STAND
AUTOR/IN

Im Einkaufszentrum, am Sportplatz, im Club – eine Woche kann sich jeder und jede bei der Aktion #HierWirdGeimpft spontan im Südwesten impfen lassen. Ohne Anmeldung oder Termin. Wir sagen euch, wo.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie soll ab diesem Montag eine bundesweite Impfaktionswoche neue Fortschritte bringen. Jeder Bürger und jede Bürgerin kann sich dann an zahlreichen Stellen mit dem Motto #HierWirdGeimpft ohne Termin und kostenfrei gegen Corona impfen lassen. Zum Beispiel im Einkaufszentrum, vor dem Club, in der Bibliothek, am Sportplatz oder in der Moschee. Daneben bleiben die dauerhaften Möglichkeiten etwa in den Impfzentren.

Die direkten Impfangebote im Rahmen der Aktionswoche sollen dazu beitragen, eine vierte Welle der Pandemie im Winter noch zu verhindern und die ins Stocken geratene Impfkampagne wieder in Gang bringen.

Hier könnt ihr euch in Baden-Württemberg spontan impfen lassen

Für Baden-Württemberg gibt es die zentrale Webseite dranbleiben-bw mit allen Impfaktionen. Es gibt sowohl eine Kartenansicht als auch eine tabellarische Übersicht.

Beim Jazzopen am Schlossplatz in Stuttgart ist außerdem am Montagnachmittag ein Impfbus vor Ort. Auch in verschiedenen Stuttgarter Clubs werden Impfungen unter #willkommenimclub angeboten, zum Beispiel am Donnerstag in der Schräglage oder am Freitag im White Noise.

Diese spontanen Impfaktionen gibt es in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz sind es vor allem die sechs mobilen Impfbus-Teams der Landesregierung, die unterwegs sind. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wird dort täglich an verschiedenen Orten im Land spontan geimpft. Den aktuellen Wochenplan, wann die Busse wo sind, gibt es hier:

Menschen stehen vor einem geöffneten Corona-Impfbus. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst)
Auch in den kommenden Tagen ist der Impfus rund um Kaiserslautern im Einsatz. picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Bis zum 30. September sind außerdem noch die Impfzentren geöffnet, bei denen ihr euch ebenfalls spontan und ohne Termin impfen lassen könnt. Manche Impfzentren schließen allerdings schon früher.

Brauche ich einen Termin für die Impfung?

Nein, die Impfaktionen im Rahmen von #HierWirdGeimpft sind spontan und kostenlos. Seit dem 7. Juni 2021 können außerdem alle erwachsenen Personen unabhängig von Alter, Vorerkrankungen und Beruf ohne weitere Voraussetzungen einen Impftermin in einem Impfzentrum vereinbaren oder zur Impfung auch ohne vorherige Terminvereinbarung vorbeikommen.

Was muss ich zur Impfung mitbringen

Zu den spontanen Impfaktionen solltet ihr folgende Dinge mitbringen:

  • Personalausweis
  • Versichertenkarte
  • Impfpass

Was muss ich zur Corona-Impfung wissen?

In unserem großen FAQ-Artikel zu den Impfungen klären wir viele Fragen zu den verwendeten Impfstoffen, deren Wirkweise, Risiken und Nebenwirkungen:

Baden-Baden

FAQ Corona-Impfung Du blickst nicht mehr durch bei der Corona-Impfung?

Sind Geimpfte so anstecken wie Ungeimpfte? Warum wird eine dritte Impfung gegen Corona empfohlen? Kann der Arbeitgeber eine Impfung anordnen? Hier bekommst du Antworten auf deine Fragen.  mehr...

Und was ist mit der Corona-Impfung von Kindern?

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren können sich gegen Corona impfen lassen. Das empfiehlt seit Mitte August nun auch die Ständige Impfkommission (Stiko), nachdem sie sich viele Wochen für die Entscheidung Zeit genommen hatte. Man habe die neuesten wissenschaftlichen Daten beobachtet und sei zu der Einschätzung gekommen, „dass nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen“, teilte das Gremium mit. In unserem Artikel findet Ihr alle wichtigen Infos zur Impfung von 12- bis 17-Jährigen. Dabei ist stets eine entsprechende ärztliche Aufklärung erforderlich sowie gegebenenfalls die Zustimmung der Eltern oder Sorgeberechtigten einzuholen.

Deutschland

Einschätzung geändert Impfkommission empfiehlt jetzt Corona-Impfung für 12- bis 17-Jährige

Wochenlang hat die Ständige Impfkommission sich mit ihrer Empfehlung Zeit gelassen. Jetzt hat sie genug Daten ausgewertet und sagt: 12- bis 17-Jährige sollen sich impfen lassen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 25. September, 02:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Fridays for Future: Protesttag Greta Thunberg: Deutschland ist einer der größten „Klima-Schurken“

    Fridays for Future ist weltweit auf die Straßen gegangen. Greta Thunberg trat in Berlin auf und rechnete mit der Regierung ab.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus USA starten mit Booster-Impfungen

    Auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Covid-19-Patienten, die Impfquote steigt nur noch langsam. Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  3. Doch kein „Freedom Day" am Montag Unterricht in BW: Masken müssen weiter getragen werden

    Ursprünglich sollte die Maskenpflicht an Schulen in Baden-Württemberg ab der dritten Woche nach den Sommerferien wegfallen. Die beginnt Montag - aber von Maskenbefreiung keine Spur. Warum?  mehr...

  4. Die Lava scheint sie zu verschonen So bizarr ragen die mysteriösen „Wunderhäuser“ aus der Kanaren-Lava

    Meterhoch türmt sich die Lava auf der Kanareninsel La Palma auf, verschluckt alles auf ihrem Weg Richtung Meer. Manche Häuser bleiben aber verschont.  mehr...

  5. Vulkanausbrüche Die drei aktivsten Vulkane sind in Italien, auf Island und im Kongo

    Vulkanausbrüche sind faszinierend: Spektakuläre Bilder, die eher selten sind. Allerdings sehen das die Menschen rund um die aktivsten Vulkane der Welt nicht ganz so entspannt.  mehr...

  6. Ahrweiler

    An Ahr und Mosel: So viel Geld gibt es Ab Montag können Flut-Betroffene in RLP Wiederaufbauhilfe beantragen

    In Rheinland-Pfalz werden weiter die Flut-Schäden beseitigt und der Wiederaufbau läuft. Ab Montag können die Flut-Betroffenen Geld dafür beantragen.  mehr...