STAND
AUTOR/IN

SWR3-Redakteurin Franziska Thees kommentiert die Liste der beliebtesten Babynamen 2021 mit einem unterdrückten Gähnen: Jedes Jahr die gleichen Namen! Das geht doch kreativer, ist ihre Meinung.

Euer Ernst jetzt? Schon wieder gehören Emilia und Noah auf Platz 1 der beliebtesten Kindervornamen? Liebe Eltern in spe, lasst uns Pläne schmieden für eure Babys der Zukunft. Nennt sie nicht Emilia oder Noah, Paul, Anna oder Leon. Brüllt ein Lehrer irgendwann „Leon“ werden außer eurem Kind noch 14 andere in der Klasse stramm sitzen. Wollt ihr das? Wenn ja, dann ist der Text hier zu Ende für euch. Wenn nein: ich reiche euch die Hand und helfe beim Suchen!

Warum nicht Alkmund, Achilles, Bluebell, Cinderella-Melodie, Christmas oder Eitelfritz? Das sind vom Standesamt genehmigte Namen.

„Eitelfritz, du musst noch ins Balletttraining! Und sag deiner Schwester Gneisenauette, sie soll ihre Zahnspange reinmachen!“ Das in die Spielstraße der Reihenhaussiedlung rufen ist doch großes Kino!

Macht euer Leben zum Feuerwerk, und nicht zum Durchschnittsding. Also gut, das Argument, dass eure Kinder damit leben müssen ist richtig. Aber: So zu heißen wie alle beim Kieferorthopäden in der Warteschlange, das ist auch nicht einfach: „Emilia, bitte zur Kontrolle.“ Und eure Emilia steht auf aber auch noch Emilia F., Emilia K. und Emilia G.

Meine Großmutter hieß Ottilie. Schlimmer Name. Aber es gab nur die eine. DIE Ottilie. Lasst in euer Kita euren Achilles mit Waterloo, Imperial-Purity, Napoleon und Tarzan die Bioecke bepflanzen!

Und macht euch keine Sorgen: In Deutschland ist die Vergabe von Vornamen strenger geregelt als in vielen anderen Ländern. Verboten sind zum Beispiel Vornamen, die anstößig sind oder lächerlich wirken und das Kindeswohl gefährden könnten. Die Entscheidung darüber trifft der zuständige Standesbeamte. Also wenn ihr Ingwer und Norbertine über das Taufbecken haltet, dann ist das ein genehmigter und geprüfter Name! Und das könnt ihr der Mutter von Lea und Tim auch genauso von mir ausrichten...


  

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 22. Mai, 21:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...

  2. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  3. Experte: Gefahr für Epidemie gering Affenpocken – was wir bisher wissen

    Gerade gehen die Corona-Inzidenzen schön runter, da hören wir vom Affenpockenvirus – oh nein! Hier erfährst du, was bisher darüber bekannt ist.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Alle aktuellen Entwicklungen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Kinderfahrräder im Test Nur drei von zwölf Rädern haben die Tester überzeugt

    Die gute Nachricht: Den Praxistest haben alle Kinderfahrräder gut bestanden. Doch nicht alle Materialien sind im Belastungstest auch langlebig. Welches Rad ist Testsieger?  mehr...

  6. 75 Jahre Rheinland-Pfalz Festival-Feeling: So krass habt ihr in Mainz gefeiert!

    Es war der Wahnsinn: Albumpremiere für Milow, Geburtstagskonzert für Emily Roberts, Summervibes mit Álvaro Soler und Abrissparty mit Lost Frequencies. Hier alle Highlights!  mehr...