STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Jahrelang hat sich Kroatien um die Aufnahme in die Euro-Zone bemüht. Seit 1. Januar halten die Bürger die Währung in Händen – doch schon gehen die Beschwerden los.

Beim Kroatien-Urlaub kann man sich ab dem kommendem Jahr den Umtausch von Euro in Kuna sparen: Das Land ist am 1. Januar dem Schengen-Raum beigetreten und hat den Euro eingeführt – angeblich ohne seine alte Währung, die Kuna, so ganz und gar aufzugeben:

Kroatien nach der Euro-Einführung: Alles abrupt teurer geworden

Zwei Tage nach Einführung des Euro als Zahlungsmittel im EU-Land Kroatien häufen sich Beschwerden über abrupt teurer gewordene Lebensmitteleinkäufe sowie Friseur- und Café-Besuche.

In diversen Internet-Foren würden zahlreiche User ihren Unmut über die Preiserhöhungen ausdrücken und mit konkreten Beispielen belegen, berichtete das Nachrichtenportal index.hr am Dienstag.

Preiserhöhungen im Cent-Bereich

Vor allem Cafés, Imbisslokale, Lebensmittelläden und Bäckereien sollen ihre Preise deutlich angehoben haben, geht aus Postings in Internet-Foren hervor. Ein Kaffee in der Gastronomie habe sich um 10 bis 20 Euro-Cent verteuert, ein Laib Brot um 7, eine 500-Gramm-Packung Frischkäse um 26, eine Pizza um 30 Euro-Cent, zitierte index.hr aus den Postings.

Wirtschaftsminister Davor Filipovic stellte staatliche Maßnahmen gegen den Einzelhandel in Aussicht. Dessen Vertreter versuchten, „die Bürger hinters Licht zu führen“. Filipovic drohte mit Schwarzen Listen und Preisdeckeln.

Das große OK der EU-Kommission

Anfang Juni hatte die EU-Kommission grünes für Kroatiens Euro-Einstieg Licht gegeben:

Kroatische Flagge (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Klaus-Dietmar Gabbert)

Nachrichten Alles stabil: Kroatien darf Euro einführen

Dauer

Brüssel-Korrepondent Stephan Ueberbach zum Brüsseler Go.

Viele Kroaten befürchteten schon zuvor steigende Lebenshaltungskosten durch den Euro

Dass die Preise steigen würden, hatten viele befürchtet. Für Touris gilt jedenfalls: Preise lassen sich im Kroatien-Urlaub künftig leichter vergleichen.

Kroatien hatte sich seit Jahren bemüht, die Kriterien für eine Aufnahme in den Euro-Club zu erfüllen. Als bislang letztes Land war zum 1. Januar 2015 Litauen als 19. Mitglied in den Kreis der Länder mit der Gemeinschaftswährung aufgenommen worden.

Mikro-Abenteuer Camping-Tipps für Kurzentschlossene

Urlaub auf dem Campingplatz ist immer noch gefragt. Auch wenn viele Plätze voll sind, gibt es interessante Alternativen!

Haben alle anderen EU-Mitglieder den Euro?

Nach den EU-Verträgen sind alle Mitgliedsstaaten bis auf Dänemark zum Beitritt zur Gemeinschaftswährung verpflichtet, sobald sie die Voraussetzungen erfüllen. Mehrere Staaten verfolgen dies aber nicht mit Nachdruck. Zu ihnen zählen zum Beispiel Schweden und Ungarn.

Den förmlichen Beschluss über die Euro-Einführung in Kroatien soll der Rat der 27 EU-Mitgliedsstaaten in der ersten Juli-Hälfte fassen. Schwierigkeiten werden nach der eindeutigen Bewertung der EU-Kommission allerdings nicht erwartet.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  2. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  3. Wie kam die da rein? „Hallo Polizei, ich hab die falsche Frau im Bett!“ 🛌

    Kann ja mal passieren: Du kommst nach Hause und da liegt in deinem Bett eine absolut fremde Frau. Da rufst du besser die Polizei! Nicht.

  4. Tiktok ist verknallt in diese Omis Egal wie laut die Hüfte knackt! Diese Ladys tanzen zu Miley Cyrus' „Flowers“

    Im aktuellen Song „Flowers“ singt Miley Cyrus über die guten Seiten einer Trennung. Und damit kennen sich diese Ladys offenbar aus! Denn sie zelebrieren eine Tanzversion mit Hingabe. Tiktok liebt es – und ihr? (P.S.: Wir auch!)

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Melnyk fordert deutsche U-Boote für Ukraine

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Bad Mergentheim

    Horror-Tat in Bad Mergentheim Rentnerin von Fahrrad gestoßen: 14-Jähriger wegen Mordverdacht in U-Haft

    In Bad Mergentheim ist ein Jugendlicher auf eine Rentnerin losgegangen – wohl ohne Grund. Die Frau hat den Angriff nicht überlebt.