STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Journalist Jamal Khashoggi wurde in der saudischen Botschaft in Istanbul ermordet. Die US-Geheimdienste zeigen jetzt offen auf Saudi-Arabiens Kronprinzen – den mutmaßlichen Auftraggeber des Verbrechens. Für die Verlobte des Journalisten ist es das Ende der Hoffnung.

Unter Ex-US-Präsident Donald Trump hat Saudi-Arabien selten ein böses Wort wegen des Mordes an Jamal Khashoggi gehört. Damit ist jetzt wohl Schluss: In einem neuen Bericht bringt die CIA Saudi-Arabiens Kronprinzen Mohammed bin Salman direkt mit der Ermordung des saudischen Journalisten in Verbindung.

CIA: Kronprinz befahl „Gefangennahme oder Tötung“ Khashoggis

Salman habe 2018 höchstpersönlich den Einsatz in Istanbul zur „Gefangennahme oder Tötung“ Khashoggis genehmigt, heißt es in einem am Freitag auf der Internetseite der Nationalen Geheimdienstkoordinatorin Avril Haines veröffentlichten Bericht. Saudi-Arabien wies den Bericht als „negativ, falsch und inakzeptabel“ zurück.

Die US-Regierung verhängte aber prompt Einreiseverbote gegen 76 Personen aus Saudi-Arabien, die in den Fall verwickelt sein sollen. Gegen Salman, der de facto Herrscher des Königreichs ist, sind nach Angaben eines Regierungsvertreters aber keine Sanktionen geplant.

Khashoggi-Verlobte: „Ich bin am Boden zerstört“

Khashoggi war am 2. Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem Spezialkommando aus Riad getötet worden. Von seinem Leichnam fehlt bis heute jede Spur. Später hatte es in Saudi-Arabien einen Prozess gegen mehrere Geheimagenten gegeben. Sie wurden zunächst zum Tode verurteilt. Khashoggis Söhne vergaben ihnen aber öffentlich, was ihnen vermutlich das Leben gerettet hat.

Die Verlobte des getöteten Journalisten, die Türkin Hatice Cengiz, reagierte bestürzt auf die Veröffentlichung des US-Geheimdienstberichts. Sie hatte wohl immer noch darauf gehofft, Khashoggi würde irgendwann zurückkommen. „Ich bin am Boden zerstört“, sagte Cengiz am Freitag dem Sender CNN. „Jetzt glaube ich, dass er nie wieder zurückkehren wird.“

Hatice Cengiz, the fiancée of Jamal Khashoggi, has called upon President Donald Trump to "help reveal the truth" about the Saudi journalist's killing https://t.co/wCbZwUcWMU https://t.co/Gt1SDzjdh7

Unter Tränen sagte sie weiter: „Ich habe mir gerade Jamals Fotos angesehen, die ich aufgenommen habe. Eins nach dem anderen.“ Cengiz rief die politischen Führer weltweit auf, ihrem getöteten Verlobten Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Khashoggis Ermordung wohl als Audio mitgeschnitten

Khashoggi lebte zuletzt im US-Bundesstaat Virginia und schrieb Kolumnen für die Washington Post, die oft Kritik an der saudischen Monarchie enthielten. Er hatte das Konsulat aufgesucht, um Papiere für seine geplante Hochzeit mit Cengiz abzuholen – und kam nie zurück. Später wurden Tonaufnahmen entdeckt, auf denen wohl seine Ermordung zu hören ist.

Im Januar vor einem Jahr war bekannt geworden, dass der saudische Geheimdienst – offenbar mit direkter Hilfe des Kronprinzen – das Handy von Amazon-Chef Jeff Bezos angezapft hatte.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Notbremse in Baden-Württemberg Neue Corona-Regeln für BW: Wer zum Friseur will, braucht einen Schnelltest

    Seit dem 29. März gelten in Baden-Württemberg neue Corona-Regeln. Jetzt hat die Landesregierung auch die „Notbremse“ mit den möglichen Ausgangssperren konkret festgelegt. Was bedeutet das für uns?  mehr...

  2. Frauen an die Macht! Grüne setzen auf Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin

    Die Grünen setzen auf eine neue Kanzlerin: Annalena Baerbock soll als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl am 26. September ziehen.  mehr...

  3. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  4. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Bundes-Notbremse wohl weniger streng als eigentlich geplant

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  6. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...