STAND
AUTOR/IN

In Trier sorgt ein gefakter Brief der Stadtverwaltung für Aufsehen. Darin wird behauptet, dass die Innenstadt bis 2025 autofrei werden soll. SUV-Fahrer soll es ganz hart treffen.

Mit dem SUV nur noch zwischen sechs und sieben Uhr morgens beziehungsweise nach 20 Uhr in die Trierer Innenstadt – und das Ganze schon ab Januar 2022?! Dem ein oder anderen Leser eines gefälschten Briefes der Stadtverwaltung dürfte wohl die Kinnlade runtergefallen sein. Das Schreiben war am Wochenende massenhaft in Breifkästen gelandet. Aber: Was nach einem offiziellen Brief der Stadt Trier aussieht, ist definitiv ein Fake. Auch die darin beschriebene Sondersteuer für SUVs, der sogenannte Trierer Klimagroschen, ist rein fiktiv.

Falsches Schreiben der Stadtverwaltung Trier. Darin werden Fahrverbote für SUVs ab 2022 angegündigt.  (Foto: SWR)
So sieht der gefälschte Brief der Trierer Stadtverwaltung aus. Das Ministerium für Mäßigung bei Marktversagen, das im Brief als Absender erwähnt wird, gibt es natürlich nicht.

Ein Trierer Ministerium für Mäßigung bei Marktversagen gibt es nicht

Der Brief hat offiziellen Charakter, denn im Briefkopf befinden sich die Logos des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Trier. Verfasser ist demnach das Ministerium für Mäßigung bei Marktversagen. Doch solch ein Ministerium gibt es bei der Stadt natürlich nicht. Das ist vermutlich auch das eindeutige Indiz, dass es sich um einen gefälschten Brief handelt. Inzwischen hat die Stadt Trier auf ihrer Webseite sich auch zu dem Schreiben geäußert und stellt klar, dass es sich um ein Fake handelt.

Ermittlungen wegen Fake-Brief in Trier laufen

Die Trierer Stadtverwaltung wurde über Anrufe und soziale Medien darauf aufmerksam gemacht. Dort beschäftigt sich nun die Rechtsabteilung mit der Sache. Die Stadt hat Strafantrag gegen Unbekannt gestellt. Beschwerden über den Brief seien bei der Polizei Trier bisher nicht eingegangen, sagte ein Sprecher dem SWR. Hinweise, wer das gefälschte Schreiben der Stadt Trier verschickt hat, gebe es bisher nicht.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 24. September, 03:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen Lava im Wasser: Hier verdampft ein Swimming-Pool auf La Palma

    Je weiter die Menschen im Süden leben, desto häufiger haben sie einen Pool. So sieht es aus, wenn Lava hineinläuft.  mehr...

  2. Idar-Oberstein

    Nach Bluttat an Kassierer in Idar-Oberstein „Eigentlich kann man von einer Terror-Tat sprechen“

    Während die Menschen in Idar-Oberstein nicht fassen können, was da in ihrem Ort passiert ist, wird die Frage lauter: Konnte man so eine Tat kommen sehen?  mehr...

  3. SWR3 New Pop 2021 Die schönsten Konzertmomente gibt's hier

    Hat das Spaß gemacht! So lange haben wir mit euch drauf gewartet und es hat sich gelohnt. Die Best-ofs aus den Konzerten von Griff, Álvaro Soler und Co. findet ihr hier  mehr...

  4. Köln

    SWR3 Tatort-Check „Der Reiz des Bösen“: Hervorragender Tatort aus Köln

    Bei Ballauf und Schenk in Köln geht es um Frauen, die einen Mann lieben, der im Gefängnis sitzt. Und darum, was passiert, wenn irgendwann der Tag der Entlassung kommt. Ein Tatort, der den inneren Kampf der Männer mit Gut und Böse zeigt. Sehr sehenswert, sagt SWR3-Redakteur Michael Haas.  mehr...

  5. Endlich wieder SWR3 New Pop 2021

    Wenn ihr kein Highlight und kein Konzert verpassen wollt, schaltet einfach den Livestream ein und genießt mit uns das langersehnte New-Pop-Feeling.  mehr...

  6. Mainz

    Neue Corona-Verordnung in Rheinland-Pfalz Kein Lockdown, aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte

    In Rheinland-Pfalz gelten neue Corona-Regeln, die als „2G+“ bezeichnet werden. Es soll keinen Lockdown mehr geben aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte und ein Stufen-Warnsystem.  mehr...