STAND
AUTOR/IN

Sie hat Asthma und Angst vor Corona. Deswegen besteht eine 13-jährige Schülerin aus Hagen darauf, draußen unterrichtet zu werden. Seit Montag sitzt sie deshalb in der Kälte auf dem Schulhof und sorgt bundesweit für Schlagzeilen.

Das Foto der 13-jährigen Schülerin, die mit dickem Mantel, Handschuhen und Mütze vor der Schule in Hagen sitzt, geht gerade durch alle Medien. Seit dem Ende der Weihnachtsferien weigert sich das Mädchen, sich in das volle Klassenzimmer zu setzten. Denn sie hat Angst, sich bei ungeimpften Mitschülern mit Corona anzustecken.

Das Mädchen selbst ist Risikopatientin – sie hat Asthma – und dreifach geimpft. Es geht ihr aber auch darum, ein Zeichen zu setzten, für mehr Impfungen, sagt sie. Mindestens die Hälfte der Schüler sei ungeimpft, ebenso wie ein paar Lehrer. Sie wolle für ihre Meinung kämpfen, sagt sie.

Schule in Hagen nimmt Sorgen der 13-Jährigen ernst

In der Schule nimmt man die Sorgen des Mädchens ernst. Die Schule hatte ihr Pult und Stuhl auf den Schulhof gestellt, wo es online am Unterricht teilnahm. Während der Pausen oder zum Aufwärmen nutzte die Schülerin einen freien Raum im Gebäude, wie ein Sprecher der Stadt Hagen schilderte. Schulleiterin Corinna Osman sagt, sie finde es wichtig, dass die 13-Jährige auf die Ängste von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie aufmerksam macht.

Eine 13-jährige Hagener Schülerin weigert sich, wegen #Corona ins Schulgebäude zu gehen. Stattdessen lernt sie trotz Kälte allein auf dem Schulhof. Die Asthmatikerin hat Angst, sich im vollen Klassenraum mit Corona anzustecken. Dafür hat Schulleiterin Corinna Osman Verständnis. https://t.co/MzItF8R0LI

Auch auf Twitter stellt sich die Schule hinter seine Schülerin.

Unsere Schülerin Yasmin ist ein sehr reflektierter junger Mensch und möchte auf Missstände rund um die schulischen Corona-Maßnahmen hinweisen. Das Jugendamt der Stadt @Hagen_Westfalen möchte das verhindern und spricht von Inobhutnahme. #twlz https://t.co/nZL81vGZWP

Bezirksregierung verbietet Draußen-Unterricht

Doch wie der WDR berichtet, darf die 13-Jährige nun nicht mehr in der Kälte sitzen. Verboten hat das die Bezirksregierung Arnsberg, die die Schulaufsicht über Hagen hat. Sogar das Jugendamt hatte sich eingeschaltet und eine Stellungnahme des schulpsychologischen Dienstes angeregt. Von Seiten der Stadt heißt es dazu, dass längerfristige Unterrichtung auf dem Schulhof wegen der Jahreszeit Fragen „nach dem Gesundheitsschutz und dem Kindeswohl“ aufwerfen würde. Man stehe in Kontakt mit der Familie, die sich kooperationsbereit zeige, sagte Stadtsprecher Michael Kaub.

WDR-Reporter Daniel Schmitz hat mit dem Mädchen gesprochen und erklärt, warum das Jugendamt eingeschritten ist.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Angst vor Corona: Schülerin will nur draußen unterrichtet werden

Dauer

Schülerin in Hagen auf Schulhof: Kompromiss zeichnet sich ab

Doch jetzt gibt es wohl eine Lösung: Seit Donnerstag nimmt die Realschülerin von einem kleinen Büro in der Schule aus am Unterricht teil. Damit fühlt sich auch die Schulleiterin wohler.

Landesschülervertretung spricht von „Armutszeugnis“

Die Landesschülervertretung NRW kann den Protest des Mädchens gut nachvollziehen. „Es ist aber zugleich ein Armutszeugnis, dass es eine solche Aktion braucht“, sagte Johanna Börgermann vom LSV-Vorstand. Angesichts der stark steigenden Infektionszahlen müsse es Wechselunterricht geben – und zudem endlich dafür gesorgt werden, dass Online-Unterricht auch zu Hause funktioniere.

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 19. Mai, 16:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

    Gewitter, Sturm, Hagel Meteorologen kündigen heftige Unwetter an – es drohen sogar Tornados

    In Teilen Deutschlands drohen ab heute Regen, Sturm, Gewitter und mehr. Auch Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind betroffen.  mehr...

  2. Ortenaukreis

    Gebäude vollständig ausgebrannt Großbrand in Offenburg zerstört sechs Reihenhäuser

    Das Feuer begann in einem der Häuser und griff von da auf die anderen über.  mehr...

  3. Polizei meldet Festnahme Schüsse an Schule in Bremerhaven – Frau verletzt

    An einer Schule in Bremerhaven ist nach Polizeiangaben am Donnerstagvormittag eine Frau durch Schüsse verletzt worden. Der Täter wurde festgenommen.  mehr...

  4. Neue Regeln für Baden-Württemberg geplant Müssen beim Kuchenverkauf von Schule und Kita bald Steuern gezahlt werden?

    Beim Kuchenverkauf von Schulen und Kitas könnte sich bald etwas ändern: In Baden-Württemberg wird über die Einführung einer Steuer diskutiert.  mehr...

  5. „Die Notengebung ist nicht mehr zeitgemäẞ.“ Jetzt LIVE: Lehrer Bob Blume im Radio-Interview

    Bob Blume ist Lehrer in Bühl (BW) und der Meinung, Noten seien nicht mehr zeitgemäß als Beurteilung von Schulleistungen. Wieso, verrät er zwischen 16 und 17 Uhr.  mehr...

  6. Eintracht gewinnt Europa-League-Finale Grenzenloser Jubel in Sevilla – Scherben in Frankfurt

    Die Eintracht Frankfurt hat den zweiten internationalen Titel der Vereinsgeschichte geholt – 42 Jahre nach dem Gewinn des UEFA-Pokals. Die Reaktionen darauf: wild.  mehr...