STAND
AUTOR/IN

Dirk Nowitzki hat sein letztes Spiel gemacht. Am Mittwochabend beendete der Basketball-Superstar seine Karriere in der NBA. Ein Abschied mit viel Applaus und Tränen.

Das war's. Die NBA-Laufbahn von Dirk Nowitzki ist nach 21 Jahren zu Ende. Aber der Abschied war kein leichter. Es war ein hochemotionaler Schlusspunkt. Ein knapp zweiminütiges Video des Gegners und Rivalen San Antonio unter dem Motto „Thank you, Dirk“ rührte den 40 Jahre alten Profi der Dallas Mavericks schon vor Anpfiff seiner letzten Partie zu Tränen.

#DankeDirk! https://t.co/2GDfEXGu4U

Das Ergebnis des Spiels – eine Niederlage mit 94:105 (37:57) – wurde zur Nebensache. Nowitzki wurde bei jedem Wurf an diesem Abend von Fans beider Seiten ausgiebig gefeiert.

It's been an honor to share the court with you, @swish41. #DankeDirk https://t.co/QdZN0GDMeT

Nach dem Spiel sagte er: „Es war komisch vor dem Spiel. Ich hab gesagt: Lass mich noch einmal das Trikot überstreifen. Jetzt habe ich das Trikot ausgezogen, alles weggeworfen: Socken, Unterhose – das muss man alles nicht mehr waschen. Klar werde ich das vermissen, für Monate, für ein paar Jahre – oder für immer, keine Ahnung. Aber ich habe alles gegeben.“

Dirk Nowitzki bei seinem letzten NBA-Spiel (Foto: reuters)
Abschied eines Basketballstars: Dirk Nowitzki wurde bei seinem letzten Spiel gefeiert. reuters

Nowitzki verabschiedet sich beim letzten Heimspiel

Am Dienstag hatte der Würzburger sein Karriereende beim letzten Saisonspiel der Mavericks bekanntgegeben. Schon da war zu sehen, dass der Abschied im schwer fällt: „Das ist sehr emotional“ und „es war eine unglaubliche Reise“, sagte er nach dem Spiel gegen die Phoenix Suns (120:109).

Mavs-Besitzer voller Dankbarkeit für Nowitzki

Wie sehr die Mavericks mit Nowitzki verbunden sind, zeigte sich auch in der Rede von Mavs-Besitzer Mark Cuban: „Er wird die größte Statue aller Zeiten bekommen“. Niemand werde mehr so sein wie Nowitzki, sagte Cuban.

Bester deutscher Basketballer

Der 40-jährige Nowitzki hat in seinen 21 NBA-Jahren so viele Auszeichnungen gesammelt wie kaum ein anderer: 2007 bester NBA-Spieler der Saison, 2011 NBA-Champion, 14-facher Allstar, 2002 WM-Bronze, 2005 WM-Silber und 2008 Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking.

Bild von Dirk Nowitzki (Foto: picture alliance/Vernon Bryant/The Dallas Morning News/AP/dpa)
Bei seiner Abschiedsrede ringt Nowitzki um Fassung. picture alliance/Vernon Bryant/The Dallas Morning News/AP/dpa

In der ewigen Punkte-Bestenliste überholte er gerade erst Legende Wilt Chamberlain und kletterte auf Platz sechs. Er wird als bester deutscher Basketballer in die Geschichte eingehen.

Fans feiern Nowitzki

Die Fans lieben Nowitzki und nach all den Jahren hat sich der Würzburger auch großen Respekt erarbeitet.

In der aktuellen Saison erhoben sich die Fans bei jeder Einwechslung und feierten jeden erfolgreichen Wurf. Die Anerkennung sei für ihn eine tolle Erfahrung, „dass man etwas geleistet hat über zwei Jahrzehnte“.

So sah Nowitzkis Umkleide noch vor 18 Jahren aus. #All41 https://t.co/c7yfMaeHff

Ein besonderer und bis dahin einmaliger Moment der NBA-Geschichte war die Ehrung durch den Trainer der Los Angeles Clippers. Er nutzte eine Auszeit im Spiel, nur um Nowitzki zu danken.

Bild von Fans, die Dirk Nowitzki zujubeln. (Foto: picture alliance/Tom Fox/The Dallas Morning News/AP/dpa)
Fans der Dallas Mavericks bei Nowitzkis letztem Heimspiel picture alliance/Tom Fox/The Dallas Morning News/AP/dpa

Jetzt erst mal Familienzeit

Nach seinem Karriereende will Nowitzki zunächst mit seinen Kindern „ein bisschen reisen“ und „ein paar Sachen unternehmen, die ich meine ganze Karriere nicht machen durfte“, sagte er. Er wolle zunächst die Zeit mit seiner Familie genießen und keinen festen Job anstreben.

Auf die Frage, ob es ihm im Herbst, wenn normalerweise die Saisonvorbereitung wieder beginnt, langweilig werde, sagte Nowitzki. „Vielleicht fange ich das Golfen an.“ Und: „Meine Frau wird schon genug Sachen im Haushalt finden.“ Nowitzki hat mit seiner schwedischen Ehefrau Jessica drei Kinder.

STAND
AUTOR/IN
  1. Studie fehlerhaft? So reagiert Virologe Drosten auf die Vorwürfe

    Die Bild-Zeitung unterstellt dem Virologen, dass seine Studie über die Virenlast bei Kindern fehlerhaft sei. Experten, die das Blatt zitiert, distanzieren sich vom Zeitungsbericht.  mehr...

  2. Urlaub trotz Corona Ferienwohnungen und Hotels: Das müsst ihr beachten

    Bayern, Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Was muss ich wissen, wenn ich dort eine Ferienwohnung oder ein Hotel buche?  mehr...

  3. Im Zoo von Lahore Seit 50 Jahren allein: Kasuar ist der einsamste Vogel der Welt

    Seit 50 Jahren lebt ein Kasuar im Zoo von Lahore in Pakistan – und seitdem ist er allein. Die Suche nach einer Partnerin hat nie geklappt. Das hat auch einen traurigen Grund.  mehr...

  4. Millionenfach gesehen Video im Faktencheck: Prof. Sucharit Bhakdi kritisiert Corona-Maßnahmen

    „Die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch“, so urteilt bereits der Titel des Videos von Professor Sucharit Bhakdis. Das Coronavirus würde völlig überschätzt. Auf Youtube wird es millionenfach geschaut. Was ist dran an seinen Thesen?  mehr...

  5. Corona-Maßnahmen in BW und RP Freibäder, Sport, Kita-Kinder: Diese Lockerungen gelten jetzt im Südwesten

    Die Lockerungen in der Corona-Krise gehen weiter. jetzt gibt es neue Regelungen zum Sport und für Kita-Kinder. Das ändert sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz:  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus Südtirol denkt über Gratis-Tests für Touristen nach

    Das Coronavirus geht um die Welt. Noch immer steigen die Zahlen der bestätigten Infektionen und Covid-19-Toten täglich. Während weiter mit drastischen Maßnahmen versucht wird, die weitere Ausbreitung einzudämmen, wagt sich Deutschland an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...