STAND
AUTOR/IN

Der Großbrand in Ladenburg ist gelöscht. Nur einzelne Glutnester müssen noch bekämpft werden. Die Produktionshalle einer Kunststofffabrik war am Dienstag in Flammen aufgegangen.

Laut Polizei ist das Feuer am Dienstagvormittag auf dem Gelände eines Kunststoff-Unternehmens in Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis ausgebrochen. Nach einem stundenlangen Feuerwehreinsatz konnte der Brand in der Nacht auf Mittwoch gegen 3:00 Uhr gelöscht werden. Nur einzelne Brandnester müssten noch bekämpft werden, so die Polizei.

Der Brand sei von einer Maschine auf das Dach der Halle übergegangen, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. 13 Arbeiter konnten sich selbst aus dem Gebäude retten.

Großbrand: Über 150 Feuerwehrleute im Einsatz

Am Dienstag waren über 150 Feuerwehrleute aus der Rhein-Neckar-Region im Einsatz. Die Feuerwehr pumpte zusätzliches Löschwasser aus dem nahe gelegenen Neckar zum Brandort.

Feuer in Ladenburg: Ursache unklar

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei teilte mit, dass es eine Explosion gegeben haben soll. Sie bestätigte damit Augenzeugenberichte. Nach ersten Erkenntnissen sei außerdem niemand verletzt worden.

Die Bevölkerung in der Umgebung sollte zunächst Fenster und Türen geschlossen halten, weil Brandgase freigesetzt wurden. Kreisbrandmeister Dentz sagte dem SWR aber inzwischen, eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden. Luftmessungen hätten ergeben, dass Grenzwerte nicht überschritten wurden.

Großbrand mit Flammen und Rauch in einer Kunststoff-Firma in Ladenburg (Foto: SWR, Paul Zips)
Viel Rauch, viel Feuer - Großbrand in einer Kunststoff-Firma in Ladenburg Paul Zips

Ladenburg: Schwarze Rauchwolke kilometerweit zu sehen

Über dem Brandort in Ladenburg war am Dienstagvormittag kilometerweit eine große, schwarze Rauchsäule zu sehen. Die SWR3-Hörer Padde und Lars haben Bilder geschickt:

Großbrand in Ladenburg (Foto: SWR3, SWR3-Hörer Padde)
SWR3-Hörer Padde

Die Rauchwolke vom wenige Kilometer entfernten Dossenheim aus fotografiert:

Großbrand in Ladenburg (Foto: SWR3, SWR3-Hörer Lars)
SWR3-Hörer Lars
STAND
AUTOR/IN
  1. Tiefpreise an der Tankstelle Darum ist Sprit gerade so günstig – wann ändert sich das?

    Benzin ist derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Und der Diesel auch: Teilweise liegt der Preis für einen Liter Diesel bei unter einem Euro. Alexander Winkler aus der SWR-Wirtschaftsredaktion erklärt, woran das liegt.  mehr...

  2. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  3. Von Wincent Weiss bis Imagine Dragons New Pop 2020: Hier das Special aus dem Radio nachhören

    Wir mussten das SWR3 New Pop Festival dieses Jahr schweren Herzens absagen. Es ging nicht anders. So ganz loslassen wollten wir aber nicht: Wir haben New Pop trotzdem im Radio und im Stream gefeiert!  mehr...

  4. Kürbis-Wissen im Herbst Hokkaido, Butternut, Spaghetti: Welcher Kürbis eignet sich für was?

    Ist mein Kürbis reif? Wie schäle ich ihn? Oder kann man die Schale sogar mitessen? Hokkaido, Butternut, Muskat – hier erfahrt ihr, was ihr über Kürbisse wissen müsst.  mehr...

  5. Polizeiruf 110 Eine alte Geschichte wurde neu verpackt

    Alkohol trinken und dann Auto fahren – das ist eine der blödesten Ideen überhaupt. Und ausgerechnet der Magdeburger Kriminalrat Lemp macht das. Es rumst, es fließt Blut und dann ist auch noch jemand tot, der eigentlich schon tot war.  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus So viele Neuinfektionen in Deutschland wie seit April nicht

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...