STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Rettungskräfte haben aus Trümmern eine tote Frau geborgen. Zwei Bewohner des Hauses schweben in Lebensgefahr. Eine Person konnte sich nach der Gasexplosion wohl selbst befreien.

In Hemer (NRW) ist in Trümmern eines Mehrfamilienhauses der leblose Körper einer 57-jährigen Frau entdeckt worden. Eine 32-Jährige sowie ein 36-jähriger Mann befinden sich nach der Gasexplosion in Lebensgefahr. Zwei weitere Bewohner wurden ebenfalls verletzt.

Hemer: Drei Bewohner waren bei Explosion nicht zuhause

Insgesamt wurden damit fünf der insgesamt acht Bewohner des Hauses Opfer der Gasexplosion. Besucher oder Gäste gab es zum Zeitpunkt des Vorfalls am Freitagabend gegen 19:00 Uhr Behörden zufolge nicht. Die drei anderen Bewohner waren zu dieser Zeit demnach außer Haus.

Rettungsdienste sind mit schwerem Gerät im Einsatz, nachdem bei einer Explosion im sauerländischen Hemer ein Mehrparteienhaus vollständig eingestürzt ist.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bjoern Braun)
picture alliance/dpa | Bjoern Braun

Trümmerteile verletzten weitere Menschen

Außerdem hätten zwei weitere Menschen in der Nähe leichte Verletzungen erlitten, sagte Hemers Bürgermeister Christian Schweitzer (CDU). Grund dafür seien herumfliegende Trümmerteile gewesen. Den Betroffenen gehe es aber gut.

Die Feuerwehr geht derzeit davon aus, dass keine weiteren Menschen mehr unter den Trümmern verschüttet sind. Ermittler untersuchen nun, wie es zu der Gasexplosion in Hemer gekommen ist. Es handelt sich um die östliche Nachbarstadt von Iserlohn im Märkischen Kreis.

Hemer: Opfer konnte sich aus den Trümmern befreien

Am Freitagabend retteten die Einsatzkräfte bereits zwei leicht Verletzte. Als die Helfer gegen 19 Uhr am Unglücksort eintrafen, stand außerdem eine Person ganz oben auf dem Schuttberg, berichtet SWR3-Reporterin Isabell Zillmer. „Sie hatte sich wohl selbst (aus den Trümmern) befreit und war schwer verletzt.“ Bevor die tote Frau entdeckt wurde, berichtete Isabell Zillmer in der SWR3-Vormittagsshow Anno Wilhelm vom Stand der Bergungsarbeiten:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR3-Reporterin Isabell Zillmer zur Explosion in Hemer

Dauer

Spürhunde hatten in den Trümmern eine Witterung aufgenommen. Doch die Suche nach weiteren Opfern des Unglücks gestalte sich schwierig: „Das ist eine absolute Herausforderung, weil das ehemalige Haus ein riesiger Schuttberg ist", so die Reporterin.

„Es steht kein Stein mehr auf dem anderen.“

Vor Ort in Hemer waren Bagger und Kräne im Einsatz, um die schweren Trümmerteile bewegen zu können. Doch es bestand die Gefahr, mögliche weitere Opfer unter den Trümmern bei der Bergung zu verletzen. Deshalb mussten die Einsatzkräfte bei aller erforderlichen Schnelligkeit zugleich sehr vorsichtig vorgehen.

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 11. August, 8:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  4. Tierfreundlich, versteht sich: Wie kann man Katzen vertreiben?

    Ein Dilemma: Katzen sind das beliebteste Haustier der Deutschen. Katzen können aber auch viel Schaden anrichten und nicht zuletzt die Nachbarschaft völlig ruinieren. Wir geben Tipps, fremde Katzen fernzuhalten, zum Frieden aller Beteiligten.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Embargo in Kraft: EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Fälschungen werden immer besser Mit diesen 5 Tipps erkennt ihr Fakeshops

    Fakeshops erkennen ist nicht so leicht. Wir haben deshalb 5 Tipps für dich, wie du sicher im Netz einkaufen kannst!  mehr...