STAND
AUTOR/IN

Womit könnte man Menschen, die bisher nicht den Drang verspürten, sich impfen zu lassen, doch noch überzeugen? Mit Bratwurst – dachte man sich in Thüringen.

Impfmüdigkeit ist das Stichwort – der Zustand, in dem sich irgendwie nicht mehr so viele Leute eine Spritze geben lassen wollen. Die Zahlen der Menschen, die sich in Deutschland gegen Corona impfen lassen, stagnieren nun seit Wochen. Die für eine Herdenimmunität nötige Prozentzahl an vollständig Geimpften rückt immer weiter in die Ferne. Wurde sie anfangs noch mit 70 Prozent angegeben, geht das Robert-Koch-Institut seit Verbreitung der Delta-Variante von weit mehr als 80 Prozent aus.

▓▓▓▓▓▓▓▓▓░░░░░░ 61,6% mind. eine Impfdosis ▓▓▓▓▓▓▓▓░░░░░░░ 52,0% vollständig Geimpfte

Erst dann wären durch großflächige Immunisierung auch Menschen geschützt, die etwa aus medizinischen oder Altersgründen nicht geimpft werden können. Dabei hatte man große Ambitionen, es noch vor dem Herbst zu schaffen. Spätestens dann wird die nächste Runde im Kampf Mensch versus Corona erwartet – die vierte Welle.

Wo es noch vor Kurzem ein zeit- und nervenaufreibendes Unterfangen war, an einen heiß ersehnten Impftermin zu kommen, wirkt es inzwischen teilweise so, als würde man die Corona-Impfung hinterhergeworfen bekommen. Mittlerweile scheinen die meisten (Erwachsenen) geimpft zu sein, die das wollten. Erste Bundesländer geben ungenutzte Impfdosen an den Bund zurück – aus Berlin und Hamburg sollen Zehntausende Dosen zurückgeführt werden.

Belohnung als Impfanreiz: Was kriege ich dafür?

Seit einiger Zeit diskutiert man deshalb darüber, wie man diejenigen, die bisher nicht so in Impflaune sind, davon überzeugen kann, sich immunisieren zu lassen. Information ist eine Idee: Integrationsstaatsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) wünscht sich beispielsweise mehr Aufklärungsangebote für Migranten mit geringen Deutschkenntnissen.

Aber: Der Mensch wäre nicht Mensch, würde er sich nicht mit Materiellem locken lassen. So könnte etwa eine Geldprämie den entscheidenden Anreiz schaffen. Eine Professorin am KIT hat ermittelt: Prämien in Höhe von 100 Euro würden demnach zu einer Impfbereitschaft von 80 Prozent führen. In den USA starteten manche Bundesstaaten Lotterien mit teilweise Millionengewinnen, aber auch Autos oder Kreuzfahrten.

Thüringer Bratwurst lockt Impflinge an

Impfmeister Israel setzte schon früh auf Essen als Belohnung. Dort kredenzte man Hummus, Pizza und den klassischen jüdischen Schabbateintopf Tscholent, um vor allem strengreligiöse Juden zu überzeugen.

In eine ähnliche Kerbe schlägt nun eine Aktion der Impfstelle im thüringischen Sonneberg. Hier gibt es einen Monat lang jeden Freitag ab 6 Uhr morgens für jeden mit der Spritze auch noch eine Bratwurst.

Und der Plan ging am vergangenen Freitag bereits auf: Normalerweise würden in der Impfstelle pro Tag durchschnittlich bis zu 140 Impfungen verabreicht, sagte der Leiter des Pandemiestabs der Kassenärztlichen Vereinigung, Jörg Mertz. Am Aktionstag wurden bis zum Nachmittag aber 250 Interessierte gezählt.

Neben dem „Bratwurst-Impfen“ plant das thüringische Gesundheitsministerium auch Impfaktionen in der Nacht oder bei Fußballspielen des Viertligisten FC Carl Zeiss Jena.

Ist das nicht unfair den Geimpften gegenüber?

Als bereits Geimpfter kann man sich nun natürlich berechtigterweise fragen: Wieso kriegen die, die sich bisher geweigert haben, was geschenkt – und ich habe mich, sobald es ging, freiwillig impfen lassen und gehe leer aus?

Vollständig geimpft und keine Bratwurst bekommen. Die klag ich ein!

Eigentlich sollte der eigene Gesundheitsschutz und der anderer Grund und Anreiz genug sein, sich impfen zu lassen. Ein bisschen unfair scheint es dennoch. Vielleicht wäre es eine Idee, jedem, der geimpft ist oder sich impfen lässt, 100 Euro in die Hand zu drücken. Dann wäre es zumindest fair. Aber darüber wird ja vielleicht der Deutsche Ethikrat zusammenkommen, wenn es soweit ist.

Stell Dir vor, Du bist Top-Virologe an der Charité Berlin und leistest seit Monaten Aufklärungsarbeit zum Thema Impfungen, aber am Ende werden die Menschen durch eine Bratwurst überzeugt.

#Bratwurst: Die Reaktionen aus dem Netz

Der Hashtag #Bratwurst ging steil – eine Wurst, die die Menschen bewegte.

"Eine Bratwurst hat uns 2021 vor der Pandemie gerettet". "Oma, du erzählst schon wieder Märchen".

Es begann mit Klopapier, es endete mit Bratwurst. #PandemieInEinemSatz

Star Wars lässt grüßen...

Möge die Bratwurst mit dir sein! https://t.co/Mx44lCMwJg

Globaler Kapitalismus ist, wenn Deutschland vor Impfstoff überquillt, aber die Leute mit Bratwurst zur #Impfung gelockt werden müssen, während die Impfquote auf dem gesamten afrikanischen Kontinent bei unter 2% liegt und Impfstoff absolute Mangelware bleibt.

Was ist eigentlich schlimmer? Der Inhalt der Impfung oder der der Bratwurst?

Ich befürchte, die Inhaltsstoffe der Gratis #Bratwurst sind mysteriöser und gesundheitsgefährdender als alle #Impfstoffe zusammen! #AberUmsonst #UndSoLecker #ImpfenMitSenf #WurstWurstSituation #AllesVomSchweinKannMitRein #BorstentierSchamhaarFüllung #EsGehtUmDieWurst https://t.co/m5g9RuQYfc

Im benachbarten Ausland belächelt man uns:

Diese Bratwurstsache macht mich echt nachdenklich. Es gibt eine Impfung, die Menschenleben retten kann und gewisse Deutsche brauchen als Anreiz eine Bratwurst. So billig! Ich bin Schweizerin und ich sage Euch, bei uns funktioniert unter Raclette genau gar nix.

Impfanreize: Frankreich Deutschland https://t.co/mbURpgoe8c

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 20. September, 21:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. „Tragischer und ungewöhnlicher Unfall“ Kapstadt: Bienenschwarm überfällt und tötet 64 Brillenpinguine

    Das klingt nicht nur schlimm, das ist schlimm: Ein Schwarm Bienen hat in Südafrika Dutzende Pinguine getötet. Aber warum?  mehr...

  2. Friedberg

    Autobahn lange gesperrt Polizei bestätigt: Geisterfahrer für tödlichen A5-Unfall verantwortlich

    Vier Autos sind auf der A5 bei Friedberg am Sonntagmorgen ineinander gerast. Dabei gab es Tote und Verletzte. Nun ist klar: Es war ein Geisterfahrer.  mehr...

  3. Lavafontänen auf den Kanaren Vulkanausbruch auf La Palma: Hunderte Häuser unbewohnbar

    Seit Sonntagnachmittag spuckt ein Vulkan auf der Kanareninsel La Palma Lava. Seitdem hat er schon Hunderte Häuser unbewohnbar gemacht.  mehr...

  4. Idar-Oberstein

    Tatverdächtiger war sauer: Kein Bier ohne Maske Idar-Oberstein: Kassierer wegen Maskenpflicht erschossen

    Der junge Kassierer an der Tankstelle hat nur seinen Job gemacht. Er wies einen Kunden auf die Maskenpflicht hin, da dieser ohne Maske Bier kaufen wollte. Das kostete ihn das Leben.  mehr...

  5. SWR3 New Pop 2021 Die schönsten Konzertmomente gibt's hier

    Hat das Spaß gemacht! So lange haben wir mit euch drauf gewartet und es hat sich gelohnt. Die Best-ofs aus den Konzerten von Griff, Álvaro Soler und Co. findet ihr hier  mehr...

  6. Berlin

    „Heute ist ein schwarzer Tag“ Die Ärzte sagen Tour 2021 ab – das sind die Gründe

    Ein Schock für alle Ärzte-Fans: Die In The Ä Tonight Tour 2021 ist komplett abgesagt. Das hat die Berliner Punk-Rock-Band jetzt bekanntgegeben.  mehr...