STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)

Blau-gelbe Solidarität: Große Bauwerke werden blau-gelb angestrahlt, ukrainische Flaggen werden gehisst, Menschen tragen die Flaggen um die Schultern, Zeichner verewigen sie. Die ukrainische Flagge als Zeichen des Mitgefühls ist unübersehbar.

Der Krieg in der Ukraine erschüttert ganz Europa. Überall gehen Menschen auf die Straße, es finden Friedensdemonstrationen und Kundgebungen statt, wie auch hier im Südwesten. Und vom Gipfelkreuz der Zugspitze bis zum Kolosseum in Rom: Als Zeichen der Solidarität leuchten bekannte Bauwerke blau-gelb, die Flagge der Ukraine ist allgegenwärtig.

Farben der ukrainischen Flagge am Hambacher Schloss

Das Hambacher Schloss, die „Wiege der Demokratie in Deutschland“, wird bis zum 3. März in blau-gelb leuchten. Das weithin sichtbare Zeichen bei Neustadt an der Weinstraße ist ein Ausdruck der Solidarität der europäischen Völker mit der Bevölkerung in der Ukraine, erklärte die Stiftung Hambacher Schloss.

Als Zeichen der Solidarität wird das Hambacher Schloss in den Farben der Flagge der Ukraine Blau-Gelb beleuchtet. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Stiftung Hambacher Schloss | Christian Gutschaft)
Das Hambacher Schloss beim rheinland-pfälzischen Neustadt an der Weinstraße hat große Bedeutung für die Demokratie – bis zum 3. März wird es in den Farben der Flagge der Ukraine blau-gelb leuchten. picture alliance/dpa/Stiftung Hambacher Schloss | Christian Gutschaft Bild in Detailansicht öffnen
Das Brandenburger Tor in Berlin ist ebenfalls aus Solidarität angeleuchtet. picture alliance/dpa | Paul Zinken Bild in Detailansicht öffnen
Auch die Allianz-Arena in München, das Heimstadion des FC Bayern, leuchtet blau-gelb. picture alliance/dpa/FC Bayern München | FCB Bild in Detailansicht öffnen
Auch das Empire State Building ist blau-gelb. picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire | Ron Adar Bild in Detailansicht öffnen
Menschen fotografieren den Eiffelturm in Paris, der blau-gelb leuchtet. picture alliance/dpa/AP | Adrienne Surprenant Bild in Detailansicht öffnen
Auf dem Boden liegen symbolische Flaggen der Ukraine und darauf Kinderspielzeug, aufgenommen bei einer Demonstration gegen Russlands Angriff auf die Ukraine. picture alliance/dpa | Tobias Hase Bild in Detailansicht öffnen
Das Kolosseum ist beleuchtet in den Farben der ukrainischen Flagge. picture alliance/dpa/LPS via ZUMA Press Wire | Gloria Imbrogno Bild in Detailansicht öffnen
Die Touristenattraktion „London Eye“ zeigt ebenfalls Flagge, im wahrsten Sinne des Wortes. IMAGO / ZUMA Wire Bild in Detailansicht öffnen

Farben der Ukraine auch im Südwesten

Blau und Gelb sind die Farben, mit denen einige bekannte Gebäude und Bauwerke im Südwesten abends beleuchtet werden. Mehrere Städte wollen damit ihre Solidarität mit der Ukraine ausdrücken. „Es ist uns wichtig, ein deutliches Zeichen der Unterstützung für die von Zerstörung, Leid und Vertreibung betroffenen Bürgerinnen und Bürger der Ukraine zu setzen“, schreibt beispielsweise Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup auf der Homepage der Stadt. Stadtverwaltung und Gemeinderat seien in Gedanken bei den Menschen, die gerade um ihr Leben und ihre Freiheit fürchten.

Klickt euch durch die Bildergalerie, um zu sehen, welche Bauwerke im Südwesten noch blau-gelb beleuchtet werden.

