STAND
AUTOR/IN
Miriam Kruse (Foto: SWR3, privat)
Svenja Maria Hirth (Foto: SWR3)

In Kordel im Kreis Trier-Saarburg ist eine Straße eingebrochen und hat einen Lastwagen und ein Auto verschluckt. Am Mittwoch wurde der verunglückte Lkw geborgen.

Riesenschreck für die Fahrer eines Autos und eines Lastwagens am frühen Montagmorgen: Bei Kordel im Kreis Trier-Saarburg ist eine Straße mitsamt dem Auto und dem Lastwagen eingesackt.

Es habe sich ein „kleiner Krater“ gebildet, in den die Fahrzeuge gerutscht seien, sagte ein Sprecher der Polizei in Trier. „Die Straße ist komplett eingebrochen.“

Bei Kordel im Kreis Trier-Saarburg ist eine Straße samt Auto und Lastwagen eingesackt (Foto: Winkler TV)
Bei Kordel im Kreis Trier-Saarburg ist eine Straße samt Auto und Lastwagen eingesackt Winkler TV

Straße zwischen Kordel und Hochmark gesperrt

In nächster Zeit werden erst einmal keine Fahrzeuge mehr zwischen Kordel und dem Ortsteil Hochmark fahren können. Die Straße ist bis auf Weiteres gesperrt, die Bewohner versorgen sich über einen Feldweg.

Lkw nach dreieinhalb Stunden aus Krater geborgen

Aus der eingebrochenen Straße konnte das Auto und der Anhänger des Lkw geborgen werden. Die Zugmaschine des Lastwagens lag in einem sechs Meter tiefen Loch. Für den Aufbau eines Krans war der Boden nicht stabil genug. Deswegen musste eine Rampe für das Bergungsfahrzeug gebaut werden.

Über diese konnte ein Bergungsfahrzeug den Lkw mit mehreren Seilwinden dann nach oben ziehen. Dreieinhalb Stunden hat die Bergung gedauert. Die Einsatzkräfte mussten aufpassen, dass der Lkw nicht weiter den Hang runterrutscht. Deshalb mussten sie den Lastwagen immer wieder neu an den Seiten an den Bäumen befestigen und stabilisieren.

Tagelange Regenfälle Grund für Erdrutsch

Die Polizei vermutet als Grund für den Erdrutsch die tagelangen Regenfälle. Dadurch sei die Straße unterspült worden und weggesackt. Der Landesbetrieb Mobilität hat nach Beratungen mit einem Geologen entschieden, dass der Straßenkrater mit Erdbeton zugeschüttet werden soll.

STAND
AUTOR/IN
Miriam Kruse (Foto: SWR3, privat)
Svenja Maria Hirth (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Schopfheim

    Vor 40 Jahren geschrieben Hausbesitzer in Schopfheim entdeckt geheime Nachricht unter Tapete

    Ein damals 12 Jahre alter Junge aus Schopfheim hat eine Nachricht auf einer Wand hinterlassen. Beim Renovieren stolperte Thomas Kaiser auf die geheime Botschaft – und fand den Mann, der die Nachricht hinterlassen hat.  mehr...

  2. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland In welcher Impfgruppe bin ich?

    In welcher Impfgruppe bin ich? Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  3. Heftige Detonation in Kaufbeuren Vereinsheim explodiert: Trümmer fliegen hunderte Meter weit

    Schock für den Kaufbeurener Stadtteil Oberbeuren: Eine gewaltige Explosion hat am frühen Samstagmorgen die Bewohner aus dem Schlaf gerissen. Eine Familie hatte besonderes Glück.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Zulassung für dritten Impfstoff in den USA

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  5. Stuttgart

    Jury in Las Vegas reingelegt Nürnberger Mental-Magier Kuch räumt mit Goldfisch-Trick ab

    Christoph Kuch (46), Mental-Magier aus Nürnberg, hat geschafft, woran viele vor ihm gescheitert sind: In der beliebten US-Talentshow „Fool us“ hat er zwei Top-US-Magier gehörig hinters Licht geführt.  mehr...

  6. SWR3-Faktencheck: Sucharit Bhakdi Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer gefährlich?

    In mehreren Sendungen hat Bhakdi geschildert, dass der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer gefährlich sei. Wir prüfen seine Thesen.  mehr...