STAND
AUTOR/IN
Vanessa Valkovic (Foto: SWR3)

Laut dem Verein Brustkrebs Deutschland e.V. erkranken jährlich etwa 75.000 Frauen neu an Brustkrebs. Die Mammografie gilt als die bekannteste Untersuchung zur Erkennung von Brustkrebs. Ärzte der Universitätsklinik Heidelberg haben jetzt einen Bluttest entwickelt. Könnte er die Früherkennung dieser Krebserkrankung revolutionieren?

Ärzte der Uniklinik Heidelberg haben jetzt offenbar einen Bluttest entwickelt, der Brustkrebs erkennen soll. Die Erkrankung ist die häufigste Krebsart bei Frauen, die Heilungschancen sind mittlerweile gut. Je früher Brustkrebs bei betroffenen Frauen erkannt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Heilung: 95 Prozent der Patientinnen überleben, wenn die Krankheit früh genug erkannt wird.

Wie teuer der Test sein wird, ist noch unklar

Der Bluttest soll den Krebs bereits in einem sehr frühen Stadium erkennen und unabhängig von der Größe und Art des Tumors und dem Alter der Patientin sein. Er soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Krankenkassen übernehmen bislang nicht die Kosten für den Test. Wie teuer er wird, ist noch unklar.

So gut ist der neue Bluttest bei Brustkrebs wirklich!Ein neuer Bluttest wird als Sensation zur Diagnose von Brustkrebs angepriesen. Ist das gerechtfertigt?Posted by SWR Wissen on Thursday, February 21, 2019

Bluttest als Ergänzung zur Mammografie

Mit dem neuen Bluttest soll es erstmals möglich sein, aktives Tumorgewebe im Körper zu diagnostizieren, erklärt Christof Sohn, Leiter des Forscherteams an der Frauenklinik in Heidelberg im SWR. Bisher gilt die Mammografie als beste Methode zur Früherkennung. Der Bluttest mache sie nicht überflüssig, sondern sei eine Ergänzung. Er könne die Krankheit beispielsweise in einem sehr frühen Stadium erkennen. Der Test soll heute bei einem Kongress in Düsseldorf näher vorgestellt werden.

Die Heidelberger Forscher hoffen jetzt, mit dem Bluttest langfristig auch anderen Krebsarten auf die Spur zu kommen.

Auch bei der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs hat kürzlich ein neuer Test für Aufsehen gesorgt.

STAND
AUTOR/IN
Vanessa Valkovic (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  2. Deutschland

    Recherche von Report Mainz Gefälschte Impfpässe werden über Telegram in ganz Deutschland verkauft

    Bundesweit sollen gefälschte Impfpässe über den Messengerdienst Telegram zum Verkauf angeboten werden – das hat das ARD-Politikmagazin Report Mainz herausgefunden und mit einem der Händler gesprochen. Der sagt, er wolle seine Grundrechte zurück.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg konkretisiert verschärfte Regeln der Notbremse

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  6. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...