STAND
ONLINEFASSUNG

50 Männer haben Polizisten im hessischen Dietzenbach vermutlich in einen Hinterhalt gelockt und dann mit Steinen beworfen. Zuvor waren auf einem Parkdeck Brände gelegt worden.

Hinterhalte gegen Einsatzkräfte sind offenbar kein Einzelfall. „Das beobachten wir schon länger“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Hessen, Andreas Grün, der Deutschen Presse-Agentur.

Dass aber gleich eine ganze Gruppe von rund 50 Angreifern Beamte attackieren, sei allerdings nicht alltäglich.

Gruppe wartete mit Steinen auf die Polizisten

Nach Polizeiangaben wurden am Freitagmorgen auf einem Parkdeck im hessischen Dietzenbach (Landkreis Offenbach) Mülltonnen und ein Bagger angezündet – dann wurde die Polizei alarmiert.

Als die Polizisten und Feuerwehrleute eintrafen, seien sie direkt attackiert worden.

Wir gehen davon aus, dass die Feuer nur gelegt wurden, um die Einsatzkräfte anzulocken,

sagte ein Polizeisprecher der dpa

Demnach wartete die Gruppe bei Eintreffen der Beamten bereits mit Steinhaufen. Es sei Glück gewesen, dass niemand verletzt wurde, so Andreas Grün (GdP). Die Beamten hätten sich nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle erst einmal zurückziehen müssen, um Verstärkung und Schutzausrüstung zu holen.

Sozialer Brennpunkt Dietzenbach

Es könnte sein, dass die Randale in Dietzenbach eine Vorgeschichte hat. Erst am Dienstag wurden dort mehrere Lkw-Ladungen an Diebesgut sichergestellt. Ob ein Zusammenhang mit dem Angriff am Freitagmorgen auf die Polizisten besteht, ist Teil der Ermittlungen.

Wie die Hessenschau berichtet, gilt Dietzenbach als sozialer Brennpunkt. Trotz Sanierungs- und Integrationsprojekten gibt es dort demnach immer wieder Angriffe auf Polizisten.

STAND
ONLINEFASSUNG

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Corona-Regeln in BW Inzidenz unter 100? Biergärten und Restaurants in BW ab Samstag

    Hoffnung für Gastronomie, Hotels und Geschäfte: Baden-Württemberg plant Öffnungen in drei Stufen. Wie genau die aussehen sollen, soll bald entschieden werden.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus BW: Gastronomie kann Innenbereiche öffnen – bei Inzidenz unter 100

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. SWR3-Report: Rassismus im Alltag Wer hat Rassismus erfunden?

    Seit hunderten Jahren erleben wir Rassismus und können ihn noch immer nicht hinter uns lassen. Woher der ‚Rasse‘-Begriff kommt und welche Geschichte er hat, erklärt Kulturwissenschaftler Julien Bobineau.  mehr...

  4. Aktionen zum Tag der Pflegenden „Walk of Care“, „Rote Karte für Spahn“ und „Der Pflege geht die Luft aus“

    Ohne sie geht nichts. Doch vor Corona wurden sie weitläufig als selbstverständlich hingenommen: Pflegerinnen und Pfleger. Damit das nach der Pandemie nicht wieder so wird, machen sie zum Tag der Pflegenden auf sich aufmerksam. Mal wieder.  mehr...

  5. Frühling 2021 Kältester April der letzten 35 Jahre: Auch der Mai startet kühl

    Letztes Jahr hatten wir um diese Zeit die 25-Grad-Marke schon öfter geknackt. Dieses Jahr hat der Frühling irgendwie Anlaufschwierigkeiten. Mit Mühe schaffen wir es für zwei, drei Tage mal an die 20-Grad-Marke. Wo ist er denn, der Frühling?  mehr...

  6. Mehr Biontech weniger Astrazeneca Zwei Millionen Impfdosen – mehr Corona-Impfstoff für Arztpraxen als geplant

    Eigentlich sollten in der kommenden Woche rund 1,5 Millionen Dosen verschiedener Corona-Impfstoffe an die Arztpraxen in Deutschland ausgeliefert werden – jetzt soll es 500.000 Dosen mehr geben.  mehr...