STAND
AUTOR/IN

Toilettenpapier, Mehl, Hefe: Während der ersten Corona-Welle lösten leergefegte Supermarktregale und Falschmeldungen im Netz bei vielen Menschen Unsicherheit aus. Wir erklären, warum Hamsterkäufe immer noch unnötig sind.

Wieso werden die Supermarktregale wieder leerer?

Wer während der ersten Corona-Welle im Frühjahr Klopapier kaufen wollte oder einen Blick ins Internet geworfen hat, der hat in den Supermarktregalen vor allem eines gesehen: nichts. Seitdem sich die Infektionslage in Deutschland wieder zuspitzt und es örtlich stärkere Einschränkungen gibt, sind diese Bilder von leeren Regalen wieder vermehrt zu sehen.

Bedeutet das, dass Lebensmittel knapp sind und vielleicht doch langsam Hamsterkäufe angebracht sind? Nein, sagte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft damals. Nach Informationen der Handelsketten sei die Versorgung mit Lebensmitteln weiterhin gesichert.

Es gibt laut Bundesregierung "keine Versorgungsengpässe". #Hamsterkäufe sind demnach unnötig. Bitte verbreiten Sie keine Bilder von leeren #Klopapier-Regalen - das schürt unnötig Panik. #WirvsVirus #Cornavirus https://t.co/rcpEw9Zdqh

Auch auf Twitter teilte das Ministerium mit:

Die Versorgung mit Lebensmitteln ist gesichert.

Der Selbstversorgungsgrad liege in Deutschland bei vielen Grundnahrungsmitteln bei über 100 Prozent – zum Beispiel bei Getreide, Käse, Schweinefleisch und Kartoffeln.

Keine Panik – die Vorräte werden bestimmt nicht knapp

Corona Berechne jetzt, wie lange dein Klopapier-Vorrat reicht

Geht es etwa schon wieder los? In vielen Supermärkten leeren sich die Regale. Mit unserem Rechner kannst du herausfinden, wie lange dein Toilettenpapier-Vorrat reicht.  mehr...

Was ist, wenn ich in Quarantäne komme?

Im Fall einer Coronavirus-Quarantäne gibt es immer noch Freunde, Familie und Nachbarn, die Lebensmittel vor die Tür stellen können. Alternativ können Lebensmittel in vielen Regionen auch Online bestellt werden. Oder ganz altmodisch zum Telefonhörer greifen – und den Lieblings-Lieferdienst anrufen.

So war die Lage im März

Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels: Hamsterkäufe sind unnötig

Christian Böttcher ist Sprecher des Bundesverbands des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH). Er sagte im Frühjahr zur „Tagesschau“ , es gebe kein Nachschubproblem: „Die Logistikketten arbeiten unter Volllast, aber sie funktionieren.“ Die Regale seien in einigen Supermärkten deshalb leer, weil das Personal beispielsweise bei der verstärkten Nachfrage die Regale nicht schnell genug mit Waren aus dem Lager auffüllen könne.

Überblick SWR3-Faktenchecks Fake News & Verschwörungstheorien in der Corona-Krise

Fake News verbreiten sich dieser Tage schneller als das Virus. Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verunsichern bei Whatsapp & Co. Hier findest du Faktenchecks – und wir zeigen, wie du die Fakes erkennen kannst.  mehr...

Grenzenschließung erfolgte auch wegen Hamsterkäufen

Deutschland hatte im Frühjahr zeitweise die Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz geschlossen. Der Warenverkehr zwischen Deutschland und den Nachbarstaaten sollte aber weiterhin gesichert bleiben. Der Grund für die Maßnahmen war aber nicht nur die Eindämmung des Coronavirus – sondern auch die Hamsterkäufe. Die Panik-Käufe von Ausländern in den Grenzregionen sollten unterbunden werden. Denn die Hamsterkäufe haben im grenznahen Raum bereits zu Versorgungsproblemen geführt.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Ticker zum Coronavirus Verfassungsschutz: Corona-Skeptiker radikalisieren sich

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. In Deutschland wurden 410 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Das ist ein neuer Höchstwert. Auch die Neuinfektionen steigen auf 18.633 Fälle an. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  2. Mit Protest-Botschaften auf den Türen Auto fährt ins Tor des Bundeskanzleramts

    Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der mit einem Auto in das Tor des Bundeskanzleramtes gefahren ist. Jetzt wird in alle Richtungen ermittelt.  mehr...

  3. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  4. Kunstwerk, Außerirdische oder Corona-Reset-Knopf? Geheimnisvolle Metallsäule mitten in der Wüste in den USA entdeckt

    Eigentlich wollte die Hubschrauber-Crew aus der Luft in einer abgelegenen Gegend nach Schafen Ausschau halten. Doch statt der Tiere entdeckten sie einen mysteriösen Monolithen - der jetzt für viel Aufregung sorgt.  mehr...

  5. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...

  6. Nicht nachmachen Junge schließt sich wegen Internetvideo in Paket-Schließfach ein

    In Bad Mergentheim hat sich ein Junge wegen eines Internetvideos in eine Paketstation eingeschlossen. Eine schlechte Idee, denn am Ende musste er von der Feuerwehr gerettet werden.  mehr...