STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)

Bei dem Musikfestival Medusa an der spanischen Mittelmeerküste ist ein Mensch durch einen Sturm ums Leben gekommen. Mindestens 17 Menschen seien zum Teil schwer verletzt.

Sturm, Windböen und heftiger Regen: Der folgenschwere Unfall passierte am frühen Samstagmorgen auf dem Electromusik-Festival Medusa, das sechs Tage lang in der Ostküstenstadt Cullera südlich von Valencia stattfindet. Auf Facebook schreiben die Veranstalter:

Wir sind völlig am Boden zerstört und bestürzt über das, was (...) passiert ist. Die Leitung des Medusa Festivals möchte den Familien und Freunden, die von den verhängnisvollen Folgen gestern Abend betroffen sind, unser tiefes und aufrichtiges Beileid aussprechen. Vor einigen Stunden wurden die Stadt Cullera (...) von außergewöhnlichen Unwettern überrascht, die zu verschiedenen Schäden an der Infrastruktur unseres Geländes geführt haben. Gegen vier Uhr morgens hat ein unerwarteter und gewalttätiger Sturm bestimmte Festivalgebiete verwüstet.

COMUNICADO MEDUSA FESTIVAL

Estamos completamente desolados y consternados ante lo sucedido la pasada madrugada.

La...Posted by Medusa Festival on Saturday, August 13, 2022

Starker Wind hat demnach Teile der Bühnenkonstruktion zusammenbrechen lassen. Spanischen Medien zufolge wurden noch weitere Aufbauten auf dem Festivalgelände durch den starken Wind beschädigt.

SWR3-Reporterin Franka Welz berichtet aus Spanien:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Ein Toter und Verletzte nach Sturm bei Musikefestival bei Valencia

Dauer

Das Festival wurde unterbrochen, um die Sicherheit der Besucher, Mitarbeiter und Künstler zu gewährleisten, erklärten die Veranstalter auf Facebook.

Auf Twitter posten Festivalteilnehmer diese Bilder:

#medusa que puta vergüenza de festival https://t.co/bHBC11xoOr

Bei starkem Sturm sieht man hier Bühnenteile zusammenbrechen:

El escenario se viene abajo #medusa #medusafestival https://t.co/mMSJwxFhCz

Esto que ha pasado en el Medusa es un "reventón" o "inversión térmica". Es uno de los fenómenos meteorológicos más peligrosos e impredecibles ya que ocurren en muy pocos minutos y sin aviso. Y si, cada vez habrá más y serán más intensos a consecuencia del cambio climático. https://t.co/8d1kVwY6xV

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Facebook Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Facebook selbst auf ihre Echtheit überprüft. Facebook ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Instagram und WhatsApp angehören.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Der Grund ist absurd... A8: Familie stellt brennendes Auto an Tankstelle ab und fährt mit Taxi davon

    An der A8 bei Stuttgart hat eine Familie ihr brennendes Auto an einer Tankstelle abgestellt. Nach Angaben der Polizei nur fünf Meter von den Zapfsäulen entfernt.  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Ukraine meldet wichtige Geländegewinne im Süden und Osten

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Türkei Sänger getötet – weil er ein Lied nicht kannte?

    Gäste wünschen sich von Musikern in Bars hin und wieder Songs. Ein unerfüllter Musikwunsch endete in Ankara jetzt tödlich.  mehr...

    LUNA SWR3

  4. „Time is Brain“ Warum immer mehr junge Menschen einen Schlaganfall erleiden

    Das Alter für Schlaganfälle verschiebt sich: Immer häufiger sind auch junge Menschen betroffen. „Schlaganfall, ich? Jetzt schon?“ Was sind Risikofaktoren und wie reagierst du im Zweifel?  mehr...

    NOW SWR3

  5. Stuttgart

    Auch Hubschrauber im Einsatz Cannstatter Wasen: Rund 70 Rettungskräfte rücken nach Notrufen aus

    Drei Notrufe vom Cannstatter Wasen haben am Abend einen Großeinsatz ausgelöst. Menschen in Not fanden die Rettungskräfte nicht – dafür aber einen 27-Jährigen.  mehr...

  6. Zuviel Elektroschrott USB-C für jedes Smartphone: EU beschließt Ladekabel-Gesetz

    Lightning-Anschluss? Oder USB – und wenn ja, welche Variante? Das beste Elektrogerät bringt nichts ohne das richtige Stromkabel. Die EU sorgt jetzt für ein Ende im Stecker-Dschungel.  mehr...

    Die Morningshow SWR3