STAND
AUTOR/IN
Patrick Seibert (Foto: SWR3)

Der Großbrand in Ladenburg ist gelöscht. Nur einzelne Glutnester müssen noch bekämpft werden. Die Produktionshalle einer Kunststofffabrik war am Dienstag in Flammen aufgegangen.

Laut Polizei ist das Feuer am Dienstagvormittag auf dem Gelände eines Kunststoff-Unternehmens in Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis ausgebrochen. Nach einem stundenlangen Feuerwehreinsatz konnte der Brand in der Nacht auf Mittwoch gegen 3:00 Uhr gelöscht werden. Nur einzelne Brandnester müssten noch bekämpft werden, so die Polizei.

Der Brand sei von einer Maschine auf das Dach der Halle übergegangen, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. 13 Arbeiter konnten sich selbst aus dem Gebäude retten.

Großbrand: Über 150 Feuerwehrleute im Einsatz

Am Dienstag waren über 150 Feuerwehrleute aus der Rhein-Neckar-Region im Einsatz. Die Feuerwehr pumpte zusätzliches Löschwasser aus dem nahe gelegenen Neckar zum Brandort.

Feuer in Ladenburg: Ursache unklar

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei teilte mit, dass es eine Explosion gegeben haben soll. Sie bestätigte damit Augenzeugenberichte. Nach ersten Erkenntnissen sei außerdem niemand verletzt worden.

Die Bevölkerung in der Umgebung sollte zunächst Fenster und Türen geschlossen halten, weil Brandgase freigesetzt wurden. Kreisbrandmeister Dentz sagte dem SWR aber inzwischen, eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden. Luftmessungen hätten ergeben, dass Grenzwerte nicht überschritten wurden.

Großbrand mit Flammen und Rauch in einer Kunststoff-Firma in Ladenburg (Foto: SWR, Paul Zips)
Viel Rauch, viel Feuer - Großbrand in einer Kunststoff-Firma in Ladenburg Paul Zips

Ladenburg: Schwarze Rauchwolke kilometerweit zu sehen

Über dem Brandort in Ladenburg war am Dienstagvormittag kilometerweit eine große, schwarze Rauchsäule zu sehen. Die SWR3-Hörer Padde und Lars haben Bilder geschickt:

Großbrand in Ladenburg (Foto: SWR3, SWR3-Hörer Padde)
SWR3-Hörer Padde

Die Rauchwolke vom wenige Kilometer entfernten Dossenheim aus fotografiert:

Großbrand in Ladenburg (Foto: SWR3, SWR3-Hörer Lars)
SWR3-Hörer Lars
STAND
AUTOR/IN
Patrick Seibert (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. SWR3-Report: Rassismus im Alltag „Ich habe schlimme Sachen mit diesem Wort erlebt"

    Viele halten sich für absolut anti-rassistisch. Doch Schauspielerin Dominique Siassia macht erschreckend oft andere Erfahrungen. Ob böse gemeint oder nicht – viele Wörter verletzen sie. Sie erklärt warum.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus BW: Gastronomie kann Innenbereiche öffnen – bei Inzidenz unter 100

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. Viele Öffnungen im Monat Mai Urlaub an Pfingsten – Was geht wo? Und was nicht?

    Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern starten Ende Mai in die Pfingstferien. Wir erklären, wo Urlaub möglich ist und wie. Ein Überblick.  mehr...

  4. SWR3-Report: Rassismus im Alltag Wer hat Rassismus erfunden?

    Seit hunderten Jahren erleben wir Rassismus und können ihn noch immer nicht hinter uns lassen. Woher der ‚Rasse‘-Begriff kommt und welche Geschichte er hat, erklärt Kulturwissenschaftler Julien Bobineau.  mehr...

  5. London

    Tragischer Tod am Themse-Ufer Jung-Wal büxt nach Rettungsaktion aus und muss eingeschläfert werden

    Ein junger Minkwal ist die Themse in London hochgeschwommen und dort in einer Schleuse stecken geblieben. Rettungskräfte konnten ihn zunächst befreien. Doch dann nahm die Aktion eine tragische Wendung.  mehr...

  6. Barby Kelly stirbt mit 45 Jahren So trauert Angelo Kelly um seine Schwester Barby

    Barby Kelly starb am Dienstag nach „kurzer Krankeit“. Mehr ist zu ihrem Tod nicht bekannt – aber Barby war wegen psychischer Probleme schon lange kein aktives Mitglied mehr der Band Kelly Family. Eine geliebte Schwester war sie aber immer – und ihre Geschwister trauern.  mehr...