STAND
AUTOR/IN

Die Idee, einen Immunitätsausweis einzuführen, wurde von Anfang an kritisiert. Der Ausweis wurde nun aus dem Gesetzentwurf gestrichen.

Darin sollte ursprünglich vermerkt werden, ob ein Patient Antikörper gegen Covid-19 im Blut hat – zum Beispiel, weil sich die Person in der Vergangenheit angesteckt hatte.

Spahn (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Kay Nietfeld/dpa)

Nachrichten Immunitätsausweis vom Tisch

Dauer

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte sich davon mehr Sicherheit, vor allem für das medizinische Personal, versprochen. Der Ausweis hätte aber für alle gezählt. Außerdem ist noch nicht erwiesen, ob ein ehemals Infizierter nach seiner Genesung dauerhaft immun gegen die Krankheit ist. Der Immunitätsausweis sollte ähnlich wie ein Impfausweis funktionieren.

Aus dem Gesetzentwurf ist der Immunitätsausweis zwar gestrichen, Spahn hat den deutschen Ethikrat aber gebeten, seinen Vorschlag zu prüfen.

Spahn: Ethikrat soll prüfen

Demnach schrieb Spahn an den Ethikrat, es sei ihm „ein Anliegen, dass die ethischen Aspekte im Rahmen der Anwendung der Vorschrift eine ausreichende Würdigung erfahren“.

Die Experten in Ethik-Fragen sollten einschätzen, wie und in welchem Zusammenhang der Nachweis einer Immunität genutzt werden sollte.

STAND
AUTOR/IN
  1. Von Wincent Weiss bis Imagine Dragons New Pop 2020: Hier das Special aus dem Radio nachhören

    Wir mussten das SWR3 New Pop Festival dieses Jahr schweren Herzens absagen. Es ging nicht anders. So ganz loslassen wollten wir aber nicht: Wir haben New Pop trotzdem im Radio und im Stream gefeiert!  mehr...

  2. Tiefpreise an der Tankstelle Darum ist Sprit gerade so günstig – wann ändert sich das?

    Benzin ist derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Und der Diesel auch: Teilweise liegt der Preis für einen Liter Diesel bei unter einem Euro. Alexander Winkler aus der SWR-Wirtschaftsredaktion erklärt, woran das liegt.  mehr...

  3. Streit über beliebte Apps Download von TikTok und WeChat in den USA ab Sonntag verboten

    US-Präsident Donald Trump hat seine Drohung wahr gemacht: Der Download von TikTok und auch WeChat wird in den USA verboten. Ab November soll die Video-App dann gar nicht mehr funktionieren. Damit lässt Trump aber gleichzeitig einen Ausweg offen.  mehr...

  4. Paradoxe Corona-Strategie Weniger Fälle, härtere Maßnahmen?

    Schweden hat im Kampf gegen Corona vieles anders gemacht: keine Kontaktsperren, kein Lockdown, nur Empfehlungen. Jetzt gehen die Neuinfektionen zurück – und es kommt die Kehrtwende?  mehr...

  5. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  6. Stinkender Denkzettel Nationalpark in Thailand schickt Müll per Post an Camper zurück

    Nachdem zahlreiche Besucher am vergangenen Wochenende in einem Nationalpark in der Nähe von Bangkok Unmengen von Müll zurückgelassen hatten, griff Umweltminister Varawut Silpa-archa zu einer ungewöhnlichen Methode zur Bestrafung: Er ließ den Müll einpacken und per Post an die Verschmutzer zurückschicken.  mehr...