STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Es ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Welt: der Hollywood-Schriftzug in Los Angeles. Am Montag wurde aus „wood“ allerdings „boob“ – das englische Wort für Brust.

Heilige Brüste, was ist denn da passiert? Aus dem berühmten Hollywood-Schriftzug in den Hügeln von Los Angeles wurde am Montag kurzzeitig „Hollyboob“. Boobs ist das englische Wort für Brüste.

HOLLYBOOB? Happening right now. https://t.co/AbGesp1JG8

Sechs Menschen seien festgenommen worden, twitterte Polizei-Captain Steve Lurie – wegen unerlaubten Betretens eines Privatgrundstücks. Die Gruppe hatte es geschafft, die Tore und Sensoren an dem berühmten Wahrzeichen zu überwinden und das Gelände zu betreten.

A few hours ago, a group attempted to vandalize the Hollywood sign. Los Angeles landmarks are precious to those of us @LAPDHollywood and this was way uncool (not to mention the terrain is quite steep & dangerous). Hollywood patrol officers have arrested all six individuals.

Aus Hollywood wird Hollyboob

Die Aktivisten hatten die Original-Buchstaben W und D mit Planen so verdeckt, dass jeweils ein B daraus wurde – und über Hollywood kurzzeitig Hollyboob zu lesen war.

Das Ganze war laut der Aktivisten kein Gag, um pubertäre Fantasien auszuleben, sondern hatte einen ernsten Hintergrund. Fünf Männer und eine Frau wollten mit der Umgestaltung des Schriftzuges das Bewusstsein für Brustkrebs schärfen.

Aktivistin ist keine Unbekannte in den USA

Zu den Festgenommenen soll auch das Model Julia Rose gehören. Sie und zwei Freundinnen wurden im Oktober 2019 von allen Spielen der US-Baseball-Liga ausgeschlossen, weil sie bei der World Series ihre blanken Brüste gezeigt hatten. Auch damals sei es ihnen darum gegangen, auf Brustkrebs aufmerksam zu machen, sagte Rose dem Klatschblatt TMZ.

Kurz vor ihrer Festnahme am Montag schickte Rose noch einen Tweet in die Welt: „Leute, ich habe endlich das Hollywood-Zeichen repariert. #hollyboob“

guys.... I finally fixed the Hollywood Sign 👯‍♀️ #hollyboob https://t.co/UsseSSkkRO

Minuten später wurde Rose in Handschellen abgeführt. Nach einem Verhör und einer Anzeige durften das Model und ihre Begleiter wieder nach Hause.

that one time I changed the Hollywood sign to #hollyboob https://t.co/IrIC6DpXHO

Hollywood-Schriftzug schon öfter umgestaltet

Der Hollyboob-Prank war nicht die erste Aktion, bei der das Wahrzeichen umgestaltet wurde. Immer wieder mussten die 15 Meter hohen Buchstaben für Wortspiele herhalten. Als Papst Johannes Paul II. 1987 in den USA war, wurde er mit „Holywood“ begrüßt – frei übersetzt hieß das „Heiliger Wald“.

Zehn Jahre vorher war auf den Hollywood Hills „Hollyweed“ zu lesen. Damit wollten die Anhänger von Cannabis ein großzügigeres Marihuana-Gesetz erreichen. Als das Kiffen in Kalifornien 2017 tatsächlich erlaubt wurde, wiederholten Aktivisten die Aktion. „Weed“ ist das englische Wort für Kraut und steht auch als Synonym für Cannabis.

Schriftzug war eigentlich ein Gag einer Maklerfirma

Der Hollywood-Schriftzug steht seit fast 100 Jahren in den Hügeln der Stadt. Im Jahr 1923 stellte eine Maklerfirma für Grundstücke die Buchstaben als Werbegag auf. Damals war „Hollywoodland“ zu lesen. In den späten 1940er-Jahren wurde die Konstruktion saniert und die letzten vier Buchstaben abmontiert. Seitdem ist über der Stadt der Schriftzug „Hollywood“ zu lesen.

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Schopfheim

    Vor 40 Jahren geschrieben Hausbesitzer in Schopfheim entdeckt geheime Nachricht unter Tapete

    Ein damals 12 Jahre alter Junge aus Schopfheim hat eine Nachricht auf einer Wand hinterlassen. Beim Renovieren stolperte Thomas Kaiser auf die geheime Botschaft – und fand den Mann, der die Nachricht hinterlassen hat.  mehr...

  2. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland In welcher Impfgruppe bin ich?

    In welcher Impfgruppe bin ich? Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Zulassung für dritten Impfstoff in den USA

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  4. Heftige Detonation in Kaufbeuren Vereinsheim explodiert: Trümmer fliegen hunderte Meter weit

    Schock für den Kaufbeurener Stadtteil Oberbeuren: Eine gewaltige Explosion hat am frühen Samstagmorgen die Bewohner aus dem Schlaf gerissen. Eine Familie hatte besonderes Glück.  mehr...

  5. Deutschland

    So funktionieren sie Erste Corona-Schnelltests für zu Hause zugelassen

    Kann ich mich mit den jetzt zugelassenen Tests zu Hause schnell testen und dann beruhigt zu Oma und Opa fahren? Und wie viel kosten die Schnelltests? Antworten gibt es in unserem FAQ.  mehr...

  6. SWR3-Faktencheck: Sucharit Bhakdi Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer gefährlich?

    In mehreren Sendungen hat Bhakdi geschildert, dass der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer gefährlich sei. Wir prüfen seine Thesen.  mehr...