang – aber ein Indiz. Ogen sieht in seiner Arbeit selbst nur einen „ersten Hinweis“. Weitere Regionen müssten noch untersucht werden.

Aber auch andere Forschergruppen sehen Belege dafür, dass hohe Luftbelastungen dazu führen, dass sich mehr Menschen infizieren bzw. die Infektion schlimmer verläuft. Wissenschaftler der Harvard-Universität hatten errechnet, dass schon geringe Unterschiede in der Feinstaubbelastung die Überlebenschance von Patienten deutlich verringern.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Virusmutationen in Freiburger Kindergarten – PK zur Öffnung von Kitas und Grundschulen abgesagt

    Die Pressekonferenz zur Öffnung von Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg wurde kurzfristig abgesagt. Grund: In einer Freiburger Kita sind mutierte Coronaviren aufgetreten.  mehr...

  2. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt dazu geäußert und die in Baden-Württemberg geplante Schul-Öffnung verteidigt.  mehr...

  3. Berlin

    Helfen Spülungen auch bei Corona? Mundspülung oder Mundwasser? Stiftung Warentest hat eine klare Empfehlung

    Was hilft wirklich, um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen? Stiftung Warentest hat den Test gemacht und gibt auch einen Rat zum Thema Corona.  mehr...

  4. München

    Erster Corona-Fall in Deutschland Ärztin machte Entdeckung zum Coronavirus – und keiner wollte es hören

    Vor fast einem Jahr war die Corona-Pandemie, die uns heute immer noch so fest im Griff hat, irgendein Virus aus China. Weit weg von unserer Lebenswirklichkeit. Eine Ärztin aus München entdeckte damals den ersten offiziellen Fall in Deutschland.  mehr...

  5. Baden-Baden

    „Ein hochgradig subjektives Gefühl“ Psychologin rät: Das hilft bei Einsamkeit!

    Single, in einer Beziehung, jung, alt, beliebt – fast jeder fühlt sich mal einsam. Vor allem während der Corona-Pandemie, in der der Körperkontakt stark reduziert ist. Wir haben eine Psychologin gefragt, was gegen das Gefühl Einsamkeit hilft.  mehr...

  6. Die besten Messenger-Dienste ICQ und Telegram bleiben ein Datenschutz-Albtraum. Was tun?

    Was kaum jemand ahnt: ICQ und Telegram bringen viele eigene Daten schnell in sehr dubiose Kreise im Internet. Warum jeder neben Whatsapp trotzdem noch einen weiteren Messenger installieren sollte, erklären wir hier im großen Messenger-Special.  mehr...