STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Er hatte die Sensation bei der Darts-WM geschafft, doch im Achtelfinale ließ Gabriel Clemens die große Chance liegen: Der „German Giant“ ist ausgeschieden – doch das Spiel wurde zu einem Drama.

Nach dem Spiel sackte Gabriel Clemens in sich zusammen. „Ich bin sauer auf mich selbst. Was soll ich jetzt sagen? Im Moment kann ich nix Positives finden“, sagte der Saarländer nach dem Spiel, als er nach einer WM-Bilanz gefragt wurde.

Darts-WM: Gabriel Clemens verpasst Viertelfinale knapp

Der „German Giant“ konnte seine hervorragende Leistung vom Sieg über Weltmeister Peter Wright nicht bestätigen. Wie am Sonntagabend entschieden in London auch diesmal Kleinigkeiten – die Partie wurde zu einem Drama. Clemens war sichtlich fertig, nachdem er sieben Möglichkeiten zum Erfolg ungenutzt gelassen hatte.

Ich bin sauer auf mich selbst. Was soll ich jetzt sagen? Im Moment kann ich nix Positives finden.

Gabriel Clemens in Sport1

Clemens hatte Weltmeister Wright besiegt

Clemens war der erste deutsche Profi überhaupt, der das Achtelfinale beim größten Darts-Turnier der Welt erreicht hatte. Seine Siege über Landsmann Nico Kurz und Titelverteidiger Wright hatten bei vielen Fans die Hoffnung geweckt, dass es der 37-jährige Saarländer ins Viertelfinale schaffen könnte.

Doch das spannende Spiel am Dienstagabend ging an Krzysztof Ratajski. Aber: Auch der Pole patzte häufig – nutzte erst seine elfte Chance zum Sieg.

Gabriel Clemens – wer ist der „German Giant“?

Doch auch ohne WM-Viertelfinale geht für Clemens ein sehr starkes und erfolgreiches Jahr zu Ende: Er besiegte Topspieler wie Wright, Rob Cross oder Nathan Aspinall bei wichtigen Turnieren, in der Rangliste ist er nun die Nummer eins unter den deutschen Darts-Profis. 

Darts-WM: Peter Wright gratuliert Gabriel Clemens  (Foto: Imago, imago images / Pro Sports Images)
Peter Wright und Gabriel Clemens nach dem Spiel. Imago imago images / Pro Sports Images

Dabei ist Clemens, der aus Saarwellingen kommt, noch gar nicht so lange als Vollprofi in der Darts-Welt unterwegs. Seine Beruf als Industriemechaniker tauschte er erst 2019 gegen das Pfeile-Set ein. Von den Fans bekam er den Spitznamen „The German Giant“.

Er nimmt sich selbst nicht so wichtig und an der Scheibe strahlt er eine große Ruhe aus. Er möchte natürlich in die Weltspitze kommen, aber er erwartet auch nicht zu viel auf einmal.

SWR3-Reporter Kevin Barth über Gabriel Clemens

Warum wird Darts immer beliebter?

Die WM dauert noch bis zum 3. Januar und findet bis zum Ende ohne Zuschauer statt. Zunächst war überlegt worden, nach Weihnachten Publikum zuzulassen – doch dann änderte sich die Corona-Lage in Großbritannien.

Die Nachfrage nach Tickets wäre sicher da gewesen, denn das Interesse an Darts wird immer größer. Doch möglicherweise liegt das nicht nur an den Leistungen der Spieler. Denn: Normalerweise ist die Weltmeisterschaft eine große Party. Es wird sehr viel Bier getrunken und einige Zuschauer kommen auch verkleidet zu den Spielen.

Experten gehen außerdem davon aus, dass vermutlich schon jeder einmal einen Pfeil auf eine Dartscheibe geworfen hat. „So hat jeder Anknüpfungspunkte“, erklärt Michael Sandner, Präsident des Deutschen Dart-Verbandes. Außerdem sei es ein Sport mit einfachen Regeln: „Darts ist ein von sich aus sehr einfach zu verstehendes Spiel. Man rechnet die geworfenen Punkte zusammen, zählt von 501 runter. Und am Ende muss ein Doppel getroffen werden.“

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Vendée Globe: Drama kurz vor dem Ziel Segler Boris Herrmann wird starker Vierter trotz Kollision mit Fischerboot

    Er war so knapp davor, eine Sensation bei der Vendée Globe zu schaffen – jetzt ist Segler Boris Herrmann im Ziel, als Vierter. Ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot kostete ihn den Sieg.  mehr...

  2. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt über Kritik an der angeblichen Uneinigkeit der Regierungschefs in der Corona-Krise aufgeregt.  mehr...

  3. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Öffnung von Kitas und Grundschulen wegen Virusmutation in Kita verschoben: Wie geht es jetzt weiter?

    Eigentlich sollte gestern die Entscheidung zur Öffnung von Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg verkündet werden. Doch dann kam alles anders. Der Grund: In einem Freiburger Kindergarten wurden mutierte Coronaviren festgestellt.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Stiko-Empfehlung: Astrazeneca-Impfstoff nur für unter 65-Jährige

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  5. Berlin

    Helfen Spülungen auch bei Corona? Mundspülung oder Mundwasser? Stiftung Warentest hat eine klare Empfehlung

    Was hilft wirklich, um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen? Stiftung Warentest hat den Test gemacht und gibt auch einen Rat zum Thema Corona.  mehr...

  6. Die besten Messenger-Dienste ICQ und Telegram bleiben ein Datenschutz-Albtraum. Was tun?

    Was kaum jemand ahnt: ICQ und Telegram bringen viele eigene Daten schnell in sehr dubiose Kreise im Internet. Warum jeder neben Whatsapp trotzdem noch einen weiteren Messenger installieren sollte, erklären wir hier im großen Messenger-Special.  mehr...