Das Neue Schloss am Schlossplatz in Stuttgart leuchtet in blau-gelben Farben. (Foto: SWR)
Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine erstrahlt das Neue Schloss in Stuttgart in den Farben der ukrainischen Flagge. Bild in Detailansicht öffnen
Und auch das Karlsruher Rathaus wird nun täglich während der Abend- und Nachtstunden in den ukrainischen Nationalfarben blau und gelb angestrahlt. Hertweck / Stadt Karlsruhe Bild in Detailansicht öffnen
Die Trambrücke über den Rhein zwischen Straßburg und Kehl (Ortenaukreis) leuchtet noch bis Dienstag, 1. März, nach Einbruch der Dunkelheit in den Farben der Ukraine. Dann will sich das Europa-Parlament in Straßburg mit dem Ukraine-Krieg befassen. Ferdinand Vögele Bild in Detailansicht öffnen
In Ludwigsburg steht noch bis Mai das größte mobile Riesenrad der Welt. Am Freitag (25.2.) leuchtet die 70 Meter hohe Attraktion in Gelb und Blau - den Nationalfarben der Ukraine. Wie an vielen Orten in Baden-Württemberg will man so auch in der Barockstadt seine Solidarität mit den Menschen im Kriegsgebiet zum Ausdruck bringen. picture alliance/dpa | Andreas Rosar Bild in Detailansicht öffnen
In Ludwigsburg leuchtet aber auch das Residenzschloss Ludwigsburg in blau-gelb. picture alliance/dpa | Christoph Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
Das Hambacher Schloss beim rheinland-pfälzischen Neustadt an der Weinstraße hat große Bedeutung für die Demokratie – bis zum 3. März wird es in den Farben der Flagge der Ukraine blau-gelb leuchten. picture alliance/dpa/Stiftung Hambacher Schloss | Christian Gutschaft Bild in Detailansicht öffnen

Warum ist die Flagge der Ukraine blau-gelb?

Die Flagge der Ukraine besteht aus einem blauen und einem gelben Streifen. Interpretiert werden die Farben so, dass das Gelbe im unteren Teil der Flagge für die reifen Kornfelder der Ukraine steht. „Die Ukraine gilt auch als die Kornkammer Europas“. Das Land ist einer der größten Weizenexporteure der Welt. Das Blaue im oberen Teil der Flagge für den Himmel darüber. In der Zeit der ukrainischen Sowjetrepublik wurde eine rote Fahne benutzt, ehe man mit der Unabhängigkeit 1990 zur blau-gelben Nationalflagge zurückkehrte.

Auch die Macher der Kult-Zeichentrickserie Die Simpsons zeigen ihre Solidarität mit der Ukraine. Auf Twitter veröffentlichen sie dieses Bild:

#TheSimpsons #Simpsons #Ukraine https://t.co/aWvgTUGJKP

Meistgelesen

  1. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Russland soll mindestens 20 Zivilisten getötet haben

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  2. Flut im Ahrtal Videos aus Hubschrauber setzen Innenminister Lewentz unter Druck

    Schockierende Videos der Polizei aus der Flutnacht im Ahrtal sind aufgetaucht. Die Öffentlichkeit darf sie noch nicht sehen. Nun wird ermittelt: Wer wusste wann von den Videos?  mehr...

    NOW SWR3

  3. Das ändert sich jetzt alles Neu im Oktober: Mindestlohn, Gas, Maskenpflicht

    Neuer Monat, neue Regelungen: Was es ab Oktober für wichtige Änderungen gibt, haben wir hier für euch zusammengefasst.  mehr...

  4. „Time is Brain“ Warum immer mehr junge Menschen einen Schlaganfall erleiden

    Das Alter für Schlaganfälle verschiebt sich: Immer häufiger sind auch junge Menschen betroffen. „Schlaganfall, ich? Jetzt schon?“ Was sind Risikofaktoren und wie reagierst du im Zweifel?  mehr...

    NOW SWR3

  5. SWR3 Tatort-Check Schockmomente im Tatort: Wer ist vom Teufel besessen?

    Einmal im Jahr wird es im Tatort gruselig. Dann gehts um Geister, Dämonen, Teufel. Die Wiener Ermittler Moritz Eisner und Bibi Fellner müssen den Mord an einem Priester aufklären.  mehr...

  6. Studie zu Missbrauch im Sport „Ich hatte Angst und habe es dann einfach über mich ergehen lassen“

    Simon wacht nachts auf, halb ausgezogen, sein Trainer liegt auf ihm. Was in dieser Nacht passiert, verfolgt ihn sein Leben lang. Für eine Studie über sexuellen Kindesmissbrauch im Sport erzählt er seine Geschichte.  mehr...