STAND
AUTOR/IN

Hilfsbereit sein, ohne eine Gegenleistung dafür zu bekommen: eine Seltenheit im Tierreich. Diese zwei Papageien zeigen nun in einem Experiment, wie sozial sie sind – und überraschen mit ihrem Verhalten.

Papageien sind nicht nur außerordentlich intelligent, sondern sind auch noch extrem hilfsbereit. Das zeigt ein neues Experiment.

Experiment zeigt uneigennütziges Verhalten der Papageien

So selbstlos sind GraupapageienEssen für alle! Die Papageien haben einfach verstanden, wie man es macht 👊Posted by SWR3 on Friday, January 10, 2020

Auguste von Bayern hat gemeinsam mit ihrer Kollegin Desiree Brucks vom Max-Planck-Institut (MPI) für Ornithologie in Seewiesen und der Loro-Parque-Stiftung untersucht, ob sich Graupapageien gegenseitig und uneigennützig helfen. Dazu wurden in der Außenstelle des MPIs auf Teneriffa zwei Papageien in Plexiglaskammern nebeneinander gesetzt. Dann bekamen sie Metallringe zugeschoben, die sie über eine spezielle Lücke gegen ein Leckerli tauschen konnten.

Ohne Gegenleistung Hilfe geben – ohne Neid

Das Faszinierende: Als bei dem einen Graupapageien diese Tauschlücke zugeklebt wurde, reichte er seine Metallringe einzeln über ein Verbindungsfenster zwischen den Plexiglaskäfigen an den Graupapageien nebenan weiter. Der hatte keine Metallringe bekommen und konnte die Geschenkten nun über seine Tauschlücke in ein Leckerli wandeln.

Das Fazit der Forscher: Diese Graupapageien helfen Artgenossen, selbst wenn sie keine sofortige Gegenleistung für ihre Hilfe erhalten. Darüber hinaus reagieren sie nicht mit Neid.

Raben schneiden schlechter ab

Im Vergleich zu den Graupapageien schneiden Raben schlechter ab. Merkwürdigerweise, sagt Papageienexpertin Auguste von Bayern, helfen Raben in vielen Situationen eben nicht spontan. Die Graupapageien dagegen hätten sofort – im ersten Test – ihre Metallringchen weiter gegeben. Interessant wäre es nun zu testen, wie stark sich Freundschaft und Verwandtschaft auf die Zusammenarbeit auswirkt. Im ersten Experiment haben die Papageien auch Nicht-Freunden geholfen. Allerdings kannten sie sich alle – getestet wurden zunächst acht Vögel.

Papageien sind unheimlich schlau. Genau wie Rabenvögel haben sie unter allen Wirbeltieren das größte Gehirn – im Vergleich zu ihrer Körpermasse. Sie zeichnen sich auch durch eine unglaubliche Synapsendichte aus und sind deshalb besonders interessant.

Papageien-Forscherin Auguste von Bayern

Welche Faktoren führen zur Entwicklung der Hilfsbereitschaft?

Papageien-Expertin Auguste von Bayern möchte nun herausfinden, welche Arten von Papageien hilfsbereit sind. Bisher sind nur zwei von insgesamt 393 Arten an Papageien getestet worden. Die zweite getestete Papageienart, die Gebirgs-Ara, teilte überhaupt nicht. Interessant wäre weiter zu erforschen, welche Faktoren zur Entwicklung der Hilfsbereitschaft führen und warum so etwas überhaupt in der Evolution auftritt.

Welche anderen Tiere helfen sich uneigennützig?

Kreativer Vogel Tanzender Kakadu „Snowball“ begeistert Wissenschaftler

Mit seinen lässigen Dancemoves ist Kakadu „Snowball“ auf Youtube inzwischen ein Star. Wissenschaftler haben den Papagei jetzt genauer erforscht und sehen Ähnlichkeiten mit uns Menschen.  mehr...

Diese spezielle Art von Hilfe – ohne die Hoffnung auf Gegenleistung – ist damit erstmals bei Vögeln nachgewiesen worden. Bisher hatten ein solches Verhalten nur Menschenaffen gezeigt. Und unter denen ist es bisher nur bei Bonobos nachgewiesen worden. Schimpansen teilten nicht uneigennützig. Insgesamt aber ist die Datenlage auch bei anderen Tierarten noch dünn. So sind zum Beispiel Delphine, bei denen man immer wieder altruistisches Verhalten beobachten kann, bisher nicht so getestet worden.

Hilfe kommt häufiger vor, wenn gegenseitig geholfen wird

Was in der Tierwelt häufiger vorkommt, ist gegenseitige Hilfe in dem Wissen um Gegenseitigkeit. Das heißt, Tiere helfen sich gegenseitig, wenn sie wissen, dass sie selbst auch einmal als Hilfeempfänger profitieren können. Spektakulär ist das zum Beispiel bei Vampirfledermäusen. Sie spucken Blut aus, wenn ein anderes Tier keinen Jagderfolg hatte, damit der glücklose Jäger auch überlebt.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg konkretisiert verschärfte Regeln der Notbremse

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. Deutschland

    Recherche von Report Mainz Gefälschte Impfpässe werden über Telegram in ganz Deutschland verkauft

    Bundesweit sollen gefälschte Impfpässe über den Messengerdienst Telegram zum Verkauf angeboten werden – das hat das ARD-Politikmagazin Report Mainz herausgefunden und mit einem der Händler gesprochen. Der sagt, er wolle seine Grundrechte zurück.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  6. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...