Stand
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Für die Fans von Eintracht Frankfurt ist es ein Schlag: Sie dürfen nicht zum Achtelfinal-Rückspiel nach Neapel. Auch für den SC Freiburg gibt es eine Sperre. Hier die Gründe.

Zwei Hammer-Spiele sind betroffen: das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League von Eintracht Frankfurt beim SSC Neapel am 15. März und das Europa-Leauge-Achtelfinale des SC Freiburg bei Juventus Turin am 9. März. Doch viele Fans, die eigentlich mit nach Italien fahren wollten, werden sich die Spiele im Fernsehen anschauen oder im Livesteam bei SWR3 anhören müssen.

Neapel darf keine Karten an Eintracht-Fans verkaufen

Das italienische Innenministerium hat dem SSC Neapel per Verfügung verboten, Eintrittskarten an Fans von Eintracht Frankfurt zu verkaufen.

Die Eintracht wurde gestern am späten Abend von der UEFA darüber informiert, dass das italienische Innenministerium eine Verfügung gegen @sscnapoli erlassen wird, wonach dem Verein der Verkauf von Gästetickets für das Achtelfinalrückspiel untersagt ist.https://t.co/d99c5boAuo

Grund für dieses Verbot sind Sicherheitsbedenken. Nach dem Hinspiel in Frankfurt, das die Eintracht mit 0:2 verloren hatte, war es zu brutalen Ausschreitungen gekommen. Gewaltbereite Fans von beiden Teams lieferten sich Schlägereien, es gab Verletzte und Festnahmen.

In Frankfurt ist man entsetzt über die Entscheidung der italienischen Behörden. Der Verein sieht aber keine Möglichkeit, um dagegen Einspruch zu erheben.

Das ist ein erstmaliger und einmaliger Vorgang im europäischen Fußball und ein trauriger Tag. Die Einflussnahme auf den Wettbewerb durch die Argumentation Sicherheitslage ist in unseren Augen eine Wettbewerbsverzerrung.

Frankfurt-Fan: Kein Verständnis für Neapel-Entscheidung

SWR3-Reporter und Eintracht-Fan Sascha Kaub ist auch alles andere als begeistert von dieser Entscheidung. Er hat die Reise nach Neapel schon geplant und muss jetzt alles stornieren – soweit überhaupt möglich. Überhaupt hat er als friedlicher Fan kein Verständnis dafür, dass niemand zum Champions-League-Rückspiel nach Italien fahren darf.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Buuh! So reagiert Eintracht-Fan Sascha Kaub auf das Stadion-Verbot

Dauer

SWR3-Reporter und Eintracht-Fan Sascha Kaub ist auch alles andere als begeistert von dieser Entscheidung der italienischen Behörden.

Und auch aus der Bundesliga gibt es Kritik. Die Fan-Abteilung des BVB schreibt auf Twitter: „Fußball ohne (Gäste)Fans ist undenkbar!“

Der Fußball lebt durch seine Fans im Stadion, Gästefans sind ein unverhandelbarer Bestandteil der Stadionkultur. Die Verbände und Heimvereine müssen sich zukünftig dafür einsetzen, dass Gästefans nicht kollektiv ausgesperrt werden.Fußball ohne (Gäste)Fans ist undenkbar! #sscsge https://t.co/jh60BYidDD

Für Sportjournalist Christopher Michel vom hr ist die Entscheidung auf Fußballerebene ein Skandal, möglicherweise wurde „die Büchse der Pandora“ geöffnet.

Eine exakte Einordnung zu der Causa Neapel folgt noch von mir. Aber diese Entscheidung des italienischen Innenministeriums ist auf Fußballerebene ein Skandal, damit wurde möglicherweise "die Büchse der Pandora" geöffnet #SSCSGE #Eintracht @SPORT1 https://t.co/52qjarqjFE

Turin sperrte Fans des SC Freiburg vom Europa-League-Spiel aus

Und auch der SC Freiburg musste zum Europa-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin mit weniger Fans als erhofft anreisen. Der Grund: Freiburger Fans sollen vor dem Spiel kurzfristig Mitglied im italienischen Verein geworden sein, um über diesen Umweg an Karten kommen zu können. Juventus Turin hat am Montag bekannt gegeben, dass auf diese Weise erworbene Tickets mit sofortiger Wirkung storniert werden. Im Artikel von SWR Sport bekommt ihr noch mehr Infos zu der Entscheidung:

Freiburg

Fußball | Europa League Fans des SC Freiburg - außer Spesen nichts gewesen

Der SC Freiburg muss im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League bei Juventus Turin mit weniger Fan-Unterstützung auskommen als erhofft. Karten von SC-Anhängern wurden vom italienischen Rekordmeister storniert. Die Enttäuschung bei den SC-Fans ist riesengroß.

SWR Aktuell Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz SWR Aktuell

Christian Streich lässt keinen Profi zuhause

Was aber die Mannschaft des SC Freiburg betrifft, die fuhr in voller Besetzung nach Italien. Freiburgs Trainer Christian Streich hat vorher schon angekündigt, er lasse keinen Profi beim größten internationalen Spiel der Vereinshistorie zuhause!

Und für die, die das Spiel am Donnerstag in Stadion-Atmosphäre in Freiburg schauen wollten, öffnete der Verein die Osttribüne im Europa-Park Stadion und zeigte die Partie auf Großbildleinwand.

Wer für das Achtelfinale in Turin keine Karte ergattern konnte, muss auf das gemeinsame Stadionerlebnis nicht verzichten. Der #SCF öffnet die Osttribüne im Europa-Park Stadion und hat kurzfristig eine Großbildleinwand organisiert. https://t.co/Wt4l2RKPEj

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Meistgelesen

  1. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andreas Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  2. Nahostkrieg UN-Bericht: „Überzeugende Informationen“ über Vergewaltigungen durch Hamas

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

  3. Comeback nach 20 Jahren Darum ist „Unwritten“ von Natasha Bedingfield zurück in den Charts

    Mit ihrem 2004er-Hit Unwritten ist die britische Sängerin Natasha Bedingfield aktuell wieder in den Charts. Erfahrt hier, wie es dazu kam!