STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Als sie die Hornissen mit Stöcken ärgerten, schalteten die Tiere in den Angriffsmodus und attackierten sogar ein Feuerwehrauto. Eine Frau musste anschließend ins Krankenhaus.

In der „Biene Maja“ werden Hornissen als gefräßige Oberschurken des Insektenreichs dargestellt. Menschen gegenüber sind die Jäger, die vor allem von anderen Insekten leben, normalerweise friedlich, defensiv und scheu. Normalerweise!

Bei Bad Urach in der Nähe des Uracher Wasserfalls haben Kinder am Sonntagmittag mit Stöcken auf einen Baum eingeschlagen, in dem Hornissen ihr Nest hatten, sagte der Bad Uracher Feuerwehrkommandant Wolfgang Dörner.

Insekten: Nahaufnahme einer Hornisse. Hornissen gehören zu den Wespen und stehen unter Artenschutz. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Hornissen wehren sich mit Gegenangriff

Dauer

Hornissen greifen erst die nächste Wanderergruppe an

Es traf nicht die Kinder: Die alarmierten Hornissen stürzten sich auf eine nachfolgende Gruppe von Wanderern. Zehn der Leute wurden gestochen – eine Frau sogar in den Hals. Sie klagte anschließend über starke Schmerzen und Atemprobleme und kam in ein Krankenhaus.

„Das sind normalerweise friedliche Insekten. Aber wenn ihr Nest angegriffen wird, verteidigen sie es bis aufs Blut“, erklärt der Dörner.

Hornisse - wie gefährlich ist sie für uns wirklich? https://t.co/LdyJAQrejE

„Ich war froh, dass die Fenster zu sind“

Zuletzt gingen die gereizten Tiere sogar auf das Feuerwehrauto los: „Da wird es einem kurz anders. Ich war froh, dass die Fenster zu sind“, so der Feuerwehrkommandant.

Da sich das Nest unmittelbar neben dem Wanderweg befindet, hat die Feuerwehr den Weg vorerst gesperrt – zum Schutz der Wanderer und der Hornissen, die unter Naturschutz stehen. Wann der Weg wieder begehbar ist, steht noch nicht fest.

Giftiger als ein Wespenstich ist der von Hornissen übrigens tatsächlich nicht. Selbst viele Hornissenstiche auf einmal sind für die meisten Menschen nicht lebensgefährlich, sofern sie keine Allergiker sind. Sie schmerzen allerdings mehr als Wespenstiche wegen des größeren Stachels.

Wenn Tiere mitgrillen wollen... Wie du Wespen sicher und friedlich loswirst

Endlich wieder draußen im Garten frühstücken – doch dann das: Alles voller Wespen! Panisch rumwedeln? Keine gute Idee. Wir haben Tipps, wie du wespenfrei dein Essen genießen kannst.  mehr...

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Der Grund ist absurd... A8: Familie stellt brennendes Auto an Tankstelle ab und fährt mit Taxi davon

    An der A8 bei Stuttgart hat eine Familie ihr brennendes Auto an einer Tankstelle abgestellt. Nach Angaben der Polizei nur fünf Meter von den Zapfsäulen entfernt.  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Baerbock kritisiert Putins Atomwaffen-Drohung: „Unverantwortlich“

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Türkei Sänger getötet – weil er ein Lied nicht kannte?

    Gäste wünschen sich von Musikern in Bars hin und wieder Songs. Ein unerfüllter Musikwunsch endete in Ankara jetzt tödlich.  mehr...

    LUNA SWR3

  4. Stuttgart

    Auch Hubschrauber im Einsatz Cannstatter Wasen: Rund 70 Rettungskräfte rücken nach Notrufen aus

    Drei Notrufe vom Cannstatter Wasen haben am Abend einen Großeinsatz ausgelöst. Menschen in Not fanden die Rettungskräfte nicht – dafür aber einen 27-Jährigen.  mehr...

  5. „Time is Brain“ Warum immer mehr junge Menschen einen Schlaganfall erleiden

    Das Alter für Schlaganfälle verschiebt sich: Immer häufiger sind auch junge Menschen betroffen. „Schlaganfall, ich? Jetzt schon?“ Was sind Risikofaktoren und wie reagierst du im Zweifel?  mehr...

    NOW SWR3

  6. Zuviel Elektroschrott USB-C für jedes Smartphone: EU beschließt Ladekabel-Gesetz

    Lightning-Anschluss? Oder USB – und wenn ja, welche Variante? Das beste Elektrogerät bringt nichts ohne das richtige Stromkabel. Die EU sorgt jetzt für ein Ende im Stecker-Dschungel.  mehr...

    Die Morningshow SWR3