STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)

Es war eine aufwendige Rettungsaktion, an deren Ende ein kleines, zerzaustes, mauzendes Katzenbaby steht. Ein Happy End! Aber nur, weil die Feuerwehr Grevenbroich nicht lockerließ.

Vermutlich war das Katzenbaby vom Dach aus durch einen Regenablauf in ein Abflussrohr gestürzt und konnte sich nicht mehr eigenständig befreien. SWR3 Nordrhein-Westfalen-Reporter Jakob Reifenberger berichtet:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Stundenlage Rettungsaktion für Katzenbaby

Dauer

Katze jammert irgendwo unter der Lagerhalle

In der Lagerhalle einer dazugehörigen Werkstatt hörten die Angestellten „das jämmerliche Mauzen“ und merkten: Es kommt aus dem Boden. Ein Elektriker der Firma sagte, sie hätten daraufhin Rohre abgeschraubt, die Katze aber nicht finden können.

Babykatze im RohrBabykatze im Rohr

Gestern baten mich die tollen Feuerwehrleute der Freiwillige Feuerwehr Grevenbroich um Unterstützung. Eine wildlebende Babykatze war am Vortag von der Dachrinne ins Fallrohr gestürzt. Seit Stunden waren die Männer mit der Rettung der Kleinen beschäftigt. Auch zwei Stunden nach meiner Ankunft war die Katze noch immer im Rohr gefangen. Doch dann gelang uns das Unmögliche.

Vielen Dank an die Feuerwehr Grevenbroich!
---
#jedeslebenistwertvoll
Spendenkonto:
Tiernotruf e.V.
IBAN: DE64 8309 4495 0003 3474 86
BIC: GENODEF1ETK
Institut: Ethikbank
PayPal: https://www.tiernotruf.de/paypalPosted by Tiernotruf.de on Thursday, April 14, 2022

Dann kamen Feuerwehr und Tierretter zum Einsatz. Weil sich nicht genau bestimmen ließ, woher das Jammern der Katze unter der Lagerhalle stammte, versuchten Feuerwehrkräfte, das kleine Tier mit einer Kamerasonde in dem stark verzweigten Rohrsystem zu finden. Aber: Sie scheiterten. „Unsere Technik dient im Normalfall dazu, in Hohlräumen nach Brandnestern zu suchen“, so Sascha Quaty, Experte für Tierrettungen bei der Grevenbroicher Wehr. „Wir haben daraufhin einen externen Experten mit Spezialgerät zur Unterstützung hinzugezogen.“

Rettungskräfte suchen in einem Regenabfluss außerhalb der Lagerhalle nach dem Katzenbaby.  (Foto: Foto (c) Feuerwehr Grevenbroich)
Rettungskräfte suchen in einem Regenabfluss außerhalb der Lagerhalle nach dem Katzenbaby. Foto (c) Feuerwehr Grevenbroich

Tierretter suchen das Kätzchen einen ganzen Nachmittag

Die Rettungskräfte klapperten Rohr für Rohr mit der Kamera ab. Außerdem blockierten sie Stück für Stück die Abzweigungen in dem Rohrsystem.

Stundenlang drang laut Feuerwehr das „jammernde Miauen des Tieres aus den zahlreichen, mittlerweile geöffneten Rohreinlässen im Boden der Lagerhalle“.

Immer wieder entwischte das Kätzchen seinen Rettern, schlüpfte an Rohrsperren vorbei oder huschte immer dann ans entgegengesetzte Leitungsende, wenn die Helfer versuchten, es in die andere Richtung zu locken. Nach fünf langen Stunden hatten die Retter die kleine Katze endlich in einem engen Rohrstück knapp außerhalb der Halle lokalisiert. Sie schoben ein Vogelnetz direkt zu der Katze, die Kleine krallte sich fest – und konnte damit aus dem Rohr gezogen werden. Mauzend, zerzaust, schlecht gelaunt (kein Wunder!), aber unverletzt. Jetzt wird sie in einem Tierheim aufgepäppelt.

Stefan Bröckling vom ehrenamtlichen Tiernotruf Düsseldorf hält das Tierkind in einer Tiertransportkiste der Feuerwehr.  (Foto: (c) Feuerwehr Grevenbroich)
Stefan Bröckling vom ehrenamtlichen Tiernotruf Düsseldorf hält das Tierkind in einer Tiertransportkiste der Feuerwehr. (c) Feuerwehr Grevenbroich
STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 16. August, 15:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Lüge oder Wahrheit? Was Politiker versprechen – 4 Thesen Pro und Contra

    Weg mit der Steuer auf Sprit und Lebensmittel, dafür das Geld von den Reichen zu dem Armen umverteilen. Eine gerechtere Gesellschaft kann so einfach sein, sagen uns Politiker oft. Was ist dran?  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Explosionen auf der Krim – Moskau spricht von Sabotage-Akt

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd.  mehr...

  4. Tipps und Hintergrundinfos Das bedeutet die Gasumlage jetzt für Verbraucher

    Während wir gerade den Schlag der hohen Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr verdauen, kündigt sich für Oktober schon der nächste Hammer an. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Hier gibt's alle Infos zum Thema.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Park ganz normal geöffnet Achterbahn-Unfall im Legoland: Das sagt die Sprecherin des Parks

    Am Donnerstag prallten in Günzburg im Legoland zwei Züge einer Achterbahn mit Wucht aufeinander. 31 Fahrgäste, darunter zehn Kinder, wurden verletzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Eine Sprecherin des Freizeitparks äußerte sich erstmals.  mehr...