STAND
AUTOR/IN
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)

Nach rund 20 Flugstunden ist der deutsche Astronaut Matthias Maurer an der Internationalen Raumstation angekommen. Als die Luke aufging, war die Freude der riesig!

Jubel, Umarmungen und Selfies – damit wurden Matthias Maurer und seine Nasa-Kollegen auf der Internationalen Raumstation empfangen. Die „Crew 3“ war am frühen Freitagmorgen (MEZ) nach rund 20 Flugstunden an der ISS angekommen, wie auf einer Live-Übertragung der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen war.

Maurer schwebt in die ISS

Nach dem Andocken und einer Reihe technischer Arbeitsschritte konnte die Luke geöffnet werden. Maurer schwebte im blauen Overall mit deutscher Fahne auf dem Oberarm als zweiter Astronaut der Crew nach Kayla Barron und vor Thomas Marshburn und Raja Chari in die Raumstation. Dort wartete schon eine seit April auf der ISS stationierte Crew – bestehend aus Nasa-Astronaut Mark Vande Hei und den russischen Kosmonauten Anton Schkaplerow und Pjotr Dubrow – auf die Neuankömmlinge.

Maurer ist am Donnerstag von Cape Canaveral abgeflogen

Der deutsche Astronaut Matthias Maurer ist in der Nacht zum Donnerstag um 3:03 Uhr deutscher Zeit zusammen mit seinen drei Kollegen vom Kennedy Space Center in Florida gestartet. Die vier Astronauten saßen in einer „Crew Dragon“-Weltraumkapsel der privaten Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk. Der Flug zur ISS dauerte rund 20 Stunden und lief vollautomatisch per Autopilot. Im Kontrollzentrum von SpaceX wurde der Start mit Applaus gefeiert.

Liftoff! Four @SpaceX #Crew3 astronauts are in orbit. They'll dock to the station on Thursday at 7:10pm ET to begin a six-month @ISS_Research mission. Live coverage continues... https://t.co/yuOTrYN8CV https://t.co/6vJD47T3nv

Zur „Crew 3“ gehören neben Maurer die US-Raumfahrer Raja Chari und Tom Marshburn sowie die US-Astronautin Kayla Barron. Der 51-jährige Astronaut der Europäischen Weltraumagentur ESA soll für seine erste Weltraummission „Cosmic Kiss“ ein halbes Jahr lang auf der ISS bleiben – genauso wie die anderen drei Astronauten.

„Crew 3“: Plüschtier in der Schwerelosigkeit

Neben den vier Astronauten gehört auch eine Plüsch-Schildkröte zur Crew. Sie hat allerdings wohl einen ganz praktischen Nutzen und soll zeigen, dass die Crew in der Schwerelosigkeit angekommen ist, schreibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Die Schildkröte trägt den deutschen Namen „Pfau“.

Das Rätsel des #Crew3-Maskottchens ist gelüftet. 🐢 Eine Schildkröte zeigt an, dass die Dragon-Kapsel nun in der Schwerelosigkeit angekommen ist. #CosmicKiss https://t.co/gr0fCb5rUE

Maurer durchlief hartes Ausbildungsprogramm

Maurer ist Doktor der Materialwissenschaft und durchlief ein mehrstufiges jahrelanges Auswahlprogramm. 2015 wurde er dann in das Astronautenkorps der ESA aufgenommen. Danach folgten weitere Ausbildungsschritte, für seine Mission auf der ISS absolvierte Maurer zudem noch einmal kräftezehrende Spezialtrainings – darunter für Überlebensstrategien in der Kälte und medizinische Notfallmaßnahmen. So kann er notfalls auch Zähne ziehen.

Das war der Livestream zum Start der Raumkapsel

Über vier Stunden lang streamte die Nasa live die Vorbereitungen und den Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida aus. Menschen auf der ganzen Welt schauten sich den Stream an und kommentierten den Flug ins All.

LIFTOFF 🚀 Foguete #Falcon9 segue rasgando o céu noturno levando a nave #Dragon #Endurance e os 4 astronautas da #Crew3 para a #ISS GO GO GO #NASA #ISS #SpaceX #ESA #Falcon9 #Lançamento https://t.co/TZUMMcYJmm

Don’t #crew3 look badass in their mission portraits! https://t.co/0x6womFx4L

Maurer:„Die nächsten Updates kommen aus dem Orbit!“

Unser Drache hat lange genug gewartet“, schrieb Maurer am Dienstag – in Anspielung auf die vielen bisherigen Verschiebungen des Starts des „Crew Dragon“ und ergänzte: „Die nächsten Updates kommen aus dem Orbit!

