STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Irgendwo im Osten der Ukraine: Ein britischer Reporter streift mit Kämpfern durch ein zurückerobertes Dorf. Da stoßen sie plötzlich auf einen russischen Spähtrupp.

Es ist ein schöner Oktobertag, irgendwo im Osten der Ukraine. BBC-Reporter Jonathan Beale und Kameramann Lee Durant sind mit einem Trupp Ukrainer in einem kleinen, menschenleeren Dorf unterwegs.

Mitten im Sonnenschein schwirren plötzlich Kugeln durch die Luft

Die Sonne scheint, alles wirkt ruhig. Die russischen Linien sind 500 Meter entfernt – eigentlich weit genug, um sich nicht allzu große Sorgen machen zu müssen. Doch plötzlich ändert sich die Lage komplett: Einige Russen sind offenbar viel näher als gedacht. Jetzt zischen doch Kugeln durch die Gegend. Ihr seht die rund zweiminütige Sequenz im Video ab Sekunde 0:40:

On the #Donbas #frontline with #Ukrainian National Guard troops as they come under fire from a Russian patrol near the recently liberated town of Lyman. With @bealejonathan Produced by @thewhirlinzim @artem_bilov and @vicechat for @BBCWorld https://t.co/rRfcN97bwo

Ukrainer schießen mit allem zurück, was sie haben

Die Ukrainer gehen in Deckung, die Reporter drücken sich an den Boden. Die Kämpfer beantworten das Feuer mit ihren Sturmgewehren und dem Maschinengewehr. Sie schießen außerdem eine Mörsergranate über ein Feld, auf dessen gegenüberliegender Seite sie die Russen vermuten.

Ein russischer Spähtrupp – weit vor den eigenen Linien – sei ihnen in den Weg gelaufen, glauben die Ukrainer. Es wird einiges an Munition verschossen. Dann ziehen sich alle organisiert und schnell zurück. Niemand ist verletzt. Die Szene zeigt: Selbst in ruhigen Frontabschnitten ist die Lage brandgefährlich.

Dabei sind die Ukrainer grundsätzlich auf dem Vormarsch: Im Nordosten haben sie große Gebiete zurückerobern können; im Südwesten steht womöglich die Rückeroberung der strategisch wichtigen Großstadt Cherson bevor: Ihr Zentrum westlich des Dnepr ist bereits teilweise isoliert. Russland hat gerade seine Beamten abgezogen und angekündigt, die Stadt zur „Festung“ auszubauen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

Die BBC ist der öffentlich rechtliche Sender Gro0britanniens

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Test für den Katastrophenfall So laut war die bundesweite Warnung auf dem Handy

    Im Katastrophenfall entscheiden Sekunden. Um die Alarmstrukturen in Deutschland zu testen, wurden am 8. Dezember um 11 Uhr Warn-SMS auf alle Handys verschick – ohrenbetäubend und laut.

    Die Morningshow SWR3

  2. Einmalig und ganz besonders Erlebt das SWR3-Weihnachtskonzert 2022 mit Mark Forster

    Wir versüßen euch die schönste Zeit des Jahres: Mit dem SWR3-Weihnachtskonzert mit Mark Forster. Hier gibt’s alle Infos, wie ihr dabei sein könnt!

  3. Heidelberg

    Hauptbahnhof betroffen Bombenentschärfung in Heidelberg: Tausende müssen Häuser verlassen

    Im Heidelberger Stadtteil Bahnstadt ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Ab dem frühen Morgen wird das Gebiet für die Entschärfung evakuiert.

    SOUNDS SWR3

  4. Anti-Terror-Einsatz gegen „Reichsbürger“ „Brandgefährlich“: Kommt bald die zweite Festnahme-Welle?

    Am Mittwochmorgen hatte die Polizei mit mehr als 3.000 Leuten gegen die sogenannten „Reichsbürger“ zugeschlagen. Der ersten Aktion könnten weitere folgen.

    Die Morningshow SWR3

  5. Berüchtigter Waffenhändler kommt frei Russen tauschen US-Basketballerin gegen "Händler des Todes" aus

    US-Basketballstar Brittney Griner ist wieder frei. Im Gegenzug musste Washington einen Russen laufen lassen, dessen Handelsware für den Tod zahlloser Menschen verantwortlich ist.

    PUSH SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Papst Franziskus Emotional: Bittere Tränen wegen Ukraine-Krieg

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.