STAND
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Wegen der Gaskrise hat Bundeswirtschaftsminister Habeck einen Energiesparplan für den Winter vorgestellt. Die Vorgaben werden schärfer.

Obwohl wieder russisches Gas durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 fließt, will sich die Bundesregierung für den nächsten Winter rüsten – mit einem Spar- und Speicher-Programm.

„Der Gasverbrauch muss weiter runter, die Speicher müssen voll werden. Daran sollten wir mit vereinten Kräften arbeiten“, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). Auch private Haushalte sollen mehr dafür tun.

Heizungen checken, keine Mindesttemperatur

Mieter sollen mehr Spielraum bekommen, um Energie zu sparen. In manchen Mietverträgen steht, dass in den Wohnräumen eine Mindesttemperatur sein muss. Diese Verpflichtung soll vorübergehend ausgesetzt werden, damit Mieter, die die Heizung herunterdrehen wollen, das auch tun dürfen.

Außerdem ist geplant, Heizungen in Privatwohnungen effizienter ein- oder umzustellen. Eigentümer von Gasheizungen sollen einen Heizungscheck machen müssen. Hausbesitzern soll es darüber hinaus künftig verboten werden, private Pools mit Gas zu beheizen.

Weniger Büros heizen – dafür mehr Homeoffice

In öffentlichen Gebäuden sollen Flure, Hallen und Foyers, in denen sich kaum Menschen aufhalten, nicht mehr geheizt werden.

Außerdem will das Ministerium Arbeitgebern vorschlagen, wieder mehr Homeoffice zuzulassen: „Die Energiebilanz ist dann eine positive, wenn in den Büros nicht geheizt wird und (private) Räume genutzt werden, die sowieso geheizt werden“, erklärte Habeck.

Auch Braunkohle-Kraftwerke sollen ans Netz

Habeck kündigte weiter an, dass nach Steinkohle-Kraftwerken im Oktober auch wieder Braunkohle-Meiler ans Netz gehen werden. Sie sollen Gas-Anlagen ersetzen, die Strom erzeugen.

Bei den ganzen Maßnahmen gehe es nicht nur um den kommenden Winter, sondern auch um den Winter 2023/2024, sagte der Minister.

Deutschland ist abhängig von russischem Gas

Russland hatte nach einem Lieferstopp wegen der Wartung an Nord Stream 1 die Gas-Lieferungen wieder gestartet. Allerdings mit nur etwa 40 Prozent der Kapazität. „Die 40 Prozent können uns nicht in Sicherheit wiegen“, sagte Habeck. Russlands Präsident Wladimir Putin wolle nur die Preise hochtreiben und die Gesellschaft spalten.

Trotz Gas-Lieferungen aus anderen Ländern wie Norwegen und den Niederlanden und Flüssiggas-Importen ist Deutschland und seine Industrie nach wie vor von russischen Lieferungen abhängig. Der Plan der Bundesregierung ist, bis zum Sommer 2024 weitgehend unabhängig von russischem Gas zu werden.

Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Nawalny fordert Sanktions-„Peitsche“ gegen Russlands Oligarchen

Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 17. August, 10:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Kurzer Blick ins Gehirn des Tesla-Chefs Musk sagt, wo er politisch steht – und macht komischen Scherz über ManU

    Elon Musk hat mal wieder eine seiner berüchtigten Twitter-Kaskaden vom Stapel gelassen. Wenigstens wissen wir jetzt, wo er sich politisch einordnet.  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Nawalny fordert Sanktions-„Peitsche“ gegen Russlands Oligarchen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd. Wurde der Unfall durch ein autonom fahrendes Auto verursacht?  mehr...

  4. Landkreis Biberach

    Bad Schussenried: Drama auf Bahnübergang Betrunkener verursacht Riesen-Crash mit Zug – und kommt heil raus

    Sterngranatenvoll fährt sich ein Autofahrer auf einem Bahnübergang fest, auf den gerade ein Zug zurast. Die Bilanz: Großer Sachschaden, keine Verletzten.  mehr...

  5. Rekord bei Tiefstand im Rhein Zum ersten Mal Pegelstand unter null im Rhein gemessen

    Der Rhein-Pegel sinkt und sinkt. Auf dem Oberrhein geht für die Schifffahrt fast nichts mehr. An der niederländischen Grenze ist erstmals ein Pegelstand unter null gemessen worden.  mehr...

  6. Lüge oder Wahrheit? Was Politiker versprechen – 4 Thesen Pro und Contra

    Weg mit der Steuer auf Sprit und Lebensmittel, dafür das Geld von den Reichen zu dem Armen umverteilen. Eine gerechtere Gesellschaft kann so einfach sein, sagen uns Politiker oft. Was ist dran?  mehr...