STAND
AUTOR/IN

Es sind faszinierende Bilder – aber auch dramatische: Wegen eines Gaslecks in einer Unterwasser-Pipeline hat es im Meer vor Mexiko stundenlang gebrannt.

Das Feuer war etwa 150 Meter vor einer Bohrinsel ausgebrochen. Videos und Fotos verbreiteten sich schnell in den sozialen Medien. Der Brand wurde als „Feuerauge“ bezeichnet.

🚨 Sobre el incendio registrado en aguas del Golfo de México, en la Sonda de Campeche, a unos metros de la plataforma Ku-Charly (dentro del Activo Integral de Producción Ku Maloob Zaap) Tres barcos han apoyado para sofocar las llamas https://t.co/thIOl8PLQo

Wie entstand das „Feuerauge“?

Das „Feuerauge“ wurde durch brodelnde Glut im Wasser erzeugt. Mittlerweile sei der Brand gelöscht worden, teilte der Erdölkonzern, dem die Bohrinsel gehört, mit. Das habe rund fünfeinhalb Stunden gedauert. Der normale Betrieb sei wiederhergestellt, hieß es.

Den Angaben nach wurde bei dem Feuer niemand verletzt. Und noch eine gute Nachricht: Es soll kein Öl ins Meer gelaufen sein!

🚨 Incendio registrado en aguas del Golfo de México A 400 metros de la plataforma Ku-Charly (dentro del Activo Integral de Producción Ku Maloob Zaap) Una válvula de una línea submarina habría reventado y provocado el incendio Esta fuera de control hace 8 horas https://t.co/KceOTDU1kX

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 28. Juli, 01:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Rhauderfehn

    Zigtausende Biker folgen Twitter-Aufruf Todkranker Kilian (6) hat einen letzten Wunsch: viele Motorräder, viel Lärm

    Kilian ist sechs Jahre alt und hat nicht mehr viel Zeit. Doch Kilian steht auf Motorräder und liebt den Krach, den sie machen. Jetzt haben sich tausende Biker zusammengetan, um ihm den vielleicht letzten Wunsch zu erfüllen.  mehr...

  2. Leverkusen

    Mitarbeiter nach Explosion tot geborgen Reul: Zweiter Tank im Chempark Leverkusen drohte zu explodieren

    Eine Explosion im Chempark Leverkusen hat am Dienstagmorgen die ganze Stadt erschüttert. Laut Bundesamt für Bevölkerungsschutz herrscht die Alarmstufe „extreme Gefahr“. Es gibt bislang einen Toten, vier Vermisste und mindestens 31 Verletzte.  mehr...

  3. Großostheim

    Wohl tragischer Unfall bei Aschaffenburg Junge Frau bleibt in Altkleidercontainer stecken und stirbt

    Es klingt kurios: Menschen bleiben in Altkleidercontainern stecken und sterben. Doch das passiert leider immer wieder. So wie jetzt beim tragischen Unfall einer 25-Jährigen in der Nähe von Aschaffenburg.  mehr...

  4. Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

    Live-Ticker zum Hochwasser Betrüger leiten Soforthilfe auf ihr Konto um

    Hochwasser in Deutschland: Die Bergungsarbeiten in den schwer getroffenen Regionen in NRW und Rheinland-Pfalz laufen auf Hochtouren, während immer noch Menschen vermisst werden.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Söder: Testpflicht bei Einreise schon ab 1. August

    Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen steigt weiter leicht an. Im Moment gibt es aber noch überall weitreichende Lockerungen. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es im Corona-Ticker.  mehr...

  6. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...