STAND
AUTOR/IN

In Galveston im US-Bundesstaat Texas haben Polizisten der Reiterstaffel einen dunkelhäutigen Mann an einem Strick festgebunden neben sich hergeführt. Die Szene löste Empörung und eine neuerliche Diskussion über Rassismus in der Polzei aus.

Das Foto wirkt wie eine Szene aus einem Film über Sklaverei in den USA. Zwei Polizisten auf Pferden führen einen dunkelhäutigen Mann an einem Strick ab. Die Hände sind mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt, daran festgebunden ist das Seil. Der Festgenommene läuft zu Fuß.

We have verified with law enforcement officials in Galveston, that the photograph taken in Galveston is real. It is hard to understand why these officers felt this young man required a leash, as he was handcuffed and walking between two mounted officers. https://t.co/bEFZnn4qmH

Das Foto stellte die texanische Demokratin Adrienne Bell via Twitter zur Verfügung. Sie schreibt dazu, sie habe es verifizieren können und erwarte eine Stellungnahme der Polizei.

Statement der Polizei: Gängige und trainierte Technik

Die Pressemeldung des Galveston-Police-Departments twitterte sie später hinterher. Demnach wurde der Mann wegen unerlaubten Betretens eines Grundstücks festgenommen. Dieses habe er bereits mehrmals unerlaubt betreten und sei auch mehrmals verwarnt worden.

Below is the statement for Galveston Police. https://t.co/KC3vh9TV5e

Der Polizeichef Vernon L. Hale schreibt zudem: „Zunächst und als wichtigste Handlung muss ich mich bei [dem Festgenommenen] für diese unnötige Demütigung entschuldigen.“ Auch wenn die Praxis gängig und trainiert sei, hätten die beiden Beamten die vorliegende Situation falsch eingeschätzt. Sie hätten auf einen Streifenwagen warten können, schreibt Hale.

Polizeigewalt ist häufig Thema in den USA

„Meine Polizisten hatten während der Festnahme keine bösartigen Absichten“, ergänzt er. Trotzdem sei die Richtlinie für diese Technik überarbeitet worden, um sie in Zukunft zu verhindern.

Das Foto hatte erneut eine heftige Debatte über den Umgang der Polizei in den USA mit Menschen dunkler Hautfarbe ausgelöst. Rassismusvorwürfe gibt es häufig, auch Polizeigewalt gegen Afroamerikanerinnen und Afroamerikaner war schon mehrfach Thema in den Medien.

STAND
AUTOR/IN
  1. Kultur in Corona-Zeiten Das gab es noch nie: Warum „Die Ärzte“ die Tagesthemen eröffnen durften

    Die Punkband „Die Ärzte“ hat am Freitagabend die ARD-Tagesthemen eröffnet. Mit dem Auftritt wollten sie daran erinnern, dass man in der Corona-Krise die Kulturbranche nicht vergessen sollte.  mehr...

  2. Tatort aus Wien: Charmante Figuren und eine Überdosis Inhalt

    „Gesundheit ist Glaubenssache“, sagt der Gerichtsmediziner und so tobt in diesem Tatort ein Glaubenskrieg zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde. Dabei: Ein totes Kind, dessen Vater auf selbst gemixte Tinkturen vertraut hat, Machtkämpfe im Naturmedizin-Konzern und ein Racheengel aus dem kolumbianischen Untergrund.  mehr...

  3. Ticker zum Coronavirus Brandsätze gegen Robert-Koch-Institut in Berlin geworfen

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  4. Husten, schnupfen, Covid? Corona, Grippe oder Erkältung – Symptome und Unterschiede

    Mit einem Schnupfen auf die Arbeit? Im Herbst fast normal. Denn jetzt beginnt die Grippe- und Erkältungssaison. Dann beginnt das Husten – ist es also doch Covid-19? Hier erfährst du, wie sich die Krankheiten unterscheiden und was du tun kannst.  mehr...

  5. Vor allem Frauen betroffen Software bei Telegram kann aus normalen Fotos Nacktbilder machen

    Beim Messengerdienst Telegram soll es ein Programm gegeben haben, das aus normalen Fotos Nacktbilder machen kann. Das geht aus einem Bericht der IT-Firma Sensity hervor.  mehr...

  6. Informationen zum Coronavirus Corona-Karten: Wie viele sind infiziert, wie viele wieder gesund?

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...