STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Das heruntergefallene Handy lag nur zwei Meter tiefer auf einem Wellblechdach. Was jedoch nach dem Sprung passierte, will man definitiv nicht am eigenen Leib erleben.

Der 36-Jährige hatte am Sonntagmorgen am Fenster gestanden und telefoniert. Dabei fiel ihm das Handy aus der Hand und landete zwei Meter tiefer auf einem Wellblechdach. Das berichtet die Polizei.

Verhängnisvoller Sprung

Die Geschichte hätte nun mit einem „Rettungsversuch“ (des Handys) mit Hilfe von Stöcken, Klebeband oder etwas anderem enden können. Leider sprang der Mann hinterher.

SWR Aktuell Audio (Foto: SWR)

Mann will Handy retten und stürzt in die Tiefe

Dauer

Einem Mann fiel in der Nacht auf Sonntag das Handy aus dem Fenster, sodass er es wiederholen wollte. Stunden später fanden ihn Anwohner schwer verletzt und riefen die Polizei.

Nachbarn hören Hilfeschreie nicht

Die Folge: Das Lagerhallendach krachte ein. Der Mann stürzte weitere sieben Meter in die Tiefe und schlug auf dem Hallenboden auf. Dabei muss er sich sehr schwer die Beine verletzt haben. Jedenfalls konnte er nicht mehr aufstehen und rief stattdessen um Hilfe – umsonst.

Erst in den späten Morgenstunden hätten Nachbarn die Hilfeschreie gehört und einen Krankenwagen gerufen, so die Polizei. Der Mann schwebe aber nicht in Lebensgefahr.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Frankfurt an der Oder

    „Der Gott des Bankrotts“ Hat der Polizeiruf seine Bewertung verdient? Sagt uns eure Meinung!

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  2. Schweres Erdbeben bei Gaziantep Hunderte Tote bei Katastrophe in der Türkei und Syrien

    Es waren womöglich die stärksten Beben in der Region seit Jahrzehnten. Selbst die Nachbeben waren schwerer als gewöhnlich. Jetzt bietet Rivale Griechenland der Türkei seine Hilfe an.

    Die Morningshow SWR3

  3. Die fetten Events mit den angesagtesten Stars SWR3-Ticketalarm: Karten gewinnen und Konzerte & Festivals erleben!

    Rock am Ring oder Campus Festival. Hier mitmachen und die letzten Tickets for free bekommen.

    Die Morningshow SWR3

  4. „Es ist einfach krank“ Squid Game „grausam“: Vorwürfe gegen Realityshow zu Netflix-Serie

    Manipulation, unmenschliche Bedingungen und verletzte Teilnehmer: Die Bedingungen am Set der Netflix-Realityshow „Squid Game“ seien unmenschlich, so der Vorwurf einiger Teilnehmer.

  5. Grammy-Verlehungen in Los Angeles Erste Trans*Frau erhält Preis, Beyoncé steigt in den Grammy-Himmel auf

    Die Kölnerin Kim Petras und der Brite Sam Smith sind bestes Pop-Duo. Superstar Beyoncé hat jetzt mehr Grammys gewonnen als jeder andere Künstler. Auch die SWR Big Band gewann einen Grammy.

    Die Morningshow SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Erster Leopard-Panzer aus Kanada trifft in Polen ein

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.