STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Millionen Menschen in Spanien haben gespannt vor den Fernsehern mitgefiebert, als die Gewinnzahlen gezogen wurden. Drei Gewinner kommen aus Deutschland.

Die Lotterie „Sorteo de Navidad“ ist in Spanien Kult. Millionen Menschen hoffen jedes Jahr zwei Tage vor Weihnachten auf das große Geld. Rund 2,4 Milliarden Euro waren dieses Jahr bei der Weihnachtslotterie in Spanien im Topf.

Der Hauptgewinn, genannt „El Gordo“ (der Dicke), beträgt vier Millionen Euro für ein ganzes Los. Er wird 172 Mal ausgezahlt, weil jede einzelne der 100.000 Losnummern ebenso oft verkauft wurde. An den Hauptgewinn „El Gordo“ kommt man also nicht mit einem Teillos.

Drei Gewinner aus Deutschland dabei

Ein Mann aus Münster in Nordrhein-Westfalen hat den zweiten Preis geholt: Er hat laut dem Portal Lottoland mit einem ganzen Los für 249 Euro insgesamt 1,25 Millionen Euro gewonnen. Seine Losnummer war die 72119.

Ein Spieler aus Nordstemmen in Niedersachsen und ein Spieler aus Stuttgart in Baden-Württemberg bekommen 400.000 und 200.000 Euro.

„El Gordo“ gilt als älteste Tombola der Welt

Die spanische Weihnachtslotterie gibt es seit mehr als 200 Jahren. Sie gilt als die älteste und wegen der ausgespielten Gesamtsumme auch als die größte Tombola der Welt.

Es gibt zwei Lostrommeln. In der ersten, größeren Trommel sind 100.000 Holzkugeln mit den Losnummern, in der zweiten gut 1800 Holzkugeln mit den Gewinnsummen. Bei der Ziehung fallen immer gleichzeitig zwei Kugeln aus den beiden Trommeln in eine Glasschale.

Kinder singen die Gewinnzahlen vor

Die Zahlen werden singend von Schülerinnen und Schülern des Madrider Internats San Ildefonso vorgetragen – die Kinder gelten als Glücksbringer. Bis alle Preise vergeben sind, dauert es drei bis vier Stunden.

Spanische Weihnachtslotterie auch in Deutschland?

Der Kauf von Papierlosen der spanischen Weihnachtslotterie war bis vor einigen Jahren nur in Verkaufsstellen in Spanien möglich. Wer von Deutschland aus teilnehmen möchte, kann sein Los aber auch online kaufen. Das ist mittlerweile bei einigen lizensierten Anbietern möglich.

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 9. August, 21:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Influencer beteiligen sich Tobias Dreiseitel vermisst: Große Suche über Instagram und TikTok

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wird vermisst. Seine Partnerin und eine Freundin erreichen über Instagram und TikTok Millionen mögliche Unterstützer. Hilft das der Polizei bei der Suche?  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Estland und Finnland fordern Reiseverbot für russische Touristen in der EU

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Klotten

    Achterbahn bleibt geschlossen Freizeitpark Klotten öffnet wieder nach Todessturz aus Achterbahn

    Am Samstag war eine 57-Jährige Frau aus der Achterbahn des Tier-und Freizeitparks Klotten in Rheinland-Pfalz gestürzt. Das Unternehmen teilte nun mit, dass die Ermittlungen vor Ort abgeschlossen seien.  mehr...

  5. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  6. FAQ zum Haarausfall Das TGF-beta Protein: Die Lösung gegen Haarausfall?

    Im Juni dieses Jahres sind Forschende auf das Protein TGF-beta gestoßen. Könnte man dieses Protein blockieren, um dem Haarausfall entgegenzuwirken? Wir haben das geprüft.  mehr...