STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Der Badeanzug oder das Bikinioberteil gehören weiterhin zum Dresscode für alle Frauen. Das hat die Politik entschieden.

Die Wählergruppe Schupp (WGS) hatte einen Antrag in den Koblenzer Stadtrat eingebracht. Dieser sollte die Bäderordnung so ändern, dass auch Frauen ohne Oberteil in den städtischen Bädern schwimmen dürfen. Der Stadtrat lehnte den Antrag am Donnerstag mit großer Mehrheit ab.

Was für Männer selbstverständlich ist, gilt für Frauen nicht

Aktivistinnen setzen sich deutschlandweit schon länger dafür ein, dass die weibliche Brust in Schwimmbädern genauso behandelt wird wie die der Männer. Diese tragen schon immer nur eine Badehose. Die Brust muss nicht bedeckt werden. Die WGS findet das ungerecht: "Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass solche Unterschiede zwischen den Geschlechtern gemacht werden. Wer will, soll im Schwimmbad mit freiem Oberkörper unterwegs sein dürfen", erklärte die Wählergruppe in ihrem Antrag.

Koblenz

Antrag der WGS-Fraktion abgelehnt Stadtrat Koblenz: Frauen dürfen nicht "oben ohne" schwimmen

Sommer, Sonne, Hitze - die Freibadsaison ist in vollem Gange. Doch jetzt hat der Stadtrat entschieden: Frauen müssen in den Bädern in Koblenz auch künftig ihre Brust bedecken.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Anders als in Koblenz: Hier ist Oben-Ohne-Schwimmen für Frauen erlaubt

Was in Koblenz abgelehnt wurde, ist in Göttingen und Siegen schon erlaubt. In Göttingen dürfen Frauen seit dem 1. Mai oberkörperfrei ins Schwimmbad – erstmal versuchsweise bis Ende August. Der Leiter der Göttinger Schwimmbäder Andreas Gruber sagte in einem Spiegel-Interview aber bereits Ende Juni, dass die Besucherzahlen seit der neuen Regelung nicht gesunken sind. Es sehe so aus, dass Frauen die Bäder auch nach August weiterhin „oben ohne“ besuchen dürfen. Im rheinischen Siegen entschied sich der Stadtrat mit einem klaren Ja für die Gleichbehandlung von weiblicher und männlicher Brust.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 17. August, 9:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Nawalny fordert Sanktions-„Peitsche“ gegen Russlands Oligarchen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  2. Kurzer Blick ins Gehirn des Tesla-Chefs Musk sagt, wo er politisch steht – und macht komischen Scherz über ManU

    Elon Musk hat mal wieder eine seiner berüchtigten Twitter-Kaskaden vom Stapel gelassen. Wenigstens wissen wir jetzt, wo er sich politisch einordnet.  mehr...

  3. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd. Wurde der Unfall durch ein autonom fahrendes Auto verursacht?  mehr...

  4. Rekord bei Tiefstand im Rhein Zum ersten Mal Pegelstand unter null im Rhein gemessen

    Der Rhein-Pegel sinkt und sinkt. Auf dem Oberrhein geht für die Schifffahrt fast nichts mehr. An der niederländischen Grenze ist erstmals ein Pegelstand unter null gemessen worden.  mehr...

  5. Lüge oder Wahrheit? Was Politiker versprechen – 4 Thesen Pro und Contra

    Weg mit der Steuer auf Sprit und Lebensmittel, dafür das Geld von den Reichen zu dem Armen umverteilen. Eine gerechtere Gesellschaft kann so einfach sein, sagen uns Politiker oft. Was ist dran?  mehr...

  6. Tipps und Hintergrundinfos Das bedeutet die Gasumlage jetzt für Verbraucher

    Während wir gerade den Schlag der hohen Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr verdauen, kündigt sich für Oktober schon der nächste Hammer an. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Hier gibt's alle Infos zum Thema.  mehr...