STAND
AUTOR/IN

Safo war vermutlich die älteste in einem Zoo lebende Löwin Europas. Mit ihrem Tod endet eine Ära in Karlsruhe.

Am Montag ist Löwin Safo gestorben. Weil sich ihr Gesundheitszustand in den letzten Tagen verschlechtert hatte, musste sie nach Angaben der Zooverwaltung eingeschläfert werden.

Trauer um Löwin Safo

Safo wurde 24 Jahre alt. Damit war sie laut Zoodirektor Matthias Reinschmidt die älteste Zoo-Löwin Europas. In freier Wildbahn werden Löwinnen meist nicht älter als zwölf Jahre. In menschlicher Obhut könnten sie auch 18 Jahre alt werden, erklärte der Zoodirektor auf Facebook. Dass ein Zoo-Löwe älter als 20 Jahre wird, sei ein Ausnahmefall.

Sie hat ein biblisches Alter erreicht.

Von Barcelona über Teneriffa in den Karlsruher Zoo

Safo wurde am 9. Dezember 1997 in Barcelona geboren. Sie war eine Handaufzucht. Zwischen 1998 und 2009 lebte sie im Loro Parque auf Teneriffa, der damals von Reinschmidt geleitet wurde. Reinschmidt selbst brachte die Löwin damals nach Karlsruhe.

Posted by Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe on Monday, May 30, 2022

Safo sei sehr auf die Menschen bezogen gewesen, die sie versorgten, teilte der Zoo mit. Manchmal seien ihr Streicheleinheiten durchs Gitter hindurch wichtiger gewesen als das Futter. Die Löwin lebte alleine in ihrem Gehege im Karlsruher Zoo. Eigentlich sollte sie dem Löwen Menelaos Gesellschaft leisten. Doch die beiden Tiere verstanden sich nicht besonders gut. Schon nach kurzer Zeit mussten sie getrennt werden.

Es ist traurig, dass wir dieses Charaktertier verloren haben. Es ist aber noch viel mehr. Es ist das Ende einer Ära.

Keine Löwen mehr in Karlsruhe

Menelaos starb im Mai 2011. Seitdem war Safo der einzige Löwe im Zoo. Mit Safos Tod endet jetzt die Löwenhaltung in Karlsruhe. Der Grund: Laut Reinschmidt ist das Gehege für die moderne Haltung einer Löwengruppe zu klein.

Posted by Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe on Monday, May 30, 2022

Ein Teil des Löwen-Geheges soll jetzt erst einmal dafür genutzt werden, den Bereich der China-Leoparden zu vergrößern. Der Zoo plant das Raubtierhaus in den kommenden Jahren zu einem Südamerika-Haus umzubauen.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 2. Juli, 12:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron: PCR-Test, Skala und Ansteckungen

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  2. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Netzagentur warnt: Gas aus Russland könnte bald komplett wegfallen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Barry Callebaut in Belgien Hersteller: Verunreinigte Schokolade gelangte nicht in den Verkauf

    Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Das ist die größte Schokoladenfabrik der Welt.  mehr...

  4. Sogar das Klopapier wird kürzer! Mogelpackung: So tricksen die Discounter gerade mit den Preisen

    Die Preise in Deutschland ziehen kräftig an. Trotzdem versprechen Discounter, billig zu bleiben. Das geht aber nur mit Tricks, für die wir draufzahlen. So schützt ihr euch davor!  mehr...

  5. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  6. 23-Jähriger hat zwei Mal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es gleich zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...