STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Die Gewerkschaft Verdi hat die Geldboten zum Streik aufgefordert. Sie sollen bis Montagabend um 23:59 Uhr keine Geldautomaten mehr befüllen.

Wer in den kommenden Tagen am Geldautomaten Bares abheben will, könnte unter Umständen in die Röhre gucken. Möglicherweise spuckt der Automat nämlich keine Scheine aus, sondern eine Meldung, dass das Geld alle ist.

Die Gewerkschaft Verdi hat bundesweit zu Warnstreiks der Geldboten aufgerufen – von Freitag bis Montag um 23:59 Uhr. Das bedeutet: Im schlimmsten Fall bekommen tausende Geldautomaten in der ganzen Republik kein Futter mehr.

Streik der Geldboten: drei Tarifrunden ohne Ergebnis

Hintergrund sind die festgefahrenen Tarifverhandlungen für die etwa 11.000 Beschäftigten in der Geld- und Wertbranche. Verdi fordert je nach Region und Dienstleistung eine Anhebung der Stundenlöhne auf 16,19 Euro bis 20,60 Euro. Für betriebliche Angestellte will die Gewerkschaft elf Prozent höhere Löhne und Gehälter durchsetzen.

Die Arbeitgeber hatten am Mittwoch „effektive Stundengrundlohnerhöhungen“ zwischen 10,75 und 13,7 Prozent je nach Region in zwei Schritten bei einer Laufzeit von 22 Monaten angeboten. Am kommenden Mittwoch ist die vierte Verhandlungsrunde angesetzt.

Geldautomaten in Baden-Württemberg spucken noch Geld aus

Wie viele Geldautomaten vom Streik insgesamt betroffen sind, lässt sich nicht genau sagen. Der Sparkassenverband in Baden-Württemberg teilte mit, ein Teil der Ausfälle würde durch nicht tarifgebundene Unternehmen oder eigene Mitarbeiter der Sparkassen aufgefangen.

Und auch der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband hatte am Freitagmittag noch keine Probleme an den etwa 2.800 Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken gemeldet: „Im Moment bekommen Kunden noch an allen Geldautomaten Bargeld“, sagte Sprecher Thomas Hagenbucher dem SWR.

„Bargeld wird jetzt nicht knapp“

Wie es an den Geldautomaten aussieht, die von anderen Banken betrieben werden, ist im Moment noch nicht klar. Fest steht aber: „Bargeld wir jetzt nicht knapp“, sagte Silke Zöller, Sprecherin der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW) dem SWR.

Dass es trotzdem zu kurzfristigen Ausfällen der Geldautomaten kommen kann, wollte Zöller aber nicht ausschließen: „Dass der ein oder andere Automat mal kurze Zeit nicht voll ist, kann jederzeit passieren“, das sei aber auch unabhängig von den Streiks der Fall.

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  2. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  3. Wie kam die da rein? „Hallo Polizei, ich hab die falsche Frau im Bett!“ 🛌

    Kann ja mal passieren: Du kommst nach Hause und da liegt in deinem Bett eine absolut fremde Frau. Da rufst du besser die Polizei! Nicht.

  4. Tiktok ist verknallt in diese Omis Egal wie laut die Hüfte knackt! Diese Ladys tanzen zu Miley Cyrus' „Flowers“

    Im aktuellen Song „Flowers“ singt Miley Cyrus über die guten Seiten einer Trennung. Und damit kennen sich diese Ladys offenbar aus! Denn sie zelebrieren eine Tanzversion mit Hingabe. Tiktok liebt es – und ihr? (P.S.: Wir auch!)

  5. Bad Mergentheim

    Horror-Tat in Bad Mergentheim Rentnerin von Fahrrad gestoßen: 14-Jähriger wegen Mordverdacht in U-Haft

    In Bad Mergentheim ist ein Jugendlicher auf eine Rentnerin losgegangen – wohl ohne Grund. Die Frau hat den Angriff nicht überlebt.

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Melnyk fordert deutsche U-Boote für Ukraine

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.