Unser 🐉 hat lange gewartet. Um 03:03 Uhr MEZ starten @astro_raja, @astro_marshburn, Kayla & ich zur @Space_Station, wo #CosmicKiss beginnt! Danke für die Unterstützung & 👏 an @Thom_astro für die Vorbereitung meines Bettes 😴. Die nächsten Updates kommen aus dem Orbit! #Crew3 https://t.co/oi9PXZ3kif

Der Start war eigentlich bereits für das letzte Oktober-Wochenende geplant, musste aber mehrfach verschoben werden. Unter anderem wegen schlechter Wetterbedingungen.

Maurer soll sechs Monate im All bleiben

Geplant ist, dass Maurer in rund 400 Kilometer Höhe zahlreiche Experimente in den nächsten sechs Monaten durchführen soll. Auch ein Außeneinsatz ist für ihn geplant. Zuletzt war 2018 mit Alexander Gerst ein deutscher Esa-Astronaut im All gewesen.

Currys und Kartenspiele vor dem Start

Zum traditionellen Abschiedsessen habe es am Dienstag ein asiatisches Menü gegeben, teilte Maurer ebenfalls per Twitter mit. Unter anderem standen demnach Papaya-Salat und verschiedene Currys auf dem Speiseplan. Kartenspiele der Astronauten und der Technik-Crew sowie eine Unterschrift der Astronauten an einer Wand im Versorgungsturm vor dem Betreten der Weltraumkapsel gehörten ebenfalls zu den Ritualen.

Französischer Astronaut Pesquet ist zurück von der ISS

Maurers französischer Kollege Thomas Pesquet war Anfang dieser Woche von der ISS zurückgekommen. Am Donnerstag hatte er in Köln von seinen Erfahrungen auf der Raumstation erzählt.

Wie sieht es auf der ISS eigentlich aus?

Pesquet hatte ebenfalls auch vor wenigen Tagen ein Video von einem schwerelosen Rundgang auf der ISS gedreht. Es zeigt eindrücklich, wie vollgepackt die Station ist, welche spektakulären Blicke die Astronauten immer wieder auf die Erde haben und wie wichtig Sport in der Schwerelosigkeit ist. (Die Untertitel im Video gibt es auch auf Englisch)

Meistgelesen

  1. Das ändert sich jetzt alles Neu im Oktober: Mindestlohn, Gas, Maskenpflicht

    Neuer Monat, neue Regelungen: Was es ab Oktober für wichtige Änderungen gibt, haben wir hier für euch zusammengefasst.  mehr...

  2. Flut im Ahrtal Videos aus Hubschrauber setzen Innenminister Lewentz unter Druck

    Schockierende Videos der Polizei aus der Flutnacht im Ahrtal sind aufgetaucht. Die Öffentlichkeit darf sie noch nicht sehen. Nun wird ermittelt: Wer wusste wann von den Videos?  mehr...

    NOW SWR3

  3. Kreis Neuwied

    Keine Anhalter mitnehmen Neuwied: Menschen durch Schüsse verletzt, keine Gefahr mehr

    Der Großeinsatz der Polizei im Kreis Neuwied ist beendet. Die Beamten hatten große Teile des Ortes abgeriegelt.  mehr...

    PLAY SWR3

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Ukraine stellt Antrag auf schnelleren Nato-Beitritt

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Gasumlage ist vom Tisch Bundesregierung beschließt Gaspreisbremse

    Die Bundesregierung will die hohen Gaspreise durch Subventionen in Milliardenhöhe begrenzen. Verbraucher sollen außerdem nun doch nicht Gasimporteure bezuschussen.  mehr...

    PUSH SWR3

  6. „Time is Brain“ Warum immer mehr junge Menschen einen Schlaganfall erleiden

    Das Alter für Schlaganfälle verschiebt sich: Immer häufiger sind auch junge Menschen betroffen. „Schlaganfall, ich? Jetzt schon?“ Was sind Risikofaktoren und wie reagierst du im Zweifel?  mehr...

    NOW SWR3