STAND
AUTOR/IN

Eigentlich wollten die Polizisten das Leben einer Frau retten. Doch am Ende gibt es zwei Tote und offene Fragen.

Wieso hatte ein Mann am Dienstagabend seine Frau angegriffen und als Geisel genommen? Wieso kam es zu einem tödlichen Schuss durch die Polizei? Die Ermittler wollen im Laufe des Mittwochs weitere Details zu dem Fall bekannt geben.

Was ist passiert?

Eine Nachbarin bekam die Auseinandersetzung mit und rief die Polizei. Ein Polizeisprecher teilte später mit, dass ein 46-jähriger Mann seine 25-jährige Lebensgefährtin „angegriffen, verletzt und beim Eintreffen der Polizei bedroht“ habe. Der Mann sei mit der Frau zuerst auf den Nachbarbalkon geklettert. Dort habe er sie bedroht, ein Beamter habe eine Art Stichbewegung erkannt. Nach Angaben der Polizei stach der Mann sogar mehrfach auf die Frau ein. Ein Knallkörper explodierte.

Die Polizei habe sich schließlich zu einem sogenannten Notzugriff entschieden und daher das Haus des Paares betreten, um die Frau aus der Gewalt des Mannes zu befreien. Dabei soll dieser mit einem Messer auf die Polizisten losgegangen sein. Um sich zu verteidigen, hätten die Polizisten auf ihn geschossen – und ihn tödlich verletzt. Die Frau starb ebenfalls noch am Tatort an ihren schweren Verletzungen, die ihr Mann ihr zugefügt hatte.

Ermittlungen laufen weiter

Zurück bleibt das Kind des Paares. Das Kleinkind der beiden war zu der Zeit in der Wohnung, es sei nun in der Obhut von Angehörigen, teilte die Polizei weiter mit.

Die Hintergründe zu dem Fall sollen jetzt geklärt werden. Die Kriminalpolizei Miesbach untersucht, wie die Frau ums Leben gekommen ist. Das Bayrische Landeskriminalamt untersucht dagegen, wie es zu dem tödlichen Schuss durch die Polizei kam.

Am Mittwochmorgen sagte ein Sprecher, dass ein Spezialeinsatzkommando auf dem Weg zum Tatort gewesen sei. Die Polizisten, die schon am Tatort waren, betraten aber schon vorher die Wohnung, weil es die Situation erfordert habe.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. „Tun, was getan werden muss“ Jetzt doch: Trump leitet Amtsübergabe ein

    Republikanische Gouverneure und US-Abgeordnete weigerten sich, Trump noch zu folgen. Richter wiesen seine Klagen ab. Selbst Wirtschaftsbosse forderten zuletzt die Übergabe an Biden. Jetzt tritt der Noch-Präsident erstmals einen Schritt zurück.  mehr...

  2. Youtuber findet Staat zu lasch Neues Rezo-Video: „Wenn Idioten deine Freiheit und Gesundheit gefährden“

    „Querdenker“ können auf Corona-Demos machen, was sie wollen, sagt Rezo: Ihre aggressiven Rechtsbrüche würden ebenso verharmlost wie ihre Verbindungen zu Rechtsextremen. Der Youtuber hat den Kanal voll und geht in seinem neuen Video voll ab.  mehr...

  3. Ticker zum Coronavirus Kretschmann zu vorgezogene Weihnachtsferien in Baden Württemberg

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Vorgezogene Weihnachtsferien sollen das Weihnachtsfest sicherer machen. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  4. Eure Musikwünsche JETZT im Radio: Wir spielen, was ihr hören wollt – den ganzen Tag!

    Gemeinsam durch die Krise! Ihr gestaltet täglich das Musikprogramm bei SWR3 von 8-24 Uhr: Wir spielen eure Wünsche, schickt uns einfach hier euren Lieblingssong, den ihr im Radio hören wollt.  mehr...

  5. Liveticker zur US-Wahl Telefonat mit von der Leyen: Biden will transatlantische Beziehungen „wiederbeleben“

    Langsam aber sicher kehrt in den USA wieder Normalität ein. Zwar wirft der amtierende Präsident Donald Trump den Demokraten immer noch Betrug vor. Der künftige Präsident lässt sich davon aber nicht beirren und bereitet die Amtsübernahme vor. In unserem Live-Ticker findet ihr alle News zur Präsidentschaftswahl in den USA.  mehr...

  6. „Ach Karl, das kannst du doch nicht machen“ Karl Dall ist tot – große Trauer bei Weggefährten

    Karl Dall ist am Montag im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Noch Anfang November hatte er eine Rolle in einer täglichen ARD-Serie übernommen.  mehr...