STAND
AUTOR/IN

Im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach ist der mutmaßliche Haupttäter zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Zudem ordnete das Gericht die anschließende Sicherungsverwahrung an.

Das Landgericht Köln sprach den 43 Jahre alten Vater schuldig, immer wieder seine 2017 geborene Tochter missbraucht zu haben. Vermutlich wird der gelernte Koch und Hotelfachmann nicht mehr oder nur sehr alt wieder frei kommen, denn nach der Haft muss er in Sicherheitsverwahrung.

Die Anklage gegen den Mann stützte sich auf Bilder und Videos, die er von den Taten gemacht hatte. Der 43-Jährige hatte sich im Prozess zu den Vorwürfen geäußert, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Über die Urteilsverkündung berichtet Jochen Hilgers im Audio:

Schlüsselfigur im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach

Der jetzt Verurteilte gilt als eine Schlüsselfigur im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach. Bei Durchsuchungen bei ihm wurden riesige Mengen kinderpornografischen Materials entdeckt — außerdem viele Kontakte zu gleichgesinnten Männern. Diese hatten im Netz Videos und Bilder schweren sexuellen Kindesmissbrauchs ausgetauscht.

Verdächtige in ganz Deutschland

Nach und nach kamen Ermittler so wie in einem Schneeballsystem immer mehr Verdächtigen auf die Spur, wodurch der Fall bundesweite Ausmaße angenommen hat.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Köln gab es im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach allein in Nordrhein-Westfalen zuletzt 201 Tatverdächtige. Zwei Täter verbüßen bereits Haftstrafen, sieben Verdächtige befinden sich in Untersuchungshaft.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Ticker zum Coronavirus Verfassungsschutz: Corona-Skeptiker radikalisieren sich

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. In Deutschland wurden 410 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Das ist ein neuer Höchstwert. Auch die Neuinfektionen steigen auf 18.633 Fälle an. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  2. Mit Protest-Botschaften auf den Türen Auto fährt ins Tor des Bundeskanzleramts

    Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der mit einem Auto in das Tor des Bundeskanzleramtes gefahren ist. Jetzt wird in alle Richtungen ermittelt.  mehr...

  3. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  4. Kunstwerk, Außerirdische oder Corona-Reset-Knopf? Geheimnisvolle Metallsäule mitten in der Wüste in den USA entdeckt

    Eigentlich wollte die Hubschrauber-Crew aus der Luft in einer abgelegenen Gegend nach Schafen Ausschau halten. Doch statt der Tiere entdeckten sie einen mysteriösen Monolithen - der jetzt für viel Aufregung sorgt.  mehr...

  5. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...

  6. Nicht nachmachen Junge schließt sich wegen Internetvideo in Paket-Schließfach ein

    In Bad Mergentheim hat sich ein Junge wegen eines Internetvideos in eine Paketstation eingeschlossen. Eine schlechte Idee, denn am Ende musste er von der Feuerwehr gerettet werden.  mehr...