STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Bei einem Videodreh stürmten bewaffnete Männer das Set. Was dann folgt, sorgt auf der ganzen Welt für Entsetzen.

Bei dem Überfall in einer stillgelegten Bergbaumine in Krugersdorp in der Nähe von Johannesburg wurden acht Frauen vergewaltigt. Die Opfer sind laut Polizei Models zwischen 19 und 35 Jahren. Sie drehten gerade ein Musikvideo. Einige von ihnen sollen von bis zu zehn Männern vergewaltigt worden sein.

#sapsGP #SAPS can confirm that on 28/07, a production company was shooting a music video at Krugersdorp, West Village when they were attacked by a group of armed men. 8 of the victims were allegedly raped by the suspects before robbing them of their belongings. #CrimeStop ME https://t.co/JRRp3wBD6e

Am Freitag hatten die schwerbewaffneten Täter die Filmcrew überfallen. Die Täter begingen außerdem einen Raubüberfall. Sie klauten der Filmcrew Geldbeutel, Handys und Schmuck. Dann flüchteten sie. Auf der Flucht wurden zwei Männer von der Polizei erschossen.

Der Sender enca berichtet über das Verbrechen:

We in Krugersdorp at the crime scene where the gang rape occurred . The @SAPoliceService say they have found numerous evidence and they are currently processing it . @eNCA https://t.co/h7hQU3S2rC

Massenvergewaltigung: „Entsetzliche Tat“

Mittlerweile wurden 82 Verdächtige von der Polizei festgenommen. Präsident Cyril Ramaphosa bezeichnete die Tat als „entsetzlich“. Gesundheitsminister Aaron Motsoaledi brach während eines Presseinterviews am Samstag in Tränen aus. Einwohner von Krugersdorp sagten dem lokalen Fernsehsender eNCA, sie lebten seit dem Vorfall in Angst.

Sexuelle Übergriffe: Hohe Dunkelziffer

Sexuelle Übergriffe sind in Südafrika ein großes Problem. Im Durchschnitt wird alle zwölf Minuten eine Vergewaltigung bei der Polizei angezeigt. Aber es gibt wohl noch viel mehr. Denn: Die Polizei geht davon aus, dass die meisten Vorfälle gar nicht gemeldet werden.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 11. August, 6:31 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  4. Fälschungen werden immer besser Mit diesen 5 Tipps erkennt ihr Fakeshops

    Fakeshops erkennen ist nicht so leicht. Wir haben deshalb 5 Tipps für dich, wie du sicher im Netz einkaufen kannst!  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Embargo in Kraft: EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Tierfreundlich, versteht sich: Wie kann man Katzen vertreiben?

    Ein Dilemma: Katzen sind das beliebteste Haustier der Deutschen. Katzen können aber auch viel Schaden anrichten und nicht zuletzt die Nachbarschaft völlig ruinieren. Wir geben Tipps, fremde Katzen fernzuhalten, zum Frieden aller Beteiligten.  mehr...