STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Kurz vor ihrem Amtsantritt wurde das Vogue-Cover mit Kamala Harris veröffentlicht. Doch das Foto sorgt für große Aufregung und Unzufriedenheit – wohl auch bei der US-Vizepräsidentin selbst.

Das Vogue-Cover der Februar-Ausgabe zeigt Kamala Harris in Turnschuhen und mit nackten Knöcheln vor einem rosa Hintergrund. Mit dem Titelbild der Februar-Ausgabe wollte die Zeitschrift einen historischen Moment in der Geschichte der USA ehren. Denn: Am 20. Januar wird Harris die erste Vizepräsidentin des Landes werden.

Doch die Aktion ging wohl nach hinten los. Für die Foto-Auswahl steht die Vogue nämlich in der Kritik.

Viel Kritik am Vogue-Cover mit Kamala Harris

User in den sozialen Netzwerken finden, dass es eine unpassende Aufnahme für das Porträt der bald mächtigsten Frau der Welt ist. Von Respektlosigkeit ist die Rede. „Sieht aus wie ein Foto, das ich in der neunten Klasse hätte aufnehmen können. Schrecklich.“ oder „Das ist nicht das Bild, das man für die erste Vizepräsidentin auswählt. Totaler Fehlgriff. Gebt VP Harris das Cover, das sie verdient“ ist unter anderem auf Instagram unter dem Post zu lesen.

Andere Nutzerinnen und Nutzer werfen der Vogue sogar Rassismus vor. Das Cover wirke so, als habe man die Haut der künftigen US-Vizepräsidentin aufgehellt, heißt es.

Auch Harris wohl mit Vogue-Cover nicht zufrieden

Auch Harris selbst soll nicht zufrieden mit der Auswahl des Coverbildes sein. Die Nachrichtenagentur AP berichtet, dass die Vizepräsidentin und ihr Team sich mit der Zeitschrift auf ein anderes Foto geeinigt hätten. Das Turnschuh-Bild hätte eigentlich nur im Innenteil veröffentlicht werden sollen. Harris hätte eine Aufnahme mit einem anderen Outfit und in einer anderen Position bevorzugt.

Vogue erklärt Auswahl und veröffentlicht zweites Foto

In einer Erklärung schrieb die Vogue, man hab sich für das legerere Bild entschieden, weil es die „authentische, zugängliche Art repräsentiert, die wir als eines der Markenzeichen der Biden-Harris-Administration empfinden.“ Frisur, Make-up und Styling der Politikerin seien von Harris' Team selbst ausgewählt worden. Lachsrosa und Grün, die Farben im Hintergrund, seien außerdem die offiziellen Farben der Studentinnenverbindung, der Harris zu Collegezeiten angehörte.

Als Reaktion auf die Kritik veröffentlichte die Vogue außerdem das zweite Harris-Foto und erklärte, dass für die digitale Ausgabe beide Titelbilder zur Auswahl stehen sollen.

Fotograf Tyler Mitchell wurde mit Beyoncé-Cover bekannt

Gemacht hat die beiden Aufnahmen übrigens Fotograf Tyler Mitchell, der 2018 als erster schwarzer Fotograf eines Vogue-Covers bekannt wurde. Damals kam Beyoncé auf den Titel.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Vendée Globe: Drama kurz vor dem Ziel Segler Boris Herrmann wird starker Vierter trotz Kollision mit Fischerboot

    Er war so knapp davor, eine Sensation bei der Vendée Globe zu schaffen – jetzt ist Segler Boris Herrmann im Ziel, als Vierter. Ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot kostete ihn den Sieg.  mehr...

  2. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Kretschmann will Grundschulen und Kitas doch nicht früher öffnen

    In Baden-Württemberg bleiben Grundschulen und Kitas jetzt doch erstmal geschlossen. Der Corona-Lockdown wird auch dort bis Mitte Februar fortgesetzt.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Impf-Gipfel von Bund und Ländern am Montag

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  4. Aichtal

    Streit mit den Nachbarn Lesbisches Paar hat sieben Hunde: Stören sich die Nachbarn wirklich nur an den Tieren?

    In Aichtal leben zwei Frauen mit sieben Hunden in einer Wohnung. Manchen Nachbarn scheint das zu stören. Beim Landratsamt Esslingen gingen Beschwerden wegen der Hunde ein. Daraufhin forderte das Amt: Vier Hunde müssen aus der Wohnung. Das Paar fühlt sich gemobbt: Liegt es wirklich an den Hunden?  mehr...

  5. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt über Kritik an der angeblichen Uneinigkeit der Regierungschefs in der Corona-Krise aufgeregt.  mehr...

  6. Internet-Hype um Seefahrerlied Das sind die besten Versionen vom Shanty „The Wellerman“

    Mit einem alten Seemannslied hat ein Postbote aus Schottland überraschend einen weltweiten Internet-Trend gestartet. Jetzt sind die Shantys nach 200 Jahren zurück in der Musikwelt und sogar in sämtlichen Charts. Auch große Popstars schwimmen auf der Seefahrer-Welle.  mehr...