STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Hunderte Menschen sollen zum Zeitpunkt des Einsturzes auf der gerade renovierten Hängebrücke gewesen sein. 141 Menschen sind wohl tot.

Über den Fluss Machchhu in Morbi im Bundesstaat Gujarat führt die Fußgängerbrücke, auf der sich das Unglück zugetragen hat. Nach Sanierungsarbeiten sei sie erst diese Woche wiedereröffnet worden, berichten lokale Medien. Am Sonntagabend ist sie eingestürzt – viele Opfer seien ins Wasser gefallen, so die Zeitung The Times of India.

Diwali: Hunderte Menschen auf Hängebrücke

The Times of India schreibt, dass zum Zeitpunkt des Einsturzes 400 Menschen auf der Brücke waren. Der Sender NDTV berichtet sogar von 500 Personen. Viele waren Touristen, die anlässlich des Lichterfests Diwali in die Gegend gereist waren. Die Zahl der Todesopfer wurde am Tag nach dem Unglück nach oben korrigiert: 141 Menschen seien gestorben, berichtete die örtliche Nachrichtenagentur IANS unter Berufung auf die Polizei am Montag. Zwei Personen würden noch vermisst. Viele weitere seien in kritischem Zustand in Krankenhäuser gebracht worden, teilte Harsch Sanghvi, Minister des Staates Gujarat, mit.

In sozialen Netzwerken kursieren Bilder und Videos des Unglücks. In diesen ist zu sehen, dass die Brücke in der Mitte auseinander gebrochen ist. Die Menschen klammern sich an das Geländer, um nicht in den Fluss zu stürzen.

CCTV of Morbi Bridge collapsed in Gujarat. Till now 143 dead. #CCTV #MorbiBridgeCollapse #MorbiGujarat #MorbiCableBridge #MorbiTragedy #Morbi_Bridge_Collapse #MorbiNews https://t.co/Vo9a3HXW77

#Breaking: गुजरात के मोरबी में केबल पुल टूटा, करीब 400 लोग नदी में गिरे, कई के डूबने की आशंका #Gujarat #Morbi https://t.co/xMiIZFl0j5

Ursache für Einsturz: Überlastung?

Gujarats Arbeitsminister Brijesh Merja sagte dem Sender, dass eine Untersuchung im Gange ist. Noch gebe es keine offizielle Ursache für das Unglück. Medienberichte gehen davon aus, dass die Konstruktion die Last zu vieler Menschen nicht standhalten konnte. Das Büro des Premierministers Narendra Modi kündigte auf Twitter eine Entschädigung für die Familien der Opfer an.

PM @narendramodi has announced an ex-gratia of Rs. 2 lakh from PMNRF for the next of kin of each of those who lost their lives in the mishap in Morbi. The injured would be given Rs. 50,000.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Einmalig und ganz besonders Erlebt das SWR3-Weihnachtskonzert 2022 mit Mark Forster

    Wir versüßen euch die schönste Zeit des Jahres: Mit dem SWR3-Weihnachtskonzert mit Mark Forster. Hier gibt’s alle Infos, wie ihr dabei sein könnt!

  2. Heidelberg

    Hauptbahnhof betroffen Bombenentschärfung in Heidelberg: Tausende müssen Häuser verlassen

    Im Heidelberger Stadtteil Bahnstadt ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Ab dem frühen Morgen wird das Gebiet für die Entschärfung evakuiert.

    SOUNDS SWR3

  3. Test für den Katastrophenfall So laut war die bundesweite Warnung auf dem Handy

    Im Katastrophenfall entscheiden Sekunden. Um die Alarmstrukturen in Deutschland zu testen, wurden am 8. Dezember um 11 Uhr Warn-SMS auf alle Handys verschick – ohrenbetäubend und laut.

    Die Morningshow SWR3

  4. Berüchtigter Waffenhändler kommt frei Russen tauschen US-Basketballerin gegen "Händler des Todes" aus

    US-Basketballstar Brittney Griner ist wieder frei. Im Gegenzug musste Washington einen Russen laufen lassen, dessen Handelsware für den Tod zahlloser Menschen verantwortlich ist.

    PUSH SWR3

  5. Anti-Terror-Einsatz gegen „Reichsbürger“ „Brandgefährlich“: Kommt bald die zweite Festnahme-Welle?

    Am Mittwochmorgen hatte die Polizei mit mehr als 3.000 Leuten gegen die sogenannten „Reichsbürger“ zugeschlagen. Der ersten Aktion könnten weitere folgen.

    Die Morningshow SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Rückkehr russischer Olympia-Sportler? Innenministerin Faeser ist dagegen